mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Programierleitungen vom AVR


Autor: Markus Neumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hy ich hätte da zwei Fragen bezüglich der drei Programierleitungen
Miso, Mosi,Sck.

1. Welch der drei Leitungen senden etwas zum AVR und welche empfangen 
Daten?

2.Könnte man mit einem NpN Transistor der an einer zuführenden Leitung
angeschlossen ist die Reset Leitung ersetzen?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Serial Peripheral Interface

Wozu sollte man die Resetleitung ersetzen sollen?

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>2.Könnte man mit einem NpN Transistor der an einer zuführenden Leitung
>angeschlossen ist die Reset Leitung ersetzen?

Keine gute Idee. Die Resetleitung wird zu Programmieren gebraucht.

MfG Spess

Autor: Markus Neumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke ich wollte das nur wissen weil ich nur vier kabel zur verfügung 
habe und keinen bootloader verwenden will.

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mögliucherweise könnte man einen schalter/jumper am gerät anbauen, mit 
dem man es im reset hält.

Ist natürlich unkomfortabel, da die Programmiersoftware das reset nicht 
steuern kann und somit nich tautomatisch programmmieren/validieren kann


Edit:
oder andere Idee:
da die resetleitung ja auf Masse geht, könnte man sich vielleicht den 
Ground sparen.

Bin mir aber nicht sicher, ob wärend des Programmierens selbst die 
Resetleitung irgendwie benutzt wird (außer um den AVR im Reset zu 
halten)

dann gehen natürlihc beide vorschläge nicht.
den 2. werd ich heut mal ausprobieren.

Edit:
ne, das kann nicht gehen.

Autor: B e r n d W. (smiley46)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MISO: Master in, Slave out
MOSI: Master out, Slave in

Die Resetleitung wird während des ganzen Programmiervorganges nur auf 
GND gehalten. Läßt sich der Typ nicht auslesen, so muss jedoch Reset auf 
Eins gesetzt und nochmal probiert werden.

Könnte man vom /Reset (Anode) eine Schottky-Diode zum CLK (Kathode) 
schalten, wodurch der Reset auf GND gezogen wird? Nach Reset auf Null 
wird eine Wartezeit von 20ms gefordert, was möglicherweise der 
Programmieradapter sowiso schon macht (CK has been set to "0"). Ein 10µF 
Elko am Reset würde das Signal eventuell genügend lange auf Null halten.

1. Power-up sequence:
Apply power between VCC and GND while RESET and SCK are set to “0”. In 
some systems, the programmer can not guarantee that SCK is held low 
during Power-up. In this case, RESET must be given a positive pulse of 
at least two CPU clock cycles duration after SCK has been set to "0".

2. Wait for at least 20 ms and enable Serial Programming by sending the 
Programming Enable serial instruction to pin MOSI.

Gruß, Bernd

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.