mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Protokoll Kenwood Lenkradfernbedienung


Autor: Fabian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, hat schonmal jemand sich mit dem Protokoll einer 
Lenkradfernbedienung von Kenwood beschäftigt?!


Hintergrund: Ich würde mir evtl. gerne ein Adapter CAN > Kenwood bauen, 
da für mein Auto (Twingo II) es anscheind nur einen für 129 Euro gibt 
und dieser (lt. Beschreibung) nur funktioniert, wenn das Auto mit einem 
speziellen Radio ausgeliefert wurde, was bei mir nicht der Fall ist.

PS: Bitte jetzt nicht auf das Thema "CAN Bus Automotiv - Selbstbaulösung 
- Versicherung - Unfall - Alle werden sterben" eingehen, diese Gefahren 
sind mir bewusst.

Autor: Fabian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe grad eine Vermutung:

Mein Radio (im alten Auto) hatte ein an der Waffel, und zwar hatte ich 
zwei Probleme:

1. Jedesmal, wenn ich das Auto gestartet habe, hat das Radio die ATT 
Funktion aktiviert.
2. Die Endstufe ging teilweise zwischendurch einfach mal kurz aus.

Nun habe ich eben gelesen, dass die Leitung zur Fernbedienung mit 
Rem.Con. gekennzeichnet ist. Ich bin mir fast sicher, dass ich diese 
Leitung vorher zur aktivierung der Endstufe benutzt habe.... ;-)

Kann es sein, dass diese Leitung einfach nur einen Widerstand erwartet?! 
Also zusammen mit einem internen Widerstand einen Spannungsteiler bildet 
und unterschiedliche Werte dann unterschiedlichen Funktionen zugeteilt 
sind?!
(Das würde meine Probleme erklären: Impedanz des Remote Eingangs der 
Endstufe = Widerstandswert der Att Funktion...)

Autor: Jürgen S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auf der suche war ich auch schon einmal. leider bisher ohne erfolg.

Autor: Andreas W. (geier99)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielleicht hiflt Dir das weiter:

http://www.kinotechnik.edis.at/pages/atmel/kw-kangoo.html

Ausserdem würde ich vorher prüfen, ob die Lenkrad Information in Deinem 
Auto auch wirklich auf dem Can-Bus liegt.

Gruß
 Andreas

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Andreas, aber leider hilft es mir nicht weiter, da dort nur auf 
die IR Codes eingegangen wird und ich IR "unschön" finde, wenn es diese 
"Remote Control" Leitung gibt.

Wie funktioniert das eigentlich allgemein?! Es gibt ja dritt Anbieter, 
die solche Lenkradfernbedienungsadapter (< schönes Wort) anbieten. Wie 
kommen die denn an solche Informationen?! Reverse-Engeneering?! Einfach 
bei Kenwood anfragen?! Oder ist das wieder mit Lizenzen behaftet?!

Autor: Jürgen S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke mal, dass es über Lizenzen läuft, aber sicher bin ich mir 
nicht. Evtl. auch Reverse Engeniering

Autor: Fabian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir nun mal den Schaltplan eines Kenwood Radios mit 
Remote-Anschluss angeschaut.
Die Remote-Controll Leitung ist "direkt" an die Empfänger-Leitung der IR 
Einheit angeschlossen.

Dies bedeutet: Auf der Remote-Control Leitung wird das selbe Signal 
verwendet, wie die IR Diode ausstrahlt. (Mit dem unterschied, dass es 
natürlich nicht auf ein 38kHz Träger moduliert wird.)

Autor: Andreas W. (geier99)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

das mit IR Code stimmt so.

Somit braucht man blosse eine kleine IR-Empfänger-Schaltung  (Für das 
IR-NEC Protokoll habe ich eine :-) ) und die Fernbedienung vom original 
Gerät.  Dann einmal alle Taste durchdrücken, und schon hat man die Codes 
:-
)

Für Kenwood hatte ich es so schon mal gemacht. Bloss weiss ich jetzt 
nicht ob Kenwood auch das IR-Nec Protokoll verwendet, da müste ich erst 
mal in den Keller gehen und nachschauen.

Gruss
Andreas

PS: 
http://www.obersomer.com/furios-power/index.php?op...

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu der speziellen Kombination kann ich nichts sagen. Allerdings habe ich 
für meine Kombi was gebaut: Opel - Blaupunkt
Bei meinem Astra G ist einfach ein Widerstandsnetzwerk im Lenkrad. 
Blaupunkt hat als Protokoll einfach eine Pulslänge und ein Abschlußpuls. 
Mit einem Attiny hab ich da ein kleines Kästchen reingemacht und es 
funzt.
Mußt mal nach "interfacing Daewoo Lacetti Blaupunkt" googlen, da gibt's 
was.

Zur Probe hab ich mir im Blaupunkt Shop so nen Adapter für unter 20€ 
gekauft. Nebenbei bemerkt habe die ne unverschämte Preispolitik. 
Anscheinend war mein Preis ein Angebot, als ich einen der zwei Adapter 
nach 14 Tagen zurückgeschickt habe kostete er wieder um die 60 €.

Jetzt nehme ich einfach mal an, daß im Twingo auch so ein Netzwerk drin 
ist. Was aber Kenwood da am Eingang erwartet kann ich nicht sagen, mußt 
halt so nen Adapter kaufen und ausmessen.

Autor: Fabian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was die Twingo-Fernbedienung angeht, bin ich nun auch schlauer. Dort 
gibt es 6 Leitungen, die untereinander entsprechend mit den Tastern 
gebrückt werden.
Dies deckt sich auch mit Infos aus anderen Seiten.

Nu habe ich nur noch eine Frage, bevor mein gebastel losgehen kann. ;-)

An der Lenkradfernbedienung hab eich zwei Tasten für Source (vor und 
zurück). Auf der Kenwood Fernbedienung gibt es allerdings nur eine Taste 
zum umschalten. (Also vor). Weiß jemand (vielleicht Andreas), ob es 
diese Funktion bei Kenwood implementiert ist?

Autor: Karsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch beim Kenwood handelt es sich um das NEC Protkoll:

http://www.sbprojects.com/knowledge/ir/nec.htm

(Ich habe grad mal mit einem Oszi geschaut)...

Autor: Andreas W. (geier99)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian schrieb:
> Nu habe ich nur noch eine Frage, bevor mein gebastel losgehen kann. ;-)
>
> An der Lenkradfernbedienung hab eich zwei Tasten für Source (vor und
> zurück). Auf der Kenwood Fernbedienung gibt es allerdings nur eine Taste
> zum umschalten. (Also vor). Weiß jemand (vielleicht Andreas), ob es
> diese Funktion bei Kenwood implementiert ist?

Jep, die SRC-Funktion ist implementiert. Und falls Du ein Kenwood Gerät 
mit integriertem Bluetooth Modul hast, kannst Du dann die freie Taste 
dazu nehmen,  um Telefongespräche anzunehmen und aufzulegen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.