mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Digitales Poti von ELV


Autor: Achim F. (achim2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe mir einen ELV Bausatz mit einem digitalem Poti bestellt. Erst 
jetzt habe ich gemerkt das das Poti für maximal 5V ausgelegt ist. Ich 
benötige aber ein Poti das mit +- 12V betrieben werden kann. Ich habe 
schon gegoogelt aber nichts passendes gefunden, außer SMD Bauteile
Gibt es da einen alternativen Typ der man nur einstecken muss oder komme 
ich um die SMD Varianten nicht herum ?

Autor: bla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmmm - beschreib doch mal worum es geht, vlt gibt es eine Alternative... 
Gruß

Autor: achim2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist ein X9C103 10k IC. Den Poti benötige ich um eine Platine zu
steuern die verschiedene Sollwertsignale generiert. Und die wird mit
+-10V gesteuert

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es mit einer OP-Schaltung nach dem Poti?

Oder brauchst Du das Poti wirklich als Widerstand?

Wenn Du es nur benötigst um ein Spannungssignal zu erszeugen:

0 - 5 Volt aus dem Poti, 2,5 Volt mit OP-Schaltung subtrahieren ergibt:
-2,5 bis 2,5 Volt Signal. Das ganze nochmal durch einen Verstärker mit 
Faktor 4 ergibt: +10 bis - 10 Volt.

Fertig.

Autor: achim2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hört sich gut an aber leider kenne ich mich mit Operationsverstärker 
überhaupt nicht aus :-) Kannst du mir da vielleicht einen passenden Typ 
sagen? Das sind doch bestimmt Standartteile?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Den Poti benötige ich um eine Platine zu steuern die verschiedene
> Sollwertsignale generiert. Und die wird mit +-10V gesteuert
Was kommt von wo und soll wie wen steuern?
Woher kommen die Sollwerte,
wer gibt die Vorgaben,
wie sollen die Ausgabewerte aussehen?

> Das sind doch bestimmt Standartteile?
Ja, so wie Transistoren und Widerstände auch...
Allerdings taugt nicht jeder Tranistor und jeder Widerstand in jeder 
Anwendung.

BTW: Standartteile --> Standardteile

Autor: achim2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist eine Platine mit der man einen Sollwert generieren kann:
+- 5V
+- 10V
0-5V
0-10V
4-20mA
Mit diesem Sollwert werden dann Steuerkarten getestet

Der Sollwert wird dann über einen Schalter ausgewählt. Über einen Poti 
der an die Platine angeschlossen ist, wird der Sollwert verstellt. 
Momentan ist ein normaler Poti drin mit 10k 270°. Ein 10-Gang Poti ist 
für die Anwendung zu fein weil man zu viele Umdrehungen machen muss, 
deswegen das digitale Poti. Mit einfachen Elektronikschaltungen kenne 
ich mich schon aus aber einen OP habe ich bis jetzt noch nie verbaut bzw 
gebraucht.
Mit dem Standardteil habe ich gemeint das jemand ein OP weiß den ich 
benutzen könnte

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So spontan würde ich sagen, dass LM1458 und co dafür genügen würden.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Mit dem Standardteil habe ich gemeint, dass jemand einen OP kennt, den ich
> benutzen könnte.

Macht auch korrigiert nicht viel Sinn.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du analog bleiben willst, wie wär es mit zwei Potis?
Einger Grobregelung, einer Feinreglung. Könnte man auch direkt 
hintereinander schalten...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.