mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Piercing und Tatoo


Autor: Zausel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habt ihr ein Piercing und/oder Tatoo, wenn ja wo und warum, wenn nein 
warum nicht.

Autor: Hausi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, weder noch --> Piercing gefällt mir nicht, Tattoo wüsste ich gar 
nicht, welches Motiv ich nehmen soll und habe auch kein Bedürfniss 
danach, mir eines stechen zu lassen.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Selbstverstümmelung und -Verunstaltung.
Ein Zeichen für ein gestörtes Verhältnis zum eigenen Körper.

Autor: Langhaariger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Selbstverstümmelung und -Verunstaltung.
>Ein Zeichen für ein gestörtes Verhältnis zum eigenen Körper.

Du weißt aber schon dass es seeehr viele Kulturen auf der Erde gibt die 
das aus religiösen, kulturellen, traditionellen Gründen machen?

Häuptsächlich in Afrika, Australien und Südamerika werden piercings (und 
auch Tattoos aus Naturstoffen) schon seit zig Jahrhunderten gemacht!
die haben dann wohl alle ein Rad ab?

Autor: Arno H. (arno_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nichts dagegen Langhaariger, aber welche religiösen, kulturellen oder 
traditionelle Gründe außer Dekadenz siehst du im abendländischen 
Kulturkreis?
Heute ein Arschgeweih, weils toll ist und nach 5 Jahren, wenn der 
Verstand kommt, mit noch größeren Narben wieder wegmachen lassen. Tolle 
Wurst.


Arno, weder gelocht noch gepiekst.

Autor: Jens Plappert (Firma: Bei mir und dir.) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt auch Tattos die mehr ausssagen als irgendso eine Tribal-Kacke.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, z.b. die drei Punkte auf dem Handrücken: "Ich war im Knast".

Autor: Langhaariger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja okay, das Arschgeweih lassen wir mal aussen vor, da gebe ich dir 
recht arno!

Ich selbst hatte lange Zeit einen Ohrstecker, mittlerweile nicht mehr, 
dafür ein Tattoo mit dem Namen meiner beiden Töchter!

Autor: Rik Langobar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens Plappert schrieb:
> Es gibt auch Tattos die mehr ausssagen als irgendso eine Tribal-Kacke.

... z.B. die Blutgruppe oben unter dem linken Arm :-/

Autor: Langhaariger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"dem Namen" --> "den Namen"

Autor: Иван S. (ivan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Langhaariger schrieb:
> "dem Namen" --> "den Namen"

Man Siam.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ötzi war auch tätowiert. Vor 5400 Jahren.

Autor: Terraner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Piercings und Tattoos sind nach meiner Meinung oft bis meistens ein 
Ausdruck von Leuten, denen im Leben zu wenig Aufmerksamkeit zugeteilt 
wird.
Ich möchte nicht sagen, dass alle Tattoos Kacke aussehen - aber warum 
meinen Körper mit irgendwelchem Graffiti zukleistern, welches mir nach X 
Jahren vielleicht nicht mehr gefällt? Geschmack ändert sich, das ist 
Fakt.
Warum sollte ich mir mein Gesicht (oder was auch immer) mit komischen 
Blechteilen zerstechen? Sehe ich einfach keinen Sinn drin. Das stört 
doch nur, also was soll das? Und wenn die Leute dann noch nervös damit 
rumspielen... da hab ich schon das eine oder andere Gespräch 
abgebrochen.

Uhu Uhuhu schrieb:
> Ötzi war auch tätowiert. Vor 5400 Jahren.
Und das bedeutet?

Autor: ozzbourne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ötzi war auch tätowiert. Vor 5400 Jahren.

Naja das war halt damals in seinem Rockerclub das Aufnahmekriterium...

Autor: Nixwisser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Piercing ist nix für mich, ist mir nicht Outdoor- und sportfähig genug, 
die Verletzungsgefahr zu hoch. Sieht einfach bescheuert aus wenn man das 
z.B. beim Fußball immer abkleben muss.

Bei Mädels find ich dass aber öfter mal ganz schick, kommt drauf an wo 
es sitzt und ob es zum restlichen Aussehen passt.

Bei einem Tattoo müßte ich beim Motiv absolut überzeugt sein, dass es 
mir ein Leben lang etwas bedeutet. Den Namen der Kinder oder des 
Lieblings-Fußballvereins könnte ich mir da noch gefallen lassen. 
Ansonsten sehe ich nicht ein, wieso ich mich zwangsweise bis ans 
Lebensende mit etwas schmücken sollte, was der Mode unterliegt.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Den Namen der Kinder oder des *Lieblings-Fußballvereins*
>könnte ich mir da noch gefallen lassen.

Da sieht man ja gleich wo die Prioritäten sitzen, zwischen
Chantal und Cindy-Jaquline ist dann das Wappen von Schalke <:-)

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Terraner schrieb:
> Uhu Uhuhu schrieb:
>> Ötzi war auch tätowiert. Vor 5400 Jahren.
> Und das bedeutet?

...daß die "Kunstwerke" sehr haltbar sind und man es sich wirklich 
seeehr gut überlegen muß, ob man damit wirklich so lange rumlaufen will.

Autor: Dietmar M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist halt der Fortschritt. Wir konnten unsere Modetorheiten ausziehen, 
heute werden sie aboperiert :-)
Dietmar M.

Autor: Vergesslicher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Langhaariger schrieb:
>dafür ein Tattoo mit dem Namen meiner beiden Töchter!
~lach~ Damit du deren Namen nicht vergisst oder was hat das zu bedeuten?
Dann würde ich aber auch noch die Geburtsdaten nachtragen lassen!!!

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich bekomme immer das Würgen, wenn ich bei Mädels diese Lippen-Piercings 
oder Unterlippen-Stecher oder Zungen-Piercings sehe.  Ich stelle mir 
dann vor, daß das Mädel vorher fusseligen Spinat gegessen hat, und da 
noch die Spinatfäden am Blech dranhängen... und dann möcht ich ihr einen 
Kuss geben und muß die Spinat-Fussel wegschlabbern ... Pfui Teufel !


Diese Augenbrauen-Piercings sehen meines Erachtens auch meistens nicht 
besonders schön aus, ehher  wie Klammern von der Not-OP oder wie 
Schrauben bei Frankensteins Monster, um den Kopf etwas festzuschrauben 
...

Autor: Oma Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ötzi war auch tätowiert. Vor 5400 Jahren.
Das muß im Genitalbereich gewesen sein. Sonst hätte ich das erkannt.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dietmar M. schrieb:
> Ist halt der Fortschritt. Wir konnten unsere Modetorheiten ausziehen,
> heute werden sie aboperiert :-)

Solche Kleinigkeiten habe die damals locker hinbekommen. Sie konnten 
sogar recht erfolgreich Schädeloperationen ausführen: 
http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2008/5696/...

Wir haben also wenig Grund, uns auf derlei Fähigkeiten viel 
einzubilden...

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oma Müller schrieb:
>>Ötzi war auch tätowiert. Vor 5400 Jahren.
> Das muß im Genitalbereich gewesen sein. Sonst hätte ich das erkannt.

Du hast nicht richtig geguckt.

http://www.planet-wissen.de/pw/Artikel,,,,,,,F7754...

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ötzi war auch tätowiert. Vor 5400 Jahren.

Jetzt ist er tot. Das hat er nun davon.  :)

Autor: Tata (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist doch beides Blödsinn. Ich sehe auch ohne Tattoo gut genug aus und 
wenn ich mich ausdrücken möchte und meine Persönlichkeit kommunizieren, 
dann kann ich das auch ohne meinem Körper riskanten dauerhaften Schäden 
auszusetzen. Ich seh den Sinn einfach nicht. Wer es mag...

Autor: Knochen Kotzer (Firma: Riesenhoster in EU) (knochenkotzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab die Füße Tattoowiert, auf dem linken steht "left", auf dem 
rechten "right".
Warum? Ich hab keinen Dunst.... Ich weiß nur das es besoffen nach nem 
Manowar Konzert entstanden ist.

Autor: Sandalenträger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich hab die Füße Tattoowiert, auf dem linken steht "left", auf dem
>rechten "right".
>Warum? Ich hab keinen Dunst.... Ich weiß nur das es besoffen nach nem
>Manowar Konzert entstanden ist.

Hast du da einen smily vergessen oder ist das jetzt wirklich so!?
:-)

Autor: Rex Gildo jr. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin!
Ist ja teilweise richtig schlimm zu lesen, was hier so abgesondert wird.
Ich glaub meine Oma ist da lockerer drauf als so mancher Schreiber hier 
;)

Ich habe zwar selber kein Tattoo, aber kenne doch ne ganze Menge Leute 
die eins haben,
fast alles Leute die der Metal Szene angehören :)

Dass da nur Egomanen dabei sind, die zu wenig Aufmerksamkeit bekommen 
haben, kann ich nicht bestätigen.

Wenn ich ein Tatoo nur aus modischen Gründen haben will ,ist das 
natürlich schlecht. Gehört eins zum Lebensgefühl (Metaller ;) ) seh ich 
jetzt nix schlimmes dran.

Darüber diskutieren, lässt sich eh schlecht. Entweder ich will eines 
haben und steh drauf. Oder ich finde alles was mit Änderungen/Eingriffen 
am Körper zu tun hat abstoßend.

Dem Tattoowierten ist es sicherlich völlig Wurst, was ein Technikfreak 
in einem µC Forum darüber denkt, dass er sich hat stechen lassen (sic!).
Ebenso andersrum.

Eigentlich lautet hier das Zauberwort Toleranz, auch wenn man den 
anderen nicht versteht: Leben und leben lassen ;)

Gruß

Rex

Autor: Jens Plappert (Firma: Bei mir und dir.) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Up The Irons!

Autor: Rex Gildo jr. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Metal up your Ass :)

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> was ein Technikfreak in einem µC Forum darüber denkt,
> dass er sich hat stechen lassen

tja, der Technikfreak läßt sich halt nicht gerne stechen,
sondern lieber  "branden" (mit dem Lötkolben)   [heißt das so?]

Autor: HariboHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Brandings hab ich einige an den Fingern. Daumen und Zeigefinger der 
Nicht-Schreibhand haben ein schoenes Muster... Wenn ich auf der Kirmes 
zu einem Handleser gehe dann erkennt der sofort meinen Beruf. :p

:'Sie sind Elektroniker. Sie reisen viel, und Ihr Familienleben leidet 
darunter. Sie lieben Ihren Beruf.'

:"???WOHER...????"

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na und dann auch noch diese bissigen Haribos... hinterlassen doch 
bestimmt auch noch gepiercte Zähne, oder?

Autor: Micky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu, hör blos auf mit dem Plombenzieherkram, ich hab Angst vorm 
Zahnarzt!

Zum Thema: Jeder kann sich piercen oder tätowieren lassen wie er will, 
ich mach das eben nicht!

Autor: Schwups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neumodischer Schnick-Schnack der nur der Gesundheit schadet.
Ich möchte nicht wissen um wieviel sich da die Lebenserwartung
verkürzt. Käme alles bei mir nicht in die Tüte, egal aus welchen
vorgeschobenen Gründen. In den Kulturen, wo Tattoos praktiziert wurde/
wird, ist das bloß ein Identitätsmerkmal (mangels Personalausweis).
Wer es mag, bitte sehr, aber wenns stört(z.B. Zungen oder Lippen-
(Gesicht)Piercing) brauch bei mir gar nicht erst kommen. Ich
ziehe die Natürlichkeit vor.

Autor: Knochen Kotzer (Firma: Riesenhoster in EU) (knochenkotzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mimimimimi!

Autor: frag (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So kann man - die richtigen Percings vorausgesetzt - die Spannungsreihe 
der Metalle hautnah erleben! :-)

Autor: faraday (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ich bekomme immer das Würgen, wenn ich bei Mädels diese Lippen-Piercings
oder Unterlippen-Stecher oder Zungen-Piercings sehe.

geht mir genau so. Ich finde, es entstellt mehr als es hilft. Sowas 
macht mich absolut nicht an. Wenn eine mir total gefällt, wäre das ein 
kleiner Minuspunkt für sie. Bei allen anderen sieht es einfach nur 
Sch... aus.

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ich bekomme immer das Würgen, wenn ich bei Mädels diese Lippen-Piercings
>oder Unterlippen-Stecher oder Zungen-Piercings sehe.

Um John Travolta in Pulp Fiction sinngemäß zu zitieren: "Ein bischen 
viel Blech in der Fresse."

Enie van de Meiklokjes sagte mal (sinngemäß): "Da lässt sich ein Mädchen 
eine Sonne um den Bauchnabel tätovieren. Und mit der Zeit wird die Sonne 
immer größer..."

Und um dann Else Kling (Annemarie Wendl) in der Müllermilch-Werbung zu 
zitieren: "Wennn's schee macht?!"

Wer meint, dass er sowas, aus welchen Gründen auch immer, haben muss, 
soll es sich antun. Die Entfernung, sollte aber nicht auf Kosten der 
Krankenkassen passieren.

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wegstaben Verbuchsler schrieb:
> ich bekomme immer das Würgen, wenn ich bei Mädels diese Lippen-Piercings
> oder Unterlippen-Stecher oder Zungen-Piercings sehe.

Zungen-Piercings & im Bauchnabel können bei Frauen echt gut aussehen 
bzw. sich gut anfühlen ;) Lippen-Piercings geh ich mit.

> Diese Augenbrauen-Piercings sehen meines Erachtens auch meistens nicht
> besonders schön aus, ehher  wie Klammern von der Not-OP oder wie
> Schrauben bei Frankensteins Monster, um den Kopf etwas festzuschrauben

:D

Autor: Jens Plappert (Firma: Bei mir und dir.) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entfernung auf KK find ich auch bescheuert. Bei den Piercings muss ich 
euch schon recht geben. Da gibt es ganz wenige Fälle wo es mMn gut 
ausschaut.

Da ist es mir auch prinzipiell völlig egal wo. Entweder es schaut gut 
aus, oder ned.

Bei den Tattoos nerven mich diese ganzen aussagslosen Tribals und 
Arschgeweihe.

Generell finde ich schwarz-weiss Tattos schöner als bunte. die sehen 
nach n paar Jahren so richtig ausgelutscht aus.

Autor: kannmichkaumnochhalten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Bei den Tattoos nerven mich diese ganzen aussagslosen
>Tribals und Arschgeweihe.
~lachmichweg~ Und die anderen sind ja alle soooo tiefgründig.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Jens Plappert (Firma: Bei mir und dir.) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ kannmichkaumnochhalten

Hmm, schonmal dran gedacht dass ein Tattoo das zumindest eine Gewisse 
Szenezugehörigkeit erkennen lässt immerhin mehr aussagt als ein paar 
Striche?

Also hinter nem Judas Priest Tattoo steht mal ne klarere Ansage als 
hinter nem Arschgeweih, würd ich meinen.

Black Metal Schriftzüge würden sich ja als Arschgeweih-Ersatz anbieten 
:-)

Autor: kannmichkaumnochhalten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Szenezugehörigkeit????
Bedeutet, man "soll" dauerhaft irgendwas mit seinem Körper anstellen 
lassen, nur um dazugehörig zu sein - oder sich zumindest so zu fühlen? 
Entschuldige, aber das ist einfach nur krank.

Autor: Hausi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens Plappert schrieb:

@ kannmichkaumnochhalten

Hmm, schonmal dran gedacht dass ein Tattoo das zumindest eine Gewisse
Szenezugehörigkeit erkennen lässt immerhin mehr aussagt als ein paar
Striche?

Also hinter nem Judas Priest Tattoo steht mal ne klarere Ansage als
hinter nem Arschgeweih, würd ich meinen.

Black Metal Schriftzüge würden sich ja als Arschgeweih-Ersatz anbieten
:-)

Dem schließe ich mich an. Ein Tatoo, das eine Aussage hat (sei es 
Szenenzugehörigkeit, Name Freundin  Kinder  Lieblingsband / 
Automarke...) leuchtet mir ein. Auch wenn ich mir nie eines stechen 
lassen würde. Aber diese Tribals sehen einfach nur lächerlich aus (vor 
allem bei Frauen so ab 100kg).

Autor: Jens Plappert (Firma: Bei mir und dir.) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@kannmichkaumnochhalten

du wirst es kaum glauben, aber man wird auch ohne tattoos als metaller 
akzeptiert.

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens Plappert schrieb:
> @kannmichkaumnochhalten
>
> du wirst es kaum glauben, aber man wird auch ohne tattoos als metaller
> akzeptiert.

Ja, was da manchmal für Gestalten rumlaufen. Auch ohne Tattoo :D
SCNR ;)

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard S. schrieb:
> Jens Plappert schrieb:
>> @kannmichkaumnochhalten
>>
>> du wirst es kaum glauben, aber man wird auch ohne tattoos als metaller
>> akzeptiert.
>
> Ja, was da manchmal für Gestalten rumlaufen. Auch ohne Tattoo :D
> SCNR ;)

Klischee Alarm, DING DING DING! ;)

Autor: Beobachter (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> "Du weißt aber schon dass es seeehr viele Kulturen auf der Erde gibt die
> das aus religiösen, kulturellen, traditionellen Gründen machen?"

Besonders praktische Lösung für Suppen-Fans => siehe Anlage

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.