mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Die Franzosen wussten schon immer wie man demonstriert


Autor: Der Prophet (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da sollte sich der Deutsche Michel vielleicht mal ne scheibe von 
abschneiden

vive la france ;)

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,635803,00.html

: Verschoben durch Admin
Autor: -V- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Der Wert der Teile in der Fabrik wird von den Automobilherstellern auf 
rund zwei Millionen Euro geschätzt. Hinzu kommen laut Gewerkschaften 
nochmals - teils neue - Maschinen im Wert von zwei Millionen Euro, die 
Renault gehören. "

Also 4 Mio Euro.

Abfindungen von 30000 pro nase bei 366 Beschäftigten  > 10 Mio Euro.

Als kluger Manager würde ich wohl sagen dann sprengt den Laden doch in 
die Luft ;) :P

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Prophet schrieb:
> da sollte sich der Deutsche Michel vielleicht mal ne scheibe von
> abschneiden

Aber hallo!

Autor: Jens Plappert (Firma: Bei mir und dir.) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich find die Aktion Klasse!

Autor: Experte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Blos wird der Plan nicht funktionieren.

Bei den Gasflaschen auf dem Dach bei denen durch eine Sprengschnurr 
(???) das Ventil abgesprengt werden soll, wird ausser einigen 
spektakulären Flammen nicht viel passieren. Das Blechdach wird etwas 
angekokelt und evtl. enstehen kleinere Sekundärbrände in der Nähe. Die 
Fabrik sammt Inventar wird das alles recht gut überleben.

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die sollten den Laden mit einem Sonderkommando stuermen und alles, was 
sich naeher als einen Meter an einer Zuendschnur aufhaelt, mit 
Scharfschuetzen erledigen.

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf jeden Fall keine gute Aktion. Die spinnen, die Franzosen. Zumindest 
diese da.

Autor: Rick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Revolution ! ist für Franzosen eine Grundlebenseinstellung !
Diese Lebenseinstellung ist bei den Deutschen (Kadaver)Gehorsam !

Ein bischen mehr "auf die Barrikaden gehen" täte uns Deutschen gut.
Wir müssen nicht gleich eine Fabrik in die Luft jagen wollen, nicht 
übertreiben.

Autor: Observer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Auf jeden Fall keine gute Aktion. Die spinnen, die Franzosen. Zumindest
>diese da.
Das ist nur Symbolaktion aus Verzweiflung. Die Dinger können kaum 
Schaden machen. Pervers wäre es geworden, wenn sie sich an den 
Angehörigen der Vorstandsbande vergriffen hätten. Vielleicht ist das 
aber auch bald soweit. Wir nähern uns wieder dem Mittelalter, wo man den 
Pöbel mit brutalen Strafen in Schach gehalten hat.

Autor: Gebt Geld oder es macht Bumm! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein paar Franzosen hatten schon Erfolg.
Hoffentlich macht das Beispiel Schule, ansonsten wird man von 
"Kapitalisten" nicht ernst genommen.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,637581,00.html

Man muss aber bedenken, dass die Franzmänner nicht so ein schönes 
Kurzarbeitergeld bekommen wie in Deutschland. Bei uns latzt der 
Steuerzahler. Allerdings könnte nach der Bundestagswahl, spätestens 
Anfang 2010, der schöne Sommernachtstraum vom Kurzarbeitergeld platzen. 
Dann bin ich gespannt wie es in Good old Germany weitergeht - bisheriger 
Kadavergehorsam bis zur eigenen Schlachtung oder versuchter Aufstand?

Autor: Hausi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Franzosen haben doch Recht. Auch wenns ziemlich radikal ist, die 
Deutschen würden nur meckern, aber etwas zu unternehmen, traut sich bei 
uns ja doch keiner!

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erpressung ist keine sinnvolle Unternehmung da kein Lösungsweg.

Autor: Hausi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber es zeigt den Herrschenden, dass man es ernst meint. Hier in 
Deutschland motzt und meckert jeder, aber keiner handelt.

Solange sich alle nur beschweren und keiner was tut, würde ich auch so 
weitermachen wie bisher. Wenn ich nix wirklich ernsthaftes zu befürchten 
habe, warum sollte ich meine Mitarbeiter / Bürger besser behandeln als 
unbedingt notwendig?

Eine Fabrik zu sprengen ist natürlich keine Lösung, aber es signalisiert 
zumindest eine gewisse Bereitschaft zu handeln.

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann sollte allerdings auch gleiches Recht für alle gelten und die 
Firmenbesitzer dürften dann auch Mitarbeiter als Geiseln nehmen... ;)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.