mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Geeignetes controller board gesucht


Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

als fast Neuling im Bereich der Microcontroller bin ich auf der Suche
nach einem geeigneten Controller, für eine recht übersichtliche 
Anwendung. Wichtig ist in erste Linie die einfache Programmierbarkeit in 
C, sowie die
Kompatibilität mit einer als gut funktionierend bekannten debugging
Software. Da ich mir nicht zutraue einen einzelnen Controller mit der 
nötigen Peripherie auf einer Platine selber aufzubauen, sollte es sich 
um ein fertiges Board handeln an dem alle erforderlichen Signale 
abgegriffen werden können.

Die Aufgaben umfassen:

-Einlesen von ca. 4 Analogsignalen (min. 10 bit)
-Ausgabe von 2 PWM-Signalen
-CAN-Bus Interface (Variablen sind "on the fly" zu ändern)
-mindestens 8 GPIOs (Einlesen eines 3-Kanal Encoders, Steuern von 
Leistungselektronik)
-Ethernetschnittstelle (nicht zwingend)
-Fließkommaarithmetik

Bezüglich der Taktzeit gibt es keine speziellen Anforderungen, da die
Steuerungsaufgaben sehr langsam ablaufen. (Einlesen und Ausgeben:
1x/Sekunde)

Die ideale Lösung wäre ein preiswerter, bereits eingebetteter
Controller, an dem alle erforderlichen Schnittstellen vorhanden sind
und der so verbreitet ist, dass im Fall von auftretenden Problemen im
Internet erfolgreich nach Lösungen recherchiert werden kann.
(+ vernünftige Dokumentation!)

Wie so oft ist das gesamte Paket so preiswert wie möglich umzusetzen.
Allerdings sind dem Preis ein zuverlässiger Dauerbetrieb, sowie die
einfache Programmierung/Handhabung übergeordnet.

Ein Produkt das mir als sehr geeignet erscheint, jedoch wahrscheinlich 
total überdimensioniert ist: STM32-Comstick (Cortex M3)

Link:
[[http://www.ehitex.de/p_info.php?products_id=314]]

Vielen Dank für eure Antworten!

Phil

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Stick den du dir ausgesucht hast, ist schon mal garnicht schlecht. 
Ob diese Lösung für den Neuling jedoch das richtige ist, wage ich zu 
bezweifeln.

blue skies

Tom

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß zwar nicht, wie es mit fertigen boards dazu aussieht, aber die 
AT90CAN (AVR von Atmel) sollten ausser Ethernet alles an Bord haben.

Fließkomma in 32bit als Softwarelösung ist z.B. für gcc vorhanden.

Development Kit: ATDVK90CAN1  könnte einen Blick wert sein.

Autor: Lukas R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja is vielleicht ein bisschen überdimensioniert aber was hällst du von 
einem ADUC 702x zum Beispiel gibts den 7020er als Minikit bei digikey um 
20€
Das Evalboard für den 7026er (mehr peripherie) kostet 80€ Bin jetzt aber 
nicht sicher ob die CAN dabei haben.
Keil wäre als Programm dabei..

Lukas

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt habe ich selber noch einen Fund gemacht. Wie würdet ihr folgendes 
Board beurteilen:

ADUC7020MKZ-ND

[[http://search.digikey.com/scripts/DkSearch/dksus.d...]]

Um es nochmal auf die requirements zu beziehen:


-Einlesen von ca. 4 Analogsignalen (min. 10 bit)
-Ausgabe von 2 PWM-Signalen
-"""CAN-Bus Interface (Variablen sind "on the fly" zu ändern)"""*
-mindestens 8 GPIOs (Einlesen eines 3-Kanal Encoders, Steuern von
Leistungselektronik)
-Fließkommaarithmetik

*funktionierendes easy-to-handle Bus-system

Sollte doch alles gut möglich sein. Wie sieht es mit der Dokumentation 
und der Verbreitung dieses Controllers, zwecks support, bei Euch aus?
Danke für Eure Einschätzung.

Tom

Autor: Lukas R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab das ding selber. Man bekommt Programmierkabel, Keil und ne relativ 
gute Doku mitgeliefert. Ist halt ein Minikit. Es gibt die größeren Kits 
sind zwar teurer aber ziemlich gut ausgestattet. Inklusive Jtag. Aber in 
der Doku bekommst du die Schaltung der großen Boards auch. Kannst sie 
dir ja zusätzlich dazu bauen. Hab ich auch gemacht.

Lukas

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hy Lukas,..

wie sieht es bei dieser Einheit mit dem Aufbau eines I2C-Busses aus? Ich 
könnte mir beispielsweise vorstellen das größere Board während der 
Entwicklung zu nutzen und später, wenn die Aufgaben feststehen, auf das 
Minikit zu wechseln.
Diese sollen dann in größerer Stückzahl über einen geeigneten Bus 
miteinander verbunden werden. Nach meinem dafürhalten fahre ich mit dem 
I2C Bus da am besten. Oder?
Weiter würde mich interessieren wie du mit der Programmier-software klar 
kommst, bzw. ob man über die Doku und das Inet vernünftigen support 
erwarten kann. Sprich, ob das Kit verbreitet ist.

Danke für die Infos.

Tom

Autor: Lukas R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich selber hab zwar noch kein system damit aufgebaut bin eher am 7026er 
dran aber in nächster zeit ist ein mehrprozessorsystem mit dem 7020er 
geplant. Aber soweit ich weiß sollte das funktionieren. Beim 7026er 
gehts auch und der hat im Prinzip nur mehr Ports. Ich komm ziemlich gut 
mit der Software eigentlich ziemlich gut aus. Pass aber mit Antiviren 
software auf, die vertragen sich nicht immer. Es sind einige codesamples 
dabei. Wegen der Verbreitung naja das ist so ne Sache. Bis jetzt konnte 
ich alles mit Datenblatt lesen realisieren. Wenn du in Foren fragst 
können die sicher Leute helfen. Aber die meißten benutzten leider keine 
ARM chips soweit ich das beurteilen kann.

Lukas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.