mikrocontroller.net

Forum: Platinen hilfe bei Layout


Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
Ich hab vor mir bei Bilex einen Adapter für ein OLED-Display (flexkabel 
Buchse auf Pinleiste) machen zu lassen.
http://home.arcor.de/wehrsdorf/Oled-Display-Recycling.html

Wenn jemand eine günstigeren Dienst kennt, dann wär ich auch dankbar 
(das ganze ding ist ja nicht so kompliziert, sollte wahrscienlich jeder 
Leiterplatten dienst hinkriegen).
Ich hab aber noch nie so einen Leiterplattendienst in Anspruch genommen.
Ich hoffe ihr helft mir ein wenig.

Das ganze soll so günstig wie möglich sein.
Also kleinste Kartengröße, nur einseitig ohne Bestückung, ohne druck, 
ohne Text mit Lötstoplack.

Im Anhang mein Vorschlag.
Ich hatte vor dieses ding noch 5 mal zu duplizieren. und die restliche 
Fläche eventuell noch für was anderes zu benutzen.

Meine Fragen/Bitten.
wie mache ich klar, wo lötstoplack hinsoll und wo nicht. schließlich 
sollen die Löcher für die Pins nicht zu sein und auch die stelle, wo 
später die Buchse dran soll wär ohne Lack besser dran.
Ist das die richtige Buchse? (wobei dies nur für den Pinabstand wichtig 
ist, da ich die ja selbst bestücke)

Wenn das ding komplett Quatsch ist wärs nett, wenn jemand ein 
Beispiellayout macht. (geht bei nem Profi wahrscheinlich binnen wenigen 
Minuten)

Vielen Dank im Voraus,
Vlad

: Verschoben durch Moderator
Autor: Jean Player (fubu1000)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vlad Tepesch schrieb:

> Wenn jemand eine günstigeren Dienst kennt, dann wär ich auch dankbar
> (das ganze ding ist ja nicht so kompliziert, sollte wahrscienlich jeder
> Leiterplatten dienst hinkriegen).

Günstiger kenn ich auch nit, zumindest nit mit Durchkontaktierung.

> Ich hab aber noch nie so einen Leiterplattendienst in Anspruch genommen.
> Ich hoffe ihr helft mir ein wenig.

Hehehe. Also bei Bilex kann das klappen muss aber nit ! Da die Abstände 
von deinen Pads beim Stecker nur 0,2mm sind und die nit unter 0,254mm 
fertigen. Mein Tipp Package editieren und SMD-Pads dünner machen dann 
gehts auf jeden Fall gut. Halt Nummer sicher gehen.
Zudem gibts bei meinem Eagle und der Bilex DRU 178 Fehler einige im 
TStop andere im Clearance (s.o.) !

> Das ganze soll so günstig wie möglich sein.
> Also kleinste Kartengröße, nur einseitig ohne Bestückung, ohne druck,
> ohne Text mit Lötstoplack.

Bei einseitig gibts billigere !

> Im Anhang mein Vorschlag.
> Ich hatte vor dieses ding noch 5 mal zu duplizieren. und die restliche
> Fläche eventuell noch für was anderes zu benutzen.

???

> Meine Fragen/Bitten.
> wie mache ich klar, wo lötstoplack hinsoll und wo nicht. schließlich
> sollen die Löcher für die Pins nicht zu sein und auch die stelle, wo
> später die Buchse dran soll wär ohne Lack besser dran.
> Ist das die richtige Buchse? (wobei dies nur für den Pinabstand wichtig
> ist, da ich die ja selbst bestücke)

Entweder richtige Pads in deiner Eagle Lib wählen oder selber machen.
Stichwort Lötstop Layer ist tStop und bStop !

> Wenn das ding komplett Quatsch ist wärs nett, wenn jemand ein
> Beispiellayout macht. (geht bei nem Profi wahrscheinlich binnen wenigen
> Minuten)

Ja aber nit heut moin ;-)

P.S. : Hab dir mal freundlicher Weise die Bilex DRU angehangen, damit du 
deine Fehler selber nachvollziehen kannst.

Gruß

Autor: Jean Player (fubu1000)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm Anhang fehlgeschlagen, also nochmal Bilex DRU ;-)

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das ganze soll so günstig wie möglich sein.
> Also kleinste Kartengröße, nur einseitig ohne Bestückung, ohne druck,
> ohne Text mit Lötstoplack.

Bei einseitig gibts billigere !
kannst du ein paar nennen?
hab jetzt noch platinenbelichter.de gesehen

> Im Anhang mein Vorschlag.
> Ich hatte vor dieses ding noch 5 mal zu duplizieren. und die restliche
> Fläche eventuell noch für was anderes zu benutzen.
Ich will 6-8 solche adpater auf einer Platine unterbringen.
Ich wollte die nur nicht duplizieren, bevor ich sicher bin, dass der 
eine vernünftig ist.


>P.S. : Hab dir mal freundlicher Weise die Bilex DRU angehangen,
> damit du deine Fehler selber nachvollziehen kannst.

Danke, werds mir heut ebend mal anschauen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier sind genügend Leiterplattenhersteller aufgeführt:
http://www.mikrocontroller.net/articles/Linksammlu...

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erst mal für eure Hilfe!

Folgende Frage/Probleme sind noch offen:

>Hehehe. Also bei Bilex kann das klappen muss aber nit ! Da die Abstände
>von deinen Pads beim Stecker nur 0,2mm sind und die nit unter 0,254mm
>fertigen. Mein Tipp Package editieren und SMD-Pads dünner machen dann
>gehts auf jeden Fall gut. Halt Nummer sicher gehen.

dann wirds wohl gar nicht gehen bei Bilex, da das ja ein 0,5mm raster 
ist.
das heist irgendwas (entwder die lücken oder die Leiterbahnen) sind auf 
jeden Fall kleiner als 0,254mm.

>Zudem gibts bei meinem Eagle und der Bilex DRU 178 Fehler einige im
>TStop andere im Clearance (s.o.) !
kann ich leider nicht nachvollziehen ?:-)
wenn ich deine bilex.dru nehme, krieg ich "nur" 59 Clearence fehler 
zwischen den Leiterbahnen.
was muss ich denn noch einstellen?
Merkwürdig ist auch, dass dass wenn ich den autorouter benutze, er nach 
ein paar bahnen aufgibt.
Was mach ich denn da falsch?
Ich hab eagle bisher nur für meine Schaltpläne und zur Planung meiner 
freiverdrahteten Lochrasteraufbauten benutzt. Gibts irgendwo ein gutes 
HowTo für Platinenherstellertaugliche Layouterstellung?

>Ja aber nit heut moin ;-)
danke, wär toll
wenns leiterbahntechnisch gehen sollte, wärs toll, wenn die pins 
2-reihig wären (muss aber nicht)


>hier sind genügend Leiterplattenhersteller aufgeführt:
>http://www.mikrocontroller.net/articles/Linksammlu...

was günstigeres als platinenbelichter.de hab ich bis jetzt nich finden 
können. Für hinweise bin ich trotzdem dankbar.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Doch das geht mit Bilex. Ich fertige dort regelmäßig Platinen mit Chips, 
die 0,5mm Pitch haben (zB ATxmega, große ATmegas). Der Mindestabstand 
beträgt nach Bilex 0,25mm.

Passt denn die Buchse von den Abmessungen her?
Ich überarbeite dein Layout mal.
Wenn du mehrere davon auf einem Nutzen haben willst, musst du die 
Platine ein mal fertig zeichnen (mit richtiger Umrandung im Dimension 
Layer) und dann eine neue BRD Datei erstellen (OHNE zugehörige SCH 
Datei) und dann einfach mit Cut/Paste entsprechend oft rüberkopieren in 
das neue BRD. Da keine SCH Datei geöffnet ist, gibt es auch keine 
Konsistenzprobleme.
Die neue BRD besteht dann aus lauter kleinen Platinchen, die 
untereinander so 1-2mm Abstand haben sollte (Damit der gute Mann bei 
Bilex das auch noch auseinander gesägt bekommt).

So wie du die Stiftleiste da hingepackt hast, ist sie übrigens nicht im 
2,54mm Raster.

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Passt denn die Buchse von den Abmessungen her?
Sollte, kannst ja mal auf die verlintke seite schauen.
Die Buchse sah meinem am ähnlichsten. wichtg ist ja nur das raster, das 
stimmt mit 15pins und 0,5mm
>Ich überarbeite dein Layout mal.
Super, danke.

>dann einfach mit Cut/Paste entsprechend oft rüberkopieren in das neue BRD.
das ab ich mit eagle schon mal Probiert und nicht hingekriegt.
wollte aus einem Schaltplan einen Teil in einen anderen kopieren.
Ging nicht. Das mit dem Copy und Paste scheinen die nicht über das 
Betreibssystem, sondern über ne interne implementierung zu machen.
[edit:]
ich hätt einfach das brd-file kopiert und da drin dann direkt kopiert.
[/edit]

>Die neue BRD besteht dann aus lauter kleinen Platinchen, die
>untereinander so 1-2mm Abstand haben sollte (Damit der gute Mann bei
>Bilex das auch noch auseinander gesägt bekommt).

wollt ne möglichst dünne Platine nehmen, damit sie auf er aufgesetzten 
nicht so hochsteht. hatte vor die direkt die richtige draufzusetzen dann 
mit halben (damit die nicht soweit hervorstehen) stiften draufzulöten, 
ohne das schwarze Plastikstück dazwischen.

Da könnte ich sie auch selbst schneiden.

wie teuer ist denn der Versand von Bilex?
hab da grad nochmal geschaut, aber konnte nix finden.
und wie gesagt, wenns noch günstiger geht: gerne


>So wie du die Stiftleiste da hingepackt hast, ist sie übrigens nicht im
>2,54mm Raster.
Der abstand sollte stimmen, kann sein, dass sie nicht (mehr) genau auf 
dem Raster ist, da ich das ganze noch verschoben hatte, als ioch das 
raster schon wieder verstellt hatte.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal das an. Ist mit Bilex DRU direkt integriert. Für die 
Buchse habe ich jetzt eine eigene Bibliothek benutzt.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die LBR von dem Steckerchen (Kann die Maße nicht überprüfen zZt*!!!*), 
für den, der sie haben möchte.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und noch ein bild.

EDIT: Achso, wenn nur einseitig die Platine gemacht wird, muss der 
Widerstand leider von unten bestückt werden. Oder von oben durchgesteckt 
und oben verlötet. Geht ja auch(!)

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gute idee, das kleinzeug direkt auf den Adapter zu packen.
ich würd die löcher bei dem widerstand weglassen und den nur von oben in 
SMd-Manier drauflöten, also beinchen kürzen und parallel zum board auf 
das pad löten.

wegen der Dimension der buchse.
kann ja mit dem bestellen noch warten, bis du die geräte hast, da kannst 
du selbst mal draufschauen, ob das passen würde.
Hab grad mal nachgemessen: die buchse ist 11 mm breit, also 0,5 weniger 
als im layout, sollte aber nichts ausmachen, die pads sind ja groß 
genug.
Die tiefe stimmt.

Kann es sein dass der Ground auf dem Board nicht verbunden ist?
bei dem unteren Kondensator meckert er auch wegen dem clearance.

wenn du schon mehrmals bei bilex bestellt hast, willst du das da 
übernehmen, du scheinst ja auch interesse an den adaptern zu haben.
ich würd 6 von den Adaptern brauchen. ich denke mal tinman (der wollte 
auch 2 der Messgeräte) wär bestimmt auch nicht abgeneigt und 2 von dir. 
wären 10. man könnte ja auch in dem anderen Thread nochmal nachfragen.

Noch ne eagle-frage:
wie bekommt man die signalnamen so toll hin?
ich hab zwar schon labels gefunden, aber wie macht man das, dass die son 
rahmen mit spitze drum haben.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vlad Tepesch schrieb:
> gute idee, das kleinzeug direkt auf den Adapter zu packen.
> ich würd die löcher bei dem widerstand weglassen und den nur von oben in
> SMd-Manier drauflöten, also beinchen kürzen und parallel zum board auf
> das pad löten.
Ich denke, wenn man den Widerstand von oben durchsteckt, unten abknipst 
und von oben anlötet, sollte das schon ganz gut funktionieren.

> wegen der Dimension der buchse.
> kann ja mit dem bestellen noch warten, bis du die geräte hast, da kannst
> du selbst mal draufschauen, ob das passen würde.
> Hab grad mal nachgemessen: die buchse ist 11 mm breit, also 0,5 weniger
> als im layout, sollte aber nichts ausmachen, die pads sind ja groß
> genug.
> Die tiefe stimmt.
Ok. Es geht aber auch um Abstände zwischen den großen Pads und den 
kleinen.

> Kann es sein dass der Ground auf dem Board nicht verbunden ist?
> bei dem unteren Kondensator meckert er auch wegen dem clearance.
Doch, über das Polygon. Drück mal ratsnest.
Den Clearance fehler habe ich behoben, ist ja kein großer Akt ;)

> wenn du schon mehrmals bei bilex bestellt hast, willst du das da
> übernehmen, du scheinst ja auch interesse an den adaptern zu haben.
> ich würd 6 von den Adaptern brauchen. ich denke mal tinman (der wollte
> auch 2 der Messgeräte) wär bestimmt auch nicht abgeneigt und 2 von dir.
> wären 10. man könnte ja auch in dem anderen Thread nochmal nachfragen.
Kann ich machen. Aber nur wenn es nicht zu viele Leute werden ;) Das 
ganze Verpacken ist immer so nervig, hehe. Wollte demnächst sowieso noch 
mal bei Bilex bestellen, da kann ich dann nen paar Platinchen 
draufpacken.
Du musst mir nur eine Zahl sagen, wieviele es denn werden sollen.

> Noch ne eagle-frage:
> wie bekommt man die signalnamen so toll hin?
> ich hab zwar schon labels gefunden, aber wie macht man das, dass die son
> rahmen mit spitze drum haben.
Mit NAME den Drähten Namen geben und dann auf LABEL und oben 
"Querverweis Label" auswählen. Geht erst ab V5.0.

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Doch, über das Polygon. Drück mal ratsnest.
ahh.

>Kann ich machen. Aber nur wenn es nicht zu viele Leute werden ;) Das
>ganze Verpacken ist immer so nervig, hehe.
ich meinte ja nur damit es billiger wird.
und für son kleinteil reicht ja ein normaler briefumschlag.

>Wollte demnächst sowieso noch
>mal bei Bilex bestellen, da kann ich dann nen paar Platinchen
>draufpacken.
>Du musst mir nur eine Zahl sagen, wieviele es denn werden sollen.
ich bräuchte 6, wieviel willst du dafür haben?


>Mit NAME den Drähten Namen geben und dann auf LABEL und oben
>"Querverweis Label" auswählen. Geht erst ab V5
lol, die menuleiste hab ich völlig vergessen und übersehen.
hab schon mehrmals danach gesucht, um meine meine Schaltungen besser 
dokumentieren zu können.

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
noch mal die aktuellste version des dingens

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und als image

Autor: Karsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es müssen 820kOhm sein, nicht 820Ohm

Autor: L. R. (badinode)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man den Adapter inkl. Ladungspumpe und Hühnerfutter 2-lagig macht, 
dann kommt man auf < 20x20mm. Das würde bei PCB-Pool ohne Lötstopplack 
um die 36 Euro kosten, und man bekäme etwas mehr als 30 Stück. Mit 
Lötstopplack wären es 66 Euro.

Ist eine Überlegung wert.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und wenn du die bei Fischer-Leiterplatten machen läßt nur 46,41 Euro + 
Versand. Für 40 Stück + Überproduktion, doppelseitig, durchkontaktiert, 
beidseitig Lötstoplack.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
L. R. schrieb:
> Wenn man den Adapter inkl. Ladungspumpe und Hühnerfutter 2-lagig macht,
> dann kommt man auf < 20x20mm. Das würde bei PCB-Pool ohne Lötstopplack
> um die 36 Euro kosten, und man bekäme etwas mehr als 30 Stück. Mit
> Lötstopplack wären es 66 Euro.
>
> Ist eine Überlegung wert.

Welche Ladungspumpe? Du meinst sicher DC DC Wandler.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte mir mal ursprünglich bei der Platine gedacht, dass man sie 
auch Zuhause ätzen lassen kann. Das geht bei doppelseitig immer so 
schlecht.

Autor: Anselm 68 (anselm68)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich mach mir gerade eine Leiterplatte für dass Display.
Nun suche ich einen möglichst kleinen DC/DC Wandler-IC.
Gibt es noch kleinere als SO-8? SOT23-6 oder so....
Farnell habe ich den LT1107 im SO8 gefunden.

Gruß Anselm

Autor: Frank Bär (f-baer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
im TSSOP-16 gibts diverse von Texas Instruments, National etc.

Willst du was für 3,3-->12V? dann schau dir mal den LM2623 an. Aber ohne 
Zusatzbeschaltung läuft da sowieso nichts, eine Induktivität nimmt mehr 
Platz weg als der Schaltkreis...

Autor: Martin P....... (billx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gibts hier von noch irgendwas neues ? hat irgendwer pcb´s fertigen 
lassen?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.