mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AKKU Tiefenentladungsschutz


Autor: Berny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich bastele mir gerade eine Schaltung, die von Akkus (NIMH) versorgt 
wird.
Ich habe jetzt das Problem, dass sich meine Akkus zuweit entladen.
Gibt es da eine Schaltung, oder ein IC welches man zwischen Akku und 
Schaltung bringt und diese dann bei einem gewissen Spannungswert 
zumacht?
So wie ein Relais mit Selbsthaltung und bei zu kleiner Spannung fällt es 
ab.
Es müsste halt was kleines sein, SMD...

Ich habe schon hier und im Google gesucht, aber noch nicht das Richtige 
gefunden.

Berny

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein MOSFet und eine Z-Diode. Kommt auf die Akkuspannung an.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das einfachste wird ein Komparator sein der beim unerschreitten der 
Schlussspannung einen MOS-FET sperrt und somit die Schaltung von der 
Batterie trennt.

Autor: Berny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, mit Mosfet hatte ich auch gedacht, aber wie schalten? Das Abschalten 
ist dann kein Problem. Ein High am Gate lässt ihn durchschalten, ein Low 
sperren, aber wo kommt das high am Anfang her, wenn die Schaltung 
abgeschaltet ist?
Könntet Ihr mir da kurz was "aufmalen" (mit Ascii oder so) wäre nett.

Autor: Anon Ymous (avion23)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach den power down modus einschalten. Dann ist die selbstentladung 
der akkus größer als der Stromverbrauch des atmegas.

Autor: Berny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Einfach den power down modus einschalten."

nee, so einfach ist es leider nicht, da hängt noch mehr dran. Die Akkus 
müssen schon abgetrennt werden.

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Berny,
Hab dieses Ding für Bleiakkus im Einsatz:
http://www.atx-netzteil.de/unterspannungsabschaltu...
Gruss,
Thorsten

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Berny: Verwendest Du in Deiner Schaltung einen Controller?

Autor: Berny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Verwendest Du in Deiner Schaltung einen Controller?"

Ja, ich habe einmal als µC einen Mega 165p, als Spannungsregler einen 
Max1700 und für die Akkuladung einen Max713.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, der MAX1701 hätte die LowBat Schaltung enthalten, wenn man 
natürlich absichtlich die kastierte Variante des Chips nimmt, muss man 
extern einen ICL7665 oder ähnliches dranstricken.

Und wenn Schaltungsteile direkt an der Batterie hängen, ohne den 
abschaltbaren StepUp dazuwischen, dann braucht man noch LogicLevel 
MOSFETs um sie abzuklemmen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ja, mit Mosfet hatte ich auch gedacht, aber wie schalten? Das Abschalten
>ist dann kein Problem. Ein High am Gate lässt ihn durchschalten, ein Low
>sperren, aber wo kommt das high am Anfang her, wenn die Schaltung
>abgeschaltet ist?
>Könntet Ihr mir da kurz was "aufmalen" (mit Ascii oder so) wäre nett.

Wie meinst du das mit dem High am Anfang? Wenn du denn Akku anklemmst 
wird er entweder genug Spannung liefern können oder zu stark einbrechen. 
Bricht er zu stark ein Schaltet der MOSFET ab.
Welches High am Anfang also?

Autor: Berny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@MaWin
Oh, sorry, ich habe natürlich den Max1701 (ich hatte das falsch 
nachgeschaut). Ich habe im moment /ONB auf high und ONA schalte ich über 
den µC. Wenn ich ONA auf Low schalte, geht die Spannung von 4,7V auf 
2,2V runter, aber es wird halt nicht abgeschaltet. Mache ich da irgend 
etwas falsch?

@Gast
Das High für den Anfang, da meine ich, wenn die Schaltung, nach dem 
Mosfet, stromlos ist, kann sie ja kein high liefern, wenn ich das gate 
fest mit der Akkuspannung verdrahte, habe ich ein high, aber halt immer 
und kann das Gate nicht auf low ziehen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.