mikrocontroller.net

Forum: Platinen Lötstopmaske auf PAD - wie entfernen?


Autor: peterguy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich habe Anfang der Woche mein erstes eigenes Layout bei PCB-Pool 
geordert.
Ganz nett finde ich den Service, daß Bilder von den aktuellen 
Produktionsschritten zugesendet werden. Auf einem dieser Fofots habe ich 
jetzt aber gesehen, daß zwei PADs mit Lötstopmaske überzogen sind. Die 
Bauteile habe ich selbst angelegt und einfach nur vergessen, die 
Lötstoppmaske an den gewünscheten Stellen auszusparen...

Gibt es eine Möglichkeit, die Maske von den PADs zu entfernen?

Viele Grüße,
Peter

Autor: Bogumil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie meinst du das? bei PCB Pool, nachträglich, im Layout ...?

Autor: kratzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ritze ratze mit gekratze .....

Autor: Markus H. (rf-bug)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder mit einem Glasfaserstift :)

Autor: hmm... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist das denn fuer ein Tool, das den Loetstop nicht automatisch vom 
Pad wegnimmt ? Ich hab mich noch nie um den Loetstop kuemmern muessen.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, habe ich mich auch gerade gefragt, was für eine Software das sein 
soll, die ein Pad nicht per Default von der Maske freistellt !?

Markus hat Dir schon den richtigen Tip gegeben; ein Glasfaserstift 
sollte Dir da helfen. Bekommst Du u.a. bei Conrad.

P.S. warum denn PCB-Pool (?) die sind doch die teuersten der teuren...

Autor: Mathias O. (m-obi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Stefan:
Welchen Hersteller bevorzugst du denn?

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also Serienplatinen haben Europa verlassen. Wir hätten das Geld auch 
lieber hier gelassen; aber bei Preisunterschieden von 800% ist das nur 
schwer zu rechtfertigen.
Bei Prototypen wollen wir meist nicht so lange drauf warten; daher ist 
vrint-pcb.com für uns eine tragfähige Lösung. 160x100 incl. beidseitigem 
LSL, chemisch Gold, komplett vereinzelt, frei Haus für 58€ (5AT). 
Versand via FedEx one-day - dauert also genauso lange, wie UPS mit Haka 
oder PCB-Pool.
Könnte es länger dauern (bei uns nie), wäre das Zwillingsangebot von 
Haka interessant. Aber PCB-Pool schlägt ja so unverschämt beim LSL zu... 
das die Eurokarte mit Versand über 80€ bei 8AT (!) kostet.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Stefan (Gast)

>Haka interessant. Aber PCB-Pool schlägt ja so unverschämt beim LSL zu...
>das die Eurokarte mit Versand über 80€ bei 8AT (!) kostet.

Was interssieren 80 EUR bei einer Entwicklung? Da werden selbst für 
einfachere Sachen 1000mal EUROs ausgegeben. Die Platine geht da im 
Rauschen unter.

MFG
Falk

Autor: peterguy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Oder mit einem Glasfaserstift :)
Jup, danke das war genau was ich wissen wollte!

> Was ist das denn fuer ein Tool, das den Loetstop nicht automatisch vom
> Pad wegnimmt ? Ich hab mich noch nie um den Loetstop kuemmern muessen.

Das Tool heißt Eagle 4.16
Ich habe eine bestehende Steckverbinder Bibliothek kopiert und auf meine 
Bedürfnisse angepasst. Leider sind dort die Flächen, an denen der 
Stecker festgelötet wird als "RECT" erstellt worden. Und anscheinend 
wird das RECT im Gegensatz zu PADs nicht automatisch mit Lötstoppmaske 
versehen :-(
Ist übrigens die con-erni Bibliothek, also wer die verwenden möchte: 
aufpassen!

Warum ich bei PCB-Pool bestellt habe: Ich werde reihum die verschiedenen 
Hersteller ausprobieren um den mit dem für mich besten Preis-Leistungs 
Verhältnis zu finden. Für den Anfang finde ich PCB-Pool sehr praktisch, 
weil selbst Unerfahrene wie ich dort bestellen können. Ich muss jetzt 
übrigens für 5 Quadratdezimeter (ca. 3 Europakarten) in etwa 160,-€ 
zahlen.

Autor: Oliver Döring (odbs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was interssieren 80 EUR bei einer Entwicklung? Da werden selbst für
> einfachere Sachen 1000mal EUROs ausgegeben. Die Platine geht da im
> Rauschen unter.

Da hast du Recht.

Aber warum sollte man bei einem Anbieter ordern, der für das gleiche 
Produkt bei gleicher Qualität die doppelte Zeit braucht und dafür noch 
das doppelte verlangt? Aus Prinzip, weil teurer besser sein muß?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.