mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Dopplerverschiebung


Autor: Funker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, ich hab da mal ne Frage zu der Dopplerverschiebung.
Gehört die Dopplerverschiebung nun zu den linearen Verzerrungen oder zu 
den nichtlinearen Verzerrungen?
Besten Dank im voraus!

Autor: Stefan E. (sende_de)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Funker schrieb:
> Hi, ich hab da mal ne Frage zu der Dopplerverschiebung.
> Gehört die Dopplerverschiebung nun zu den linearen Verzerrungen oder zu
> den nichtlinearen Verzerrungen?

Wie kommst Du darauf, dass die Dopplerverschiebung eine Verzerrung ist?

Autor: positiver Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vrzerrung ? Ne. Was soll denn verzerrt werden ? Verzerren bedeutet 
Oberwellen. Eine Dopplerverschiebung erzeugt keine Oberwellen.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jede Deformation eines Signals ist eine Verzerrung.
Nur nichtlineare Verzerrungen bedeuten Oberwellen.
Lineare Verzerrungen dämpfen oder verstärken das Signal 
frequenzabhängig, ohne das Spektrum zu verändern.
Die Dopplerverschiebung erzeugt zwar keine Oberwellen, dennoch würde ich 
sie als nichtlineare Verzerrung klassifizieren, da sie das Spektrum 
verändert.

Autor: Ralli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Linear heißt doch, dass dass Eingangssignal, multipliziert
mit einem bestimmten Faktor (ohne Wurzel, Quadrat, Kubik etc.)
zum Ausgangssignal wird.

Nimmt man eine Kennlinie auf, so muss diese eine Gerade sein.

Verschiebt sich nur die Frequenz um einen bestimmten Faktor,
spricht doch nichts dagegen, diese Signal-Beeinflussung linear
zu nennen!

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Linear zu was ? Zur Geschwindigkeit ? Ja.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Nachlesen fällt mir auf, dass ich mich da etwas "undeutlich" 
ausgedrückt habe. Also nochmal:

Lineare Verzerrung:
Das Spektrum wird frequenzabhängig in Amplitude und Phase beeinflusst.
Es treten keine neuen Frequenzen auf.
Beispiel: RLC-Netzwerke, Filter

Nichtlineare Verzerrung:
Das Spektrum wird in Amplitude, Phase und Frequenz beeinflusst.
Es treten neue Frequenzen auf (Oberwellen, Mischfrequenzen).
Beispiel: Diode, Modulation

Lineare Verzerrung bedeutet nicht, dass das Eingangssignal einfach nur 
mit einem konstanten Faktor multipliziert wird (das währe eine 
Verstärkung / Dämpfung).
Aber es bedeutet, wenn: X x Eingang, dann auch X x Ausgang.

Autor: Funker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja gehört jetzt nun die Dopplerverschiebung zu der Rubrik der 
nichtlinearen Verzerrungen an oder nicht?

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls irgendwas, das dann linear zur Geschwindigkeit, und sonst gar 
nichts.

Autor: Martin Laabs (mla)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Dopplerverschiebung ist nichtlinear. Denn ein lineares System 
welches am Eingang mit einer harmonischen Schwingung angeregt wird 
liefert am Ausgang eine harmonische Schwingung mit der selben Frequenz. 
Nur Phase und Amplitude können sich ändern. (Das aber auch abbhängig von 
der Frequenz)
Das ist bei der "Box" Dopplerverschiebung ganz offensichtlich nicht der 
Fall.

Viele Grüße,
 Martin Laabs

Autor: Konrad L. (konrad)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann mich nur noch dunkel an den Physik-LK erinnern. Ist es nicht 
so, dass es darauf ankommt, ob sich die Objekte 'aufeinander zu' oder 
'voneinander weg' bewegen. Wenn sich z.B.  im Extremfall die Objekte 
voneinander wegbewegen mit einer größeren Relativgeschwindigkeit als die 
der Welle, dann wird das Signal nie ankommen.(gilt natürlich nicht bei 
Lichtgeschwindigkeit)

=> Für den einen Fall ja, im anderen nein. Im allgemeinen Fall also 
'nicht linear'. Vielleicht irre ich mich auch, das ist schon über zehn 
Jahre her.
Konrad

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leute, ihr seid leider auf dem Holzweg. Fuer ein lineares System F() 
gilt :

F(alpha*a+beta*b):=alpha*F(a)+beta*F(b)
mit alpha, beta von R, und a,b variabel

Und das gilt fuer die Dopplerverschiebung, wenn man die Geschwindigkeit 
als variable einsetzt.

Autor: Martin Laabs (mla)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

> Und das gilt fuer die Dopplerverschiebung, wenn man die Geschwindigkeit
> als variable einsetzt.

Dann ja - nur betrachtet man Systeme in der Elektro- und 
Nachichtentechnik i.A. nicht in Abhängigkeit der Geschwindigkeit sondern 
der Frequenz oder Zeit. Und da ist die Dopplerverschiebung eben nicht 
linear.
Dass sie in v linear ist war dem OP sicher schon aus \delta \lambda=c/f 
klar.

Viele Grüße,
 Martin L.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.