mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home RS232 -> RS485


Autor: Andreas Riegebauer (blackpuma)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend!

Ich habe hier eine Schaltung von einem RS232 auf RS485 Wandler. Dazu 
habe ich Fragen.

Wie muss ich die Schaltung erweitern damit sich bei den LEDs was tut?

Sind die Widerstände R1 und R2 nötig bei dem LTC485? Was muss im 
Datenblatt stehen damit ich weiß ob diese Widerstände extern benötigt 
werden oder nicht?

Schönen Abend noch!

LG
Andreas

Autor: Micky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich vermute die LED leuchten nur, wenn auf RS232- und RS485-Seite etwas 
angeschlossen ist...

Autor: müde (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also die Widerstände R1 und R2 sollten rein, um den Buspegel zu 
definieren, wenn kein angeschlossener RS485-Tranceiver aktiv ist. Damit 
wird verhindert, dass aus einer Störung heraus etwas aktiviert und 
gelesen wird. 680 Ohm wären schöner...irgendwo in den Tiefen gibt es 
Appl-Notes von TI oder National oder so...

Und die LED's sollten eigendlich immer leuchten, wenn nichts gesendet 
oder empfangen wird (Low-Activ). Mess doch mal die Dioden-Strecke, 
vielleicht sind die ja falsch herum eingebaut.

G
Micha

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Andreas Riegebauer (blackpuma)

>Wie muss ich die Schaltung erweitern damit sich bei den LEDs was tut?

Daten übertragen?

>Sind die Widerstände R1 und R2 nötig bei dem LTC485?

AFAIK nein.

> Was muss im
>Datenblatt stehen damit ich weiß ob diese Widerstände extern benötigt
>werden oder nicht?

Failsafe inputs, dann braucht man die Widerstände nicht.

MfG
Falk

Autor: Andreas Riegebauer (blackpuma)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK also im Datenblatt hab ich gefunden:

"The receiver has a fail-safe feature which guarantees a
high output state when the inputs are left open."

Also brauche ich die Widerstände nicht. Schadet es aber wenn ich die 
doch drinnen habe? An einer Stelle am Bus reicht das aber völlig oder?


Nochmal zu den LEDs. Ich habe Daten gesendet. Ich nehme an die LED hat 
auch geblinkt aber zu schnell. Das ist mein Problem. Wie kann ich das 
machen das sie nur langsam blinkt ohne die Datenrate auf 120 Baud runter 
zu drehen?

LG
Andreas

Autor: müde (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bastel dir ein retriggerbares Monoflop dazwischen...

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Andreas Riegebauer (blackpuma)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend!

Ich habe zwar das Problem mit den blinkenden LEDs noch nicht gelöst 
dafür habe ich ein anderes!

Ich habe nun ein Modul dazu gebaut. Es empfängt Daten über RS485 und 
schaltet auch die Relais wie es soll. Die Schaltung ist im Anhang.

Ich habe in meine Software auch eine Abfrage eingebaut damit mir das 
Modul den Status der Relais zurückgibt. Leider kommt am PC nix an. Jetzt 
weiß ich nicht woran es liegt.

Bei dem Modul sind beim LTC485 die PINs /RE und DE normal auf HIGH durch 
den Widerstand. Wenn ich vom PC Daten schicke werden sie vom Modul 
angenommen und ausgewertet.

Kann mir jemand helfen und mir sagen wieso ich am PC keine Daten 
bekomme?

MfG
Andreas

Autor: Andreas Riegebauer (blackpuma)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also das Modul sendet aber der Converter Empfängt keine Daten.

Hat jemand eine Schaltung für mich die im Normalbetrieb empfängt und nur 
umschaltet wenn Daten zum Senden vorhanden sind?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Andreas Riegebauer (blackpuma)

>Bei dem Modul sind beim LTC485 die PINs /RE und DE normal auf HIGH durch
>den Widerstand. Wenn ich vom PC Daten schicke werden sie vom Modul
>angenommen und ausgewertet.

Nöö, wenn die Pins auf HIGH ligen, dann ist die Richtung PIC -> RS485 
aktiv. Wenn der PIC aber Daten empfangen soll, müssen die Pins auf LOW. 
Und das sollte auch der Normalzustand sein, dier PIC gibt den RS-485 Bus 
frei. Also sinnvollerweise eher ein Pull-DOWN!

>Kann mir jemand helfen und mir sagen wieso ich am PC keine Daten
>bekomme?

Der Tranceiver bzw. dessen Steuerung ist falsch?

MFG
Falk

Autor: Andreas Riegebauer (blackpuma)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner schrieb:
> @  Andreas Riegebauer (blackpuma)
>
>>Bei dem Modul sind beim LTC485 die PINs /RE und DE normal auf HIGH durch
>>den Widerstand. Wenn ich vom PC Daten schicke werden sie vom Modul
>>angenommen und ausgewertet.
>
> Nöö, wenn die Pins auf HIGH ligen, dann ist die Richtung PIC -> RS485
> aktiv. Wenn der PIC aber Daten empfangen soll, müssen die Pins auf LOW.
> Und das sollte auch der Normalzustand sein, dier PIC gibt den RS-485 Bus
> frei. Also sinnvollerweise eher ein Pull-DOWN!

Hatte eine Falsche Software drinnen im Chip wie ich gemessen hatte. 
Normalbetrieb ist auf LOW damit ich Daten Empfangen kann.

>>Kann mir jemand helfen und mir sagen wieso ich am PC keine Daten
>>bekomme?
>
> Der Tranceiver bzw. dessen Steuerung ist falsch?

Hast du vielleicht eine funktionierende Schaltung oder kannst mir sagen 
wie ich das machen muss?

> MFG
> Falk

LG
Andreas

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Andreas Riegebauer (blackpuma)

>Hast du vielleicht eine funktionierende Schaltung

Jain.

>oder kannst mir sagen
>wie ich das machen muss?

Wie ist denn dein PC an den RS485 angebunden? Da brauchst du ja auch 
einen Halbduplextranceiver.

Im Allgemeinen sind ALLE Busteilnehmer (auch der PC) auf 
Empfangsbereitschaft. Der Bus wird durch die Pull-Widerstände auf HIGH 
gehalten. Wenn dein PIC nun sendet, landen die Daten direkt im PC. 
Sofort nach dem Senden geht der PIC wieder auf Empfang. Das ist 
eigenlich alles.

MFG
Falk

Autor: Andreas Riegebauer (blackpuma)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also der Converter ist im ersten Post und hier im PDF ist die geänderte 
Schaltung. Ich habe nun /RE direkt auf Masse.

Wenn ich vom PC aus sende empfange ich die gesendeten Daten sofort. Ist 
auch ok so. Das andere Modul empfängt die Daten, wertet diese aus und 
schickt sie zurück zum PC. Dieser empfängt aber nichts. Mit dem Oszi 
habe sehe ich das auf A und B Daten ankommen aber bei RO nix raus kommt 
obwohl /RE auf Masse liegt.

Wieso?

Danke
Andreas

Autor: /devnull (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Transmit-enable (DE) ist zum Empfangen aber abgeschaltet ?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.