mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Lipo Akkus Lagerung


Autor: Ulrich Christiansen (Firma: Privat) (podomax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Bin relativ neu im Bereich von Lipo Akkus
Ich habe einen Lipo für ein ferngesteuertes ON Road Auto mit Brushless
motor. Meine Frage
kann mir jemand sagen, wie ich einen Lipo in der Urlaubszeit oder wenn 
ich beruflich nicht da bin richtig lager.

Denn es wird immer wieder darauf hingewiesen, das die 3  a oder eine 
Prozentzahl nicht unterschritten werden darf.
Wie lange dauert es bis ein voller akku (4600 mAh) die kritische Grenze 
,(ohne gefahren zu werden)  der Entladung erreicht hat.
Denn wenn keiner zu Hause ist kann auch nicht kontrolliert und geladen 
werden
Bedanke mich schon jetzt für  jeden Tipp im Voraus.
Gruß

podomax

Autor: min (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Akku auf 75% laden dann kuehl und trocken lagern. Entladung höchstens
10% pro Monat.

Autor: Sven Bohner (sbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bin au modellbauer...

modellbau-LiPo:
lagerbedingung: trocken bei raumtemperatur.

Möglichst NICHT randvoll lagern, eher so mit 80%
(etwa dann erreicht, wenn dein ladegerät statt mit konstantstrom bei der 
ladeschlussspannung dazu übergeht mit konstantspannung zu ende zu laden 
(wenn der strom beginnt langsam zurück zu gehen))

LiPo akkus bekommen einen "bauch". sie blähen sieh auf, das ist dein 
indiz, ob er kaputt geht.
wichtig!:
LiPo reagieren heftigst mit luftsauerstoff!
generell lipo nie im modell belassen, sondern in etwas feuerfestem.

beim laden daheim mache ich das in nem großen blumentopf, der halb mit 
sand gefüllt ist, darin liegt der akku... daneben mehr sand... nie 
alleine lassen!
sollte was sein, strom aus, sand drauf....

lagern:
ich mach sie in gläserne einmachgläser. so wie man sie von omi kennt..

akku ins glas, gummi drauf, deckel zu...
wenn was sein sollte, dann konseviert sich der akku selbst un gut is...

alle 6 monate hol ich sie raus, ballanciere sie aus, und frische die 
ladung auf...

gruß sven

Autor: Sven Bohner (sbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Arbeiter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich lege weder mein Handy zum Laden in irgendwelche sandgefüllten 
Blumentöpfe noch irgendwelche anderen Li-Akkus...

Arbeiter

Autor: Sven Bohner (sbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die im modellbau verwendeten kann man nicht direkt vergleichen mit denen 
in handys und notebooks

Im modellbau trifft man meist auf Lithium Polymer akkus denen vom haus 
aus nicht eine sicherheitselektronik integriert ist...

auch mechanisch sind sie nicht wie in handys oder notebooks zusätzlich 
durch ein gehäuse geschützt...

aber auch bei handys ist die gefahr nich 100% gebannt, zwar extremst 
selten aber da sind auch schon ein paar abgefackelt. Auch Notebooks 
wurden schon zurückgerufen, wegen fehlerhaften akkus, die den kunden 
regelrecht explodierten...

deswegen:
...erst denken, dann informieren, dann schreiben...

PS: mein notebook und handy lade ich auch nicht im blumentopf. ;) :D

Autor: Sven Bohner (sbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: ich_eben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und im modellbau kann mans auch mit ganz anderen akkugrößen zu tun haben 
und evtl mit ein bisschen mehr gefrickel
und sicherheit schadet ja nur selten

Autor: avion23 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Zellenspannung sollte unter 3,92V sein. Daher die 75%. Drüber 
zersetzt sich eine der Elektroden permanent. Dieser Prozess steigt 
exponentiell an, deswegen auch das Limit von 4,2V.

Der Akku sollte nicht tief entladen werden. Deswegen auch nicht zu tief 
entladen. Alle Kabel von den Anschlüssen abmachen (Kriechströme). 
Sauber, kühl (<25°) und trocken lagern.

Für weitere Infos batteryuniversity.com

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.