mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Skalierbarer Font für LCD Gaphikdisplay


Autor: Fritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe eine Frage, ich habe ein 128*160 Pixel Graphik Display und
möchte da Text ausgeben. Prinzipiel kann ich das, nur möchte ich auch
die Möglichkeit haben den Font zu skalieren. Ich steuere das Display
mit einem Controller an und entwickle in C.

Kann mir da bitte jemand helfen?

gruß
Fritz

Autor: Jörg Wunsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube, den Aufwand zum Skalieren eines Vektorfonts willst Du in
einem Controller nicht unbedingt treiben (wenn's nicht gerade ein ARM
ist mit xxx MB ROM).  Ein paar vorskalierte Fonts sollten doch
reichen, oder?

Fonts gibt's zu Hauf im X11-Sourcecode.

Autor: Fritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mh naja, ich weiß der Aufwand wäre wesentlich geringer wenn ich dies
machen würde wie du gesagt hast, nur muß ich noch einige andrere
Graphiken ablegen und so viel Platz habe ich dann leider auch nicht.
Externes EEProm oder dergleichen ist nicht vorgesehen.
mh gibts vielleciht irgednwo Algorithmusansätze oder hat jemand mal
schon sowas gemacht??

gruß

Autor: Christof Krüger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie schon gesagt, ich glaube ein vernünftiger Algorithmus wird mehr
Platz in anspruch nehmen, als ein kompletter Zeichensatz in mehrfacher
Größenausführung. Es reicht ja z.B. nicht, die Fonts nur in der größten
Größe als Bitmaps abzuspeichern und dann nur herunterzuskalieren, da
kommen so sachen wie Hinting etc. dazu. Ausserdem nehmen Vektorfonts
auch so einigen Platz weg und machen nur bei großen Größen (blöde
Wortkombination) Sinn und da ist ein 128x160Pixel²-Display eigentlich
noch sehr klein.

Autor: Fritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mh ok, habts mich überzeugt. Ich danke euch vielmals

gruß

Autor: Peter Löschnig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

die Anzahl der Texte wird ja wohl begrenzt sein ?
wir haben bei einem unserer Projekte die Texte (waren ca. 20)
als Bitmap in einem externen Flash hinterlegt

Peter

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Dir der Speicher nicht langt:

* Nur die Zeichen einbinden, die Du wirklich brauchst.
* Die Zeichen komprimieren. Die meisten Zeichen sind nur halbhoch: Den
leeren Rand unten/oben und rechts/links muss man nicht unbedingt
speichern.

Stefan

Autor: Fritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese Dinge habe ich prinzipiell eh bedacht, danke trotzdem. ICh habe
mir nur gedacht etwas flexibler zu sein. Ist aber acuh reines
Interesse, wie man da so vorgehen müsste um skalierbar zu werden, wie
man umrechnen kann/muss/soll..

Gruss

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.