mikrocontroller.net

Forum: Platinen Übersprechen vermeiden


Autor: André H. (andrekr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

da mein alter HP Logic Analyzer leider aufgegeben hat, habe ich mir das 
Intronix-Teil für den PC geholt. Das Kabel, das dabei ist, ist aber 
ziemlich unpraktisch: steif, kurz und wuselig.

Nun habe ich mir ein Kabel gebaut, indem ich einfach ca. 50cm lange 
Kabel in einen Pfostenverbinder einsortiert habe. Leider habe ich damit 
gigantisches Übersprechen, etwa 40% des Pegels der Nachbarleitung 
(Rechtecksignal vom Oszi).

Nun habe ich mir gedacht, ich bastel mir stattdessen einen Adapter auf 
meine alten HP/Agilent-Pods, damit hab ich nur etwa 15% des Pegels der 
Nachbarleitung. Dazu wollte ich drei Wannenstecker auf einer Platine 
unterbringen.

Muß ich beim Anlegen der Platine irgendwas beachten? Massefläche 
zwischen den Bahnen, nehm ich an? Oder ist die Platine zu kurz um da 
Einfluß zu haben?

Grüße,
André

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.