mikrocontroller.net

Forum: Platinen Fragen zu Haltbarkeit von UV röhren


Autor: ipirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!!
Ich habe mir schon länger ein Belichtungsgerät zugelegt (4x 15W).
Funktioniter auch ziemlich gut, nur ich frag mich wie lange die UV 
Röhren durchhalten (Betriebsstunden)???

Ich will meine Platinen jetzt auch mit einen Lötstoplaminat versehen, 
und die muss man 30min (je Seite) unter UV Licht aushärten.

Ich glaube aber irgendwo was über sehr kurze haltbarkeit von UV Röhren 
gelesen zu haben.
Also wen dem so ist, werde ich das mit dem Lötstoplaminat wol besser 
sein lassen, oder irre ich mich da????


MFG

Autor: Schwups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, keine Lust zum Suchen?

Bei Sach- und Fachgerechter Anwendung versprechen die
Hersteller 5000-10000h.
Hier ein paar nützliche (hoffe ich) Links.

http://www.hereinspaziert.de/lampen/Leuchtstoff.htm

http://de.wikipedia.org/wiki/Leuchtstofflampe

Autor: Andreas H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
UV-Röhren sind vom Aufbau her nichts anderes als normale 
Leuchtstofflampen. Der Unterschied besteht lediglich im verwendeten 
Leuchtstoff und in der Glassorte für das Rohr, das natürlich 
UV-durchlässig sein muss.

Die Lebensdauer hängt sehr von den Schaltzyklen ab. Wenn du die Röhren 
sehr oft ein- und ausschaltest, sind sie wesentlich früher kaputt, als 
wenn du sie längere Zeit brennen lassen würdest.

Die durchschnittliche Lebensdauer wird so etwa 5000 - 10000 
Betriebsstunden sein, wenn man die Röhren durchgehend betreibt. Bei 
häufigem ein- und ausschalten kann man von 500 - 1000 Betriebsstunden 
Lebensdauer ausgehen.

Autor: ipirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!!!!

Danke schon mals für die Antworten - hört sich ja gut an!!!!!

Ne zu faul zum suchen bin ich nicht, hab mal gegoogelt und das hier 
gefundnen:
https://ssl.kundenserver.de/www.uv-roehre.de/sess/...

Warum haben die besten Röhren grade mal eine Betriebslänge von 800h???

MFG

Autor: ipirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja, wie merke ich das die Röhre bald den Geist aufgeben wird??
Wird sie schwächer oder ist sie mit einen Schalg aus???
MFG

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beides :-)

Sie wird während ihrer Lebensdauer schwächer, gut zu sehen bei Gebäuden 
mit vielen Lampen, wo dann neue helle und alte dunkle 
nebeneinanderleuchten.

Daher haben gute Belichtungsgeräte auch keine Zeitschaltuhr, sondern 
eine Lichtmengenuhr, wo per Photodiode (Spektralbereich egal, der wird 
eh von der Lampe bestimmt) die Lichtmenge aufsummiert wird.

Während des alterns nimmt die Emission der Elektroden ab und die 
Spannung an der Röhre steigt um wenigstens noch etwas Strom 
durchzubekommen.

Wenn dann aber mal das Ende kommt, ist es wie bei Leuchstoffröhren, 
viele zucken noch weil der Starter ewig viele Startversuche hinlegt, 
aber eines tages glimmen nur noch die Heizwendeln der Elektroden.

Autor: ipirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha!!!

Das heist ich kann mich ruhig trauen, das Lötstoplaminat aufzutragen, 
ohne gleich nach jeder 10nten PCB die Röhren tauschen zu müssen!!!!

Danke noch mals für die Antworten!!!!
MFG

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Z.B. bei Tageslichtröhren, auch wenn sie 5000 Stunden Lebensdauer haben,
werden sie nach 1000 Stunden ausgetauscht, da sie für Leuchtpulte usw
(graphische Betriebe) die Farben verändern und dann nicht mehr stimmen.
Dasselbe dürfte für UV Röhren gelten, wobei dort der Effekt aber 
wesentlich
geringer sein dürfte. Für Platinenbelichtungen werden aber keine 
Bräunungsröhren, sonder solche zum Fliegenfangen verwendet. Die haben 
eine
entsprechende Wellenlänge. Solche Fliegenflänger mit Leuchstofflampen 
und
Hochspannungs.

Autor: Schwups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das heist ich kann mich ruhig trauen, das Lötstoplaminat aufzutragen,
>ohne gleich nach jeder 10nten PCB die Röhren tauschen zu müssen!!!!

Ist nur die Frage ob die Lichtstromleistung von Leuchtstofflampen
ausreicht so in die Tiefe des Laminats zu wirken.
Da würde ich erstmal eine Belichtungsreihe versuchen damit das
Ergebnis auch was taugt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.