mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Hilfe - Verstärker


Autor: cosam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ich habe einen kleinen Verstärker mit dem Baustein LA4440 aufgebaut, im 
Prinzip die Brückenschaltung aus dem Datenblatt.

Bislang funktionierte alles wunderbar. Seit gestern aber fängt der 
rechte Kanal nach einiger Zeit an zu scheppern und wird immer leiser. 
Direkt nach dem Einschalten ist die Qualität noch gut, aber innerhalb 
von ca. 1 Minute wird es immer schlechter bis es am Ende nur noch 
"Krach" ist.

Hat jemand eine Idee was das sein kann?

Ich habe die billigen Elkos von Pollin in Verdacht, einen habe ich schon 
ausgetauscht (den koppel-Elko zum Lautsprecher) aber ich bin nicht 
sicher.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wird er heiß?

Autor: cosam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein heiss wird er nicht. Die Musik klingt komisch zerhackt, so als ob 
nur alle 20stel Sekunde oder so die Musik an ist.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Prinzip Brücke, aber rechter Kanal "scheppert"

Also aufgebaut als Brücken- oder Doppel(Stereo-)Verstärker?

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
C4 richtig gepolt?
R2 noch 4,7 Ohm?

Autor: cosam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

vielen Dank für Eure Ideen!
Ich glaube ich weiß woran es liegt - die Betriebsspannung war zu 
niedrig!
Das ist zwar komisch weil im Datenblatt steht dass 12 "recommended" sind 
aber mit 15V habe ich diesen Effekt! Bei 16.7V klingt alles perfekt.

Ich hab mal nachgemessen ob die Spannung vielleicht zusammenbricht weil 
der Trafo das nicht hergibt. Das tut sie nicht - und bei 15V hört sich 
der Klang so "zerhackt" an.

Nochmal vielen Dank & schönes Wochenende!

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich würde trotzdem die Ursache suchen, das ist ein typisches 
Autoradio-IC und ich würde es nicht normal finden, wenn mein Autoradio 
16,7V zum Betrieb brauchen würde...

Ist außerdem recht nahe an der maximal zulässigen Spannung von 18V.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: einer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
klingt nach oszillation

Autor: cosam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

also einer der 2 LA4440 ist wohl hinüber :(

Der andere läuft wunderbar mit 12V, die Schaltung ist also ok. Ich hab 
den eine Zeitlang mit 18-19V betrieben und das scheint ihm nun den Rest 
gegeben zu haben...

ätzend :(

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.