mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Zweite Ausbildung


Autor: Hochsee Segler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo miteinander,

ich überleg grad, ob ich meinem Berufsleben nicht einen neuen Dreh durch 
eine zweite Ausbildung etc geben sollte.

Derzeit bin ich Dipl.Ing. Elektrotechnik; 35++ und in der 
Elektronikentwicklung tätig. Spontan fällt mir postgraduales 
Informatikstudium ein, vielleicht ne Femdsprache oder eine ganz andere 
Qualifikation. Vielleicht nen Makler-Schein oder ne Ausbilder-Ausbildung 
und dann ins Weiterbildungsbusness einsteigen ..., Restaurants haben 
schon andere eröffnet ... .

... der Brainstrom sei eröffnet ...

Autor: G.Schröder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie wär's mit einer Segelschule

Autor: Berader (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sei lieber, dass du noch fachgerechte Arbeit hast. Weiterbildung 
parallel zur Arbeit ok, aber bloß nicht kündigen und 
Vollzeitweiterbildung. Wären wir in den USA oder auch England, hätt ich 
gesagt kein Problem. Hier in Deutschland wird eine abartige Stringenz im 
Lebenslauf erwartet, ansonsten ist man nur Fallobst. Es sei denn, du 
strebst die Selbständigkeit an. Aber momentan fällt mir keine Branche 
ein, die krisensicher ist oder wo der der Kuchen nicht schon längst 
verteilt wäre. Bleib bei deinen Leisten und sieh zu, dass dir keiner 
dein schon erobertes Kuchenstück klaut.

Autor: Hochsee Segler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Segelschule ist nich, kein passendes Gewässer in der Nähe, ausserdem ist 
es mir ernst mit Ausbildung zwecks Kariereveränderung.

Fernschule, Abendstudium ist OK, was gibbets da, was würdet ihr gern mal 
machen. Und wo (neben der üblichen Verdächtigen an der fernuni Hagen).

MfG,

Autor: Hotte im Paradies (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zuhälter werden

Autor: Hochsee Segler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... für nen Zuhälter brauch ich keine Ausbildung und mit Karriere meine 
ich keine Rotlichtgeschäfte.

Das ne Frage nach Kariere und Ausbildungsplanung hier größteinteils mit 
unseriösen Scheiß beantwortet, läßt mich ernsthaft an der Qualifikation 
der Forumsteilhaber zweifeln.

MfG

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das ne Frage nach Kariere und Ausbildungsplanung hier größteinteils mit
> unseriösen Scheiß beantwortet, läßt mich ernsthaft an der Qualifikation
> der Forumsteilhaber zweifeln.
Das liegt nicht an der Qualifikation der Forumsteilnehmer, sondern an 
Deinen dürftigen Angaben.

> Hier in Deutschland wird eine abartige Stringenz im
> Lebenslauf erwartet, ansonsten ist man nur Fallobst.
Damit hat Berader alles gesagt. Der rote Faden ist in Deutschland 
wichtig, überlebenswichtig. Ich kann Dich schon verstehen, würde ich 
selbst doch auch gerne etwas anderes ausprobieren. Das Problem ist: Wenn 
Du mit 'dem anderen' scheiterst, wirst Du in Deinem ganzen restlichen 
Leben nie mehr eine Anstellung als E-Techniker-Ing finden. Jeder 
Personaler wird sich denken: Der Typ hatte keine Lust mehr auf E-Technik 
i.a. und Entwicklung im speziellen, ist mit seiner neuen Sache auf die 
Nase gefallen und jetzt sucht er notgedrungen eine Stelle in seinem 
alten Wirkungsbereich.
Deshalb: Weiterbildungen müssen immer irgendetwas mit dem ursprünglichen 
Studium zu tun haben ! Wenn Dir die Entwicklung nicht mehr anspricht, 
studier halt BWL im Aufbaustudium zum Wirtschaftsingenieur und arbeite 
anschließend im Vertrieb.

> Elektronikentwicklung tätig. Spontan fällt mir postgraduales
> Informatikstudium ein, vielleicht ne Femdsprache oder eine ganz andere
> Qualifikation. Vielleicht nen Makler-Schein oder ne Ausbilder-Ausbildung
> und dann ins Weiterbildungsbusness einsteigen ..., Restaurants haben
> schon andere eröffnet ... .
Das ist doch ein heilloses Durcheinander. Was haben Makler, Restaurant 
und Fremdsprache miteinander zu tun ? Das sind doch vollkommen 
unterschiedliche Sachen... Zuallererst mußt Du Dir klarwerden, was Du 
machen willst. Wenn Du das nicht machst oder schaffst, wirst Du alle 
drei Jahre auf die Idee kommen, Dich verändern zu müssen.

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht sollte man sich fragen wo man hin will und dann darauf hin 
arbeiten statt einfach mal was an zu fangen.

Kommt ja vor allem drauf an woran du spass hättest.

Autor: Hochsee Segler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
<Vielleicht sollte man sich fragen wo man hin will und dann darauf hin
<arbeiten statt einfach mal was an zu fangen.

Nun vor der Planungsphase kommt bei mir die Phase "Entdecke die 
Möglichkeiten". Deshalb der Brainstorm, eben Scheuklappen ablegen.

<Was haben Makler, Restaurant
<und Fremdsprache miteinander zu tun ? Das sind doch vollkommen
<unterschiedliche Sachen... Zuallererst mußt Du Dir klarwerden, was Du
<machen willst. Wenn Du das nicht machst oder schaffst, wirst Du alle
<drei Jahre auf die Idee kommen, Dich verändern zu müssen.


So unterschiedlich sind die nicht, sind halt alles sachen mit denen man 
über 40 noch die Brötchen für die Familie ranschaffen kann.

MfG,

Autor: Martin Vogel (oldmax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Hochseesegler
Du wunderst dich, das du ein paar Antworten bekommst, die humorvoll 
daran erinnern, das du mit deinen Angaben zu deinem beruflichen "Ist" es 
wohl kaum nötig hast, in einem Forum andere nach Vorschlägen zur 
beruflichen Umstellung zu bitten. Also, ich denke ein gestandener Dipl. 
Ing. mit einem Arbeitspatz in der Elektronikentwicklung hat ein so 
interessantes Berufsbild, das er weiß, welche Weiterbildung ihm neue 
Karrierechancen liefert.
Gruß oldmax

Autor: Hochsee Segler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, Ende der Diskussion hier.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.