mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR 400V 10A messen


Autor: Heini (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich möchte mit einem AVR bis max. 400V und 10A DC messen.

Nun meine Frage, gerade bei den 400V wie messe ich die nun am besten, 
ich möchte hald von 0-400V messen, muss jetzt nicht auf mV genau sein, 
sollte aber auch nicht sooo extremst ungenau gehen, kann man irgendwie 
eine AutoRange funktion machen, oder wie würdet ihr das Problem angehen?

Ampere messen ist klar, über nen Shunt, auch hier wäre natürlich nen 
AutoRange super.

Habt ihr dazu Ideen wie ich mein Problem am einfachsten in den Griff 
bekomme?

Vielen Dank,
Heini

: Gesperrt durch Moderator
Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hochohmiger Spannungsteiler und eventuell ein kleins rc filter vorm 
Pin...

Autor: Heini (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja schon, aber ist die Auflösung dann nicht ziemlich schlecht wenn ich 
sagen wir mal jetzt einen 1:150 Spg. Teiler mache ... zb. 1k:150K und 
dann ein kleines RC Glied mit 1k und 100nF ist nicht die Auflösung sehr 
klein?

Autor: Stefan E. (sende_de)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heini schrieb:
> Ja schon, aber ist die Auflösung dann nicht ziemlich schlecht wenn ich
> sagen wir mal jetzt einen 1:150 Spg. Teiler mache ... zb. 1k:150K und
> dann ein kleines RC Glied mit 1k und 100nF ist nicht die Auflösung sehr
> klein?

Wenn Du die AVR typische 10-Bit Auflösung zu Grunde legst, kannst Du gut 
1000 Spannungsstufen darstellen. Mit einem Spannungsteiler für maximal 
500 Volt hast Du also eine Auflösung von rund 500 mV. Wenn Dir das nicht 
reicht, musst Du deutlich tiefer in die Trickkiste greifen.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Auflösung, wird durch den AD Wandler bestimmt. Der Spannungsteiler 
teil die Spannung einfach linear.

Problem kann es bei der Geschwindigkeit geben da bei so hohen 
widerstönden jede Kapazität sich Auswirk. Aber da du wahrscheinlich mit 
dem ADC eines AVR messen will denke ich nicht dass es da ein Problem 
geben wird.

Was sind das für 400V ?  Drehstrom? eine Zwischenkreisspannung?

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja sicher ist die sehr klein. Irgendwie musst du deine 400V ja auf den 
0..5V-Eigangsbereich des ADC abbilden. Was du allerdings machen kannst, 
ist ein Offset. Wenn deine Spannung garantiert über 380V liegt, zieh die 
vorher ab, dann brauchste nur noch 20V (380..400V) abzubilden.
Eventuell halt ein automatisches Offset ('AutoRange') mit Relais oder 
sowas.

10A würd ich auch nur ungern übern Shunt messen, guck lieber mal nach 
Messwandler (Spulen)...

Autor: Daniel B. (inox5) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schalte dem Spannungsteiler einfach einen OP nach.

Autor: Heini (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
10A über Shunt? wieso nicht, im Auto werden 100A  bzw. bis zu 400A über 
Shunt gemessen, und ich will Gleichstrom messen, also nix mit Spule.

Welche wdst. Werte und RC Werte würdet ihr nehmen? ich denke mal am 
besten so Dimensioniert das es bei 400V sagen wir mal 100mW 
Spannungsabfall gibt, oder?
Das wären dann 0.25mA was fließen darf dasheißt Rges muss min. 1.6Mohm 
sein, bei einem 1:150 Spg. Teiler ( um mit der internen 2.56V Referanz 
zu arbeiten )
wäre zb. 10k:1M6 ... würde also einen Spannungsbereich von 0V-409.6V 
geben.

nur welches RC Glied soll ich verwenden.
past meine Berechnung so?

Danke

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würd' ein R mit 100 Pfund Widerstand und einen C mit 20 Lux nehmen.

Und herzlichen Glückwunsch zum Darwin Award :D
Wird in Kürze zugestellt.

Autor: Stefan E. (sende_de)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heini schrieb:
> 10A über Shunt? wieso nicht, im Auto werden 100A  bzw. bis zu 400A über
> Shunt gemessen, und ich will Gleichstrom messen, also nix mit Spule.

Im Auto hast Du aber normalerweise nur mit Spannungen unter 15V zu tun. 
Wenn Dir der Shunt aus irgendwelchen Gründen bei 400V einmal abrauchen 
sollte, liegt die Spannung direkt an Deiner Messschaltung. Da solltest 
Du entsprechend vorsorgen.

> Welche wdst. Werte und RC Werte würdet ihr nehmen? ich denke mal am
> besten so Dimensioniert das es bei 400V sagen wir mal 100mW
> Spannungsabfall gibt, oder?
> Das wären dann 0.25mA was fließen darf dasheißt Rges muss min. 1.6Mohm
> sein, bei einem 1:150 Spg. Teiler ( um mit der internen 2.56V Referanz
> zu arbeiten )
> wäre zb. 10k:1M6 ... würde also einen Spannungsbereich von 0V-409.6V
> geben.

1M6 hört sich jetzt erst einmal ziemlich "weich" an. Vom Gefühl her 
würde ich mit dem Widerstand runter und mit der Verlustleistung rauf 
gehen. Den Widerstand gegen 400V solltest Du sowieso auf mehrere 
Einzelwiderstände aufteilen. Bei nur einem Widerstand wär mir die Gefahr 
zu groß, dass er durchschlagen könnte. Ich würde mal mit 5 x 47k für die 
heiße Hälfte des Spannungsteilers zu rechnen beginnen.

> nur welches RC Glied soll ich verwenden.
> past meine Berechnung so?

Kommt drauf an, welche Änderungen / Störungen Du erwartest. Als 
Hausnummer einfach mal mit 1k / 100n beginnen.

Autor: Heini (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also du meinst 4x47k zu 1x 1k5 so um den dreh? wäre aber bei 400V eine 
Verlustleistung von 800mW in etwa. Nagut, sollte kein Problem 
darstellen.

Nun gut, welche Vorsichtsmaßnahmen soll ich deiner Meinung nach zur 
Strommessung treffen?

Autor: Stefan E. (sende_de)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heini schrieb:
> Also du meinst 4x47k zu 1x 1k5 so um den dreh? wäre aber bei 400V eine
> Verlustleistung von 800mW in etwa. Nagut, sollte kein Problem
> darstellen.

Wenn Dir die Leistung zu hoch ist, kannst Du mit den Widerständen auch 
noch etwas rauf gehen. Mit 5 x 100k machst Du sicherlich auch noch 
nichts verkehrt. Auf der Masseseite solltest Du einen Trimmer (zum 
Abgleich) vorsehen und dazu parallel noch etwas, das die Spannung auf 
ein erträgliches Maß begrenzt, wenn der Trimmer sich verabschiedet. 
Spontan fiele mir hier als Primitivmassnahme eine 5,1V Z-Diode ein. 
Besser aber eine Surpressor / Transzorb Diode.

> Nun gut, welche Vorsichtsmaßnahmen soll ich deiner Meinung nach zur
> Strommessung treffen?

Nicht direkt, sondern über Vorwiderstände ankoppeln. Auch hier dann 
wieder eine Z-, Surpressor-, Transzorb Diode, um die Spannung im Falle 
eines Falles zu begrenzen und einen Kondensator um Störungen zu 
unterdrücken. Das bildet natürlich auch wieder einen Tiefpass. Daher die 
Frage, welche Störungen / Änderungen Du erwartest.

Autor: Stefan E. (sende_de)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:
> Und herzlichen Glückwunsch zum Darwin Award :D
> Wird in Kürze zugestellt.

plonk

Autor: Heini (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, welche Störungen ich erwarte. Hoffen tu ich natürlich keine ^^

Ich richte die Spannung aus einem Stelltrafo gleich, danach Siebe ich 
sie. ich habe keine Ahnung welche Störungen ich zu erwarten habe, 
kleiner Ripple ist klar...

Autor: Stefan E. (sende_de)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan E. schrieb:
> Besser aber eine Surpressor Diode.

Bevor es jemand anderem auffällt und ich einen blöden Kommentar 
kassiere: Ja das Ding heißt Suppressordiode. ;-)

Autor: Heini (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MWS was hat dir denn jetzt schon wieder nicht gepasst? wieso können 
diese unqualifizierten und unnötigen Aussagen nicht draußen bleiben? was 
für einen Sinn hat das, das jemand den gerade langweilig ist, und seine 
Finger unbedingt bewegen muss, hier lauter blödsinn reinschreibt, der 
wieder alles nur Stört und komplett ohne Sinn ist!

Bitte unterlassen!

Danke

Autor: Stefan E. (sende_de)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heini schrieb:
> Naja, welche Störungen ich erwarte. Hoffen tu ich natürlich keine ^^
>
> Ich richte die Spannung aus einem Stelltrafo gleich, danach Siebe ich
> sie. ich habe keine Ahnung welche Störungen ich zu erwarten habe,
> kleiner Ripple ist klar...

Fang einfach mal mit 1k / 100n an. Wenn es nicht wie erwartet 
funktioniert, kannst Du immer noch einfach umdimensionieren. ;-)

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich konnt's einfach nicht lassen :D

400V und 10A Gleichspannung können schon ganz schön böse sein, und die 
möchtest Du messen, also jemand der 100mW Spannungsabfall ausrechnet.

Der nächste geduldige Poster rät Dir zu 5 x 47k, woraus Du umgehend 4 x 
47k machst.

Für die Spannung und Strom, mit denen Du umgehen willst, bist Du ein 
ganz klein wenig zu oberflächlich und hast offenbar zu wenig Ahnung.

Meine Aussage war schon qualifiziert, die war der wohlmeinende Hinweis 
an Dich, daß jemand der so wenig Plan hat wie Du, eine potentielle 
Eigen- wenn nicht sogar Fremdgefährdung darstellt.

Jetzt verstanden ?

Autor: Heini (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein nicht verstanden, denn ich denke auch du schreibst mal schnell was 
dahin, und vertust dich manchmal, ich habe mehr Ahnung als du denkst, 
und habe schon 2 Jahre Elektronik Ausbildung hinter mir, also tu nicht 
so als wüsstest du alles über mich, du lest 2 Zeilen und denkst du weißt 
was in meinem Gehirn vorgeht, lass es bitte andere Leute zu bewerten.

Und nun schluss damit

Autor: Stefan E. (sende_de)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heini schrieb:
> und habe schon 2 Jahre Elektronik Ausbildung hinter mir,...

ich will Dich nicht frustrieren und jetzt auch nicht überheblich 
klingen, aber wenn Du 2019 mal an Deine heutige Aussage zurückdenkst 
wirst Du feststellen, dass 2 Jahre Ausbildung nicht wirklich viel 
bedeuten. Mach Dir einfach mal einen Vermerk in Deinen Terminkalender 
mit einer Kopie Deines Postings. Du wirst Dich wundern.

PS: Ich spreche aus eigener Erfahrung. ;-)

Autor: Heini (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß, aber ich habe genug Ahnung, um zu wissen was ich hier 
schreibe, und nur weil ich einem 400V 10A Gleichspannung schreibe heißt 
das nicht das ich mit nicht auskenne, sondern ich will nicht jedesmal 
vielleicht auch noch alles Ausschreiben müssen, oder hättest du gerne 
das ich das so schreibe:
Vierhundert Volt Gleichspannung und Zehn Ampere Gleichstrom

Ich meine, das hat keinen Sinn, da sitze ich 10 Tage an einem Posting 
und komme nie zu einem ergebnis und ich denke jeder kennt sich aus, und 
liest drüber hinweg das ich das so geschrieben habe, nur du musst dran 
meckern und hast was dran auszusetzen, obwohl du kein Sinnvolles Posting 
hier abgibt, was zum Problem beiträgt, machst du nur noch weitere 
Probleme und nervt hier rum, sry aber das ist nunmal meine Meinung dazu
und nun lass es endgültig, du kennst mich nicht, und ich hoffe auch dass 
sich das nicht ändert, und du brauchst keine Mutmaßungen über mich 
anstellen!

Autor: Heini (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry Stefan. E habe nicht gesehen das es von dir war, dachte es wäre 
von MWS ^^ sorry

Autor: Stefan E. (sende_de)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heini schrieb:
> Ich weiß, aber ich habe genug Ahnung, um zu wissen was ich hier
> schreibe, und nur weil ich einem 400V 10A Gleichspannung schreibe heißt
> das nicht das ich mit nicht auskenne, sondern ich will nicht jedesmal
> vielleicht auch noch alles Ausschreiben müssen, oder hättest du gerne
> das ich das so schreibe:

Nein, das Problem war, dass Du von "100mW Spannungsabfall" geschrieben 
hast. Daran kann man, muss man sich aber nicht, aufhängen. Das ist hier 
im Forum leider oftmals so. Ich habe aber verstanden, was Du meinst.

Und das letzt Posting von MWS war sicherlich auch nicht böse gemeint. 
400V sind schon böse und wenn die zubeißen, kann es das letzte Mal 
gewesen sein. Gerade auch weils DC ist. ;-)

Autor: Heini (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das mit 100mW Spannungsabfall, da ich immer rechne über Spannungsabfall 
* Strom und dabei habe ich dann einfach vergessen das richtige nämlich 
Leistung hinzuschreiben tut mir leid.

Ich weiß schon dass 400V Gleichspannung böse enden können, aber ich lege 
auf Sicherheit hohen Wert, könnt ihr mir glauben.

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe nicht das Ziel Dich zu bewerten, warum denn auch ?

Aber es war ja einfach auszurechnen, daß es nicht mal mV sein können, es 
konnte auch nix Anderes sein, also war es einfach barer Unsinn.

Was Du hier benötigst ist ein einfacher Spannungsteiler, und wie man den 
ausrechnet solltest Du spätestens nach 4 Wochen Ausbildung wissen. Wenn 
Du nach 2 Jahren das nicht ausrechnen kannst, machst Du oder Dein 
Ausbilder definitiv etwas falsch.

Mein Posting ist somit durchaus sinnvoll. Ich warne Dich vor den 
möglichen Gefahren und vor Dir selber.

Autor: Heini (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie du gesehen hast kann ich Spannungsteiler sehr gut ausrechnen, und 
bitte höre nun auf damit, langsam gehts mir einfach nurmehr am nerv, und 
du bewertest mich, wie man hier unschwer erkennen kann, und es wird auch 
sehr persönlich wenn du mich hier hinstellt als einen der keinen Plan 
hat, und andere Leute in gefahr bringt!

Autor: will wissen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur mal so ne Frage am Rand:

400VDC@10A!! Was willst du denn damit anstellen?

lg.

Autor: Heini (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es sind keine 400V denn ich richte ja nur 230V AC Gleich somit 
eigentlich max. 325V DC Dachte aber ich mach nen bisschen Spielraum nach 
oben!

Was ich damit machen will.... wenn ich das sage kommt MWS wieder und das 
wird ein Thread aus 1000 Postings wo es nur darum geht das er mich 
wieder nieder machen will!

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du musst Dich in diesem Forum und auch vor mir nicht rechtfertigen.

Das Einzige was Du Dir anhören musst, sind Kommentare zu Deinen Fragen. 
Je nach Qualität der Frage, kommt die entsprechende Antwort.

Und wo kommst Du jetzt damit nicht klar ?

Autor: Martin Winterhoff (mawin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt er offensichtlich nicht mit klar.

Autor: Heini (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ihr seid armselig, wenn ihr den lieben langen Tag nichts zu tun habt als 
andere Leute schlecht und niederzumachen, also seit ihr die armen ohne 
Verstand.

Mein Beileid an euch.

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun ja, wir wissen im Gegensatzt zu Dir die Lösung für so ein Problem. 
Uns also den Verstand abzusprechen, hört sich aus Deinem Mund schon sehr 
albern an.

Du würdest im Bestfall von mir 'ne 4.5 Volt Batterie zum Spielen 
kriegen, ob Du für 'nen 9 V Block geeignet bist, müsste ich mir noch 
überlegen :D

Aber auf gar keinen Fall würde ich Dich mit gleichgerichteter 
Netzspannung spielen lassen. Googelst Du mal nach elektrolytischer 
Wirkung von Strom im menschlichen Körper.

Aber um diese Geplänkel zu beenden: ich wünsche Dir noch ein schönes 
Leben und gute Überlebenschancen.

Autor: Heini (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, aufgrund deiner schon in richtung beleidigender äußerungen kann 
ich dir das leider nicht wünschen...

Autor: Heini (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß definitiv mehr als du denkst, und ich wette mit dir in einigen 
Bereichen der Elektronik kenne ich mich besser aus als du!

Aber nun gut, ich werde wohl nichts mehr an Fragen hier stellen, wenns 
mehrere so Leute gibt, wärs besser das Forum gleich zu schließen, bevor 
es hier nurnoch von idioten wimmelt.

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Freund, Du bist schon ein rechter Einfaltspinsel.
Du hast mich schwer getroffen.

Autor: will wissen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Heini:

vergiss das Forum! wenn du noch was brauchst dann schreib mir ne mail!

oida[at]public-files.de

Du bekommst dann vernünftige Hilfe!

lg.

Autor: Heini (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verarschen kann ich mich wohl selbst ^^

Autor: will wissen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was? Ich will dich ned verarschen! schreib mir ne mail an die adresse, 
sofern du was wissen willst! Ich meine das ernst! oida@public-files.de

lg.

Autor: will wissen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn dir die Mailadresse ned passt, kannst auch an die schreiben! 
development@lpg-elektronik.com

lg.

Autor: Martin Thomas (mthomas) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weitere Freundlichkeiten und gegenseitige Kompetenzbewertungen mögen im 
Offtopic-Forum ausgetauscht werden.

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.