mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wer kann helfen? LED Volt von 1,8 auf 2,8 durch relais oder schaltung?


Autor: Oliver Jung (olli1175)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ich hab da ein kleines problem, ich habe eine Kaffeemaschine und 
möchte gerne den tank mit weiße LED beleuchten damit man den wasserstand 
sieht. Da es sich um ein Vollautomat handelt hat es eine LED die beim 
einschalten mit 1,8V angesteuert wird. Nur wenn ich eine weiße LED 
anschliessen möchte die Leuchten nicht da sie mit 2,8V angesteuert 
werden. Da ist auch ein trafo eingebaut der konstante 12V abgibt nur 
möchte ich die LED so schalten das die angehen wenn ich die maschine an 
mache.

So meine frage gibt es ein relais der bei 1,8 angesteuert wird oder kann 
man das irgendwie mit transistoren steuern das ich die 1,8V als 
steuerleitung nehme und 12V als arbeitsleitung damit ich die über ein 
wiederstand zum leuten bekomm

Danke schon mal für eure hilfe

Lg Olli

Autor: hannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wtf

Autor: Oliver Jung (olli1175)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hannes schrieb:
> wtf

was soll das heißen?

Autor: Hans Jelt (step_up_mosfet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das bedeutet dass dein Text nicht sehr gut verständlich ist.

Hast du auch eine Lese-/Rechtschreibschwäche wie so viele SMS-Kids die 
hier posten?

Wie viel strom fließt über deine LED wenn eine Spannung von 2.8V 
angelegt ist?
Ich würde mal wetten dass das 10mA sind.

Du kannst die weiße LED mit einen 1k Ohm Vorwiderstand an den 12V Travo 
hängen.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oje.

Eine LED wird nicht mit einer Spannung betrieben, sondern einem Strom. 
Die Spannung stellt sich daraufhin nur ein. Lies

http://dse-faq.elektronik-kompendium.de/dse-faq.htm#F.8

Du misst die 1.8V, weil die eingebaute LED bei (10?)mA eben 1.8V 
braucht. Du misst an deiner weissen LED 2.8V, weil sie eben mehr 
braucht, bevor die (10?)mA fliessen können.

Du könntest die eingebaute LED abklemmen und an ihre Stelle deine weisse 
LED klemmen. Dann wird sich eine höhere Spannnug einstellen, vermutlich 
wird die weisse leuchten, aber ob dabei der für volle Helligkeit 
notwendige Strom geliefert wird, ist unbekannt.

Dummerweise ist dann deine bisherige LED aus.

Mit welcher Schaltung du bei auflecuhetn der vorhandenen LED eine 
weitere LED betriben kannst, ist unbekannt, weil wir nicht wissen, wie 
die vorhandene LED in deiner Kaffemaschine angeschloosen ist, und welche 
Spannungen dort zur Verfügung stehen.

Vermutlich geht die vorhandene LED an +5V. dann geht:

+5V --+----- ......---+----+
      |              4k7   |
  vorhandene          |    |E
     LED              +---|< PNP wie BC557
      |               |    |
 Vorwiderstand       4k7  47 Ohm
      |               |    |
   ---+------......---+   weisse
                           LED
                           |
                         Masse


Aber ob deine Kenntnisse reichen, herauszufinden ob das so passt, 
möchten wir bezweifeln.

Die bisherige LED optisch abzugreifen (notfalls mit parallel 
verdrahtetem Optokoppler) und die weisse LED aussen an der Kaffemaschine 
direkt aus 230v zu versorgen, ist jedenfalls noch aufwändiger.

Für ein Relais reicht der Strom wohl nicht, den du an deriner LED finden 
wirst.

Du solltest noch ein paar Wochen Elektronik-Grundkenntnisse erlernen, 
bevor du dich an solche Dinge wagen kannst.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Rechtschreibschwäche
> Travo

Man sollte nicht über Rechtschreibschwäche lästern, und dann Travo 
schreiben.

Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
www.mikrocontroller.net/articles/Transistor  dort den Artikel: Wie kann 
ich mit 5V vom Mikrocontroller 12V und mehr schalten? Dort die Schaltung 
mit dem npn Transistor, X ist deine LED mit Vorwiderstand.
Vom Trafo sollten aber 12= kommen und nicht 12V~

Autor: Oliver Jung (olli1175)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Leute die helfen aber es scheint ja hier ein Profi und 
Klugscheisser Forum zu sein lieber Sprüche kloppen als zu helfen

Danke für eure mühe

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es geht ev. noch viel einfacher:
wenn deine weiße LED mit etwa dem selben Strom wie die eingebaute rote 
LED gut leuchtet, dann schalte diese einfach in Serie zur roten LED. Die 
rote wird dann etwas dunkler werden, falls das stört, muss der nun 
gemeinsame Vorwiderstand entsprechend kleiner gewählt werden.
Sollte deine weiße LED mehr Strom benötigen, so muss der roten ein 
geeigneter R parallel geschaltet werden und der Vorwiderstand 
entsprechend verkleinert werden.

Autor: Michael Pascher (mikepa)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Oliver,
du kannst mit den 1,8V eine Transistor an der Basis ansteuern, der dann 
die LED an 12V über einen Vorwiderstand anlegt, z.B. so wie im Anhang 
gezeigt. Das geht natürlich nur, wenn die 1,8V und die 12V die gleiche 
Bezugsmasse haben, sonst müßte der Transistor eventuell mit der 1,8V 
über einen Optokoppler angesteuert werden.

Gruß
Michael

Autor: Oliver Jung (olli1175)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm ich werde mal sehen was vor der led für ein wiederstand ist und zu 
not durch einen kleineren ersetzen mal sehn ob es dann geht

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.