mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik GPS Datensatz in UTM


Autor: Simon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
Ich wollte mal fragen ob jemand von euch schon mal ein GPS Datensatz in 
UTM umgewandelt hat.
Das ganze wollte ich auf einem atmega128 realisieren.

Wenn jemand Anregungen hat immer her damit :-D

Gruß Simon

Autor: Simon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat keiner eine Idee?

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon schrieb:
> Hat keiner eine Idee?
Wo ist den dein Problem?
Erstmal gibt es ja verschiedene GPS Datensätze, und UTM sagt mir erstmal 
so nix.
Suchst du ne fertige Lösung oder "klappt" irgenwas nicht?

Autor: Simon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein ich Suche nicht nach einer fertigen Lösung. Nur habe ich noch nicht 
ganz so viel Erfahrung in Sachen rechnen und µC da dies eine sehr 
Komplexe Formel sein wird. Habe ich gedacht man könnte mir hier helfen.
Gruß Simon

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann dir sicher helfen aber:
- Welche Programmiersprache
- Wie liegen die Daten vor
- Was willst du in was umrechnen
- Was hast du bisher versucht und wo liegt das Problem

Sonst wird es schwierig irgenwas zu sagen.

Autor: Simon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich  habe einen Atmega128, der in C programmiert werden soll. Ich habe 
die GPS Daten als String vorliegen (LAT/LON).
Ich will von LAT/LON in UTM umrechnen.
Bisher habe ich noch nichts versucht, denn ich weiß nicht wo ich 
anfangen soll, da ich kaum rechen Kenntnisse mit µC habe.
Gruß Simon

Autor: Gast0815 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist nicht ganz trivial, dein Problem.
Kann nur den Link posten:

http://www.geodaten.bayern.de/bvv_web/downloads/UT...

Ob dein Controller geeignet ist kann man so pauschal nicht sagen -
Fakt ist dass er keine FPU hat und bei floats und doubles ganz schön
zu kämpfen hat. Bei Fixpunktarithmetik hingegen wirst wahrscheinlich
du zu kämpfen haben ;) (denke ich mal aufgrund deines letzten Posts)

Der Link enthält die theoretischen Grundlagen zur UTM.

Gruß
Gast0815

Autor: Gast0815 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:
Wenn dir die Theorie zu den verschiedenen Systemen geläufig ist, würde
ich zuerst ein C-Programm schreiben, in dem NMEA-Strings "von Hand" 
erzeugt werden, und diese dann deiner Konvertierungsfunktion übergeben. 
Dann Ausgabe anhand einer Karte auf Plausibilität prüfen.

Autor: Simon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke vielleicht hilft mir das ja ein Stück weiter
Gruß Simon

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hatte mal den plan, so ein konvertierungstool zu schreiben, habe 
aber dann aufgegeben. abgesehen davon, dass meine kenntnisse in 
sphärischer trigonometrie praktisch 0 sind hatte ich mit den meisten 
verfügbaren formeln noch das problem, dass ich karten mit zwei 
verschiedenen bezugssystemen (wgs84 und ed50) verwende, wodurch die 
positionen selten übereinstimmten.
daher bin ich dann bei einer kommerziellen lösung zum umrechnen 
geblieben - mein gps-gerät und passende software ;-)

nichts desto trotz:
http://www.topsoft.at/pstrainer/pstrainer.php

hier stehen zumindest ein paar formeln drinnen, über genauigkeit kann 
ich nichts sagen - aber wahrscheinlich ist die implementierung auf einem 
atmega noch ungenauer ;-)

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon schrieb:
> Ich  habe einen Atmega128, der in C programmiert werden soll. Ich habe
> die GPS Daten als String vorliegen (LAT/LON).
> Ich will von LAT/LON in UTM umrechnen.
> Bisher habe ich noch nichts versucht, denn ich weiß nicht wo ich
> anfangen soll, da ich kaum rechen Kenntnisse mit µC habe.
> Gruß Simon
1) vorliegenden String in verwertbare Zahlen umwandeln
2) Formel für Umrechnung suchen und im C Programm eingeben
3) Wenns nicht geht oder Probleme auftauchen hier nochmal nachfragen

> anfangen soll, da ich kaum rechen Kenntnisse mit µC habe.
Verstehe ich nicht der Rechnet ganz von alleine wenn du die Formel 
passend eingibst.

Autor: Martin Thomas (mthomas) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
geotrans kann von so ziemlich jede Transformation. Quellcode ist 
verfügbar. Selbst wann man die passenden Funkionen nicht rausschnipseln 
kann, ist das Programm brauchbar für den Test eigener Konvertierungen. 
Google wurde sicher schon mit coordinate transformation geographic utm 
"source code" befragt? Rechnleistung dürfte beim AVR ausreichen, kann 
sich ja Zeit lassen. Kritischer wird mglw., dass der GNU Compiler für 
AVR noch keine doppelte Genauigkeit für Fließkommaoperationen 
unterstützt. Falls Test am PC zeigen, dass doppelte Genauigkeit 
gebraucht wird, wird ein andere Compiler benötigt. Alternativ auf 
Controller wechseln, bei dem der "gratis" Compiler double unterstützt.

Autor: uli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Simon,

ich habe da Funktionen zur Konvertierung aus meiner Geo-Vergangenheit.
Ist C-Code, aber leider nur noch als Ausdruck auf Papier (5 Seiten) 
vorhanden.
Kann ich Dir Faxen, würde aber erwarten den abgetippten Code zu 
bekommen.....

Gruß
Uli

Autor: Simon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
Sorry das ich mich nicht gemeldet habe. Ich war ein paar tage unterwegs.
Klar würde ich mir die Arbeit machen den C Code ab zu tippen. Nur leider 
besitze ich kein Fax. Besteht vielleicht auch die Möglichkeit das über 
E-Mail zu machen?
Gruß Simon

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.