mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Hab mal eine Frage zur SRAM organisation


Autor: ipirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!!
Ich will zu meinem AVR ein SRAM anschliesen, nun bin ich bei Ribu auf 
den HM628512A gestosen.

Nur was ich nicht verstehe ist, wie viele KByte der jetz hat.
Im Datenblatt steht: 512kword x 8 bit. - Was heist das???


Danke schon mals für die Antworten
MFG

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
512 k Worte à 8 Bit = 512  1024  8 Bit = 512  1024  1 Byte = 512 
KByte

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

frage ich mich allerdings auch...
Da es laut Datenblatt ein 4MBit Ram ist, hat er also 512k x 8 in 
Ausdrucksweise, die ich benutzen würde.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: ipirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aha also hat Ward in dem fall nix mit 16 bit zu tun und der SRAM hat 
eine kapazität von 512kbyte!!
Mfg

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
4 MBit = 512 KByte

Dieses Asterisk-zu-Fettdruck hier im Forum nervt, das ist anderswo 
intelligenter gelöst. :-(

Autor: ipirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok danke, das wollte ich wissen!!!!!
Kann ich den eigentlich mit 3 Latches ansteuern und so alles auf 2 ports 
begrenzen???
Wird halt ein wenig langsamer, aber is eh egal!!

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mark Brandis schrieb:
> 4 MBit = 512 KByte
>
> Dieses Asterisk-zu-Fettdruck hier im Forum nervt, das ist anderswo
> intelligenter gelöst. :-(

Setz [ p r e ] und [ / p r e ] um Deine Zeile, dann klappts
512 k Worte à 8 Bit = 512 * 1024 * 8 Bit = 512 * 1024 * 1 Byte = 512 KByte

KByte? kiByte.

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus t. Firefly schrieb:
> Setz [ p r e ] und [ / p r e ] um Deine Zeile, dann klappts

Bold-Tags sind besser.

> KByte? kiByte.

Eh?

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist es wirklich so schwer, zwischen 2^10 und 10^3 zu unterscheiden? 
Anhand des Kontextes weiß man doch, was jeweils gemeint ist.

Autor: Sven Stefan (stepp64) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich finde das die neuen Datenmengenpräfixe einfach nur nach 
Teletubbis klingen und aus diesem Grund weigere ich mich dies in 
Zusammenhang mit Bit und Byte zu benutzen. Weiß doch eigentlich auch 
jeder, das 1kByte = 1024 Byte sind.

Aber egal, hier für die die es nicht wissen, die Neuen:

kibi   Ki   2^10 = 1024^1 = 1.024
mebi   Mi   2^20 = 1024^2 = 1.048.576
gibi   Gi   2^30 = 1024^3 = 1.073.741.824
tebi   Ti   2^40 = 1024^4 = 1.099.511.627.776
pebi   Pi   2^50 = 1024^5 = 1.125.899.906.842.624
exbi   Ei   2^60 = 1024^6 = 1.152.921.504.606.846.976
zebi   Zi   2^70 = 1024^7 = 1.180.591.620.717.411.303.424
yobi   Yi   2^80 = 1024^8 = 1.208.925.819.614.629.174.706.176

Gruß
Sven

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Weiß doch eigentlich auch
> jeder, das 1kByte = 1024 Byte sind.

Und mit welcher Datenrate arbeitet ISDN?

Autor: CaH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit 64 Kibuki ....

Dämliche neue Präfixe

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven Stefan schrieb:
> Also ich finde das die neuen Datenmengenpräfixe einfach nur nach
> Teletubbis klingen

Full ACK.

Autor: Kai G. (runtimeterror)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... und sich dann wundern, dass die neue 1 TB-Platte nur 900 MB 
Kapazität hat.

Ich halte die Präfixe für eine gelungene Ergänzung.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Präfixe klingen zwar bescheuert, sind aber sinnvoll. Und man 
sollte sie daher benutzen, auch wenn es schwerfällt.

ISDN hat eine Datenrate von 64 kbit/sec. Ja, 64000.
Und genau da liegt das Problem, weil hier viele vollautomatisch an die 
Zweierpotenz denken, und damit danebenliegen.

Autor: Kai G. (runtimeterror)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bevor jemand rumschreit:
"... und sich dann wundern, dass die neue 1 TB-Platte nur 900 GB
Kapazität hat."
muss es lauten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.