mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Rechteckspannung mit 74LS14


Autor: Felix Bültmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich soll im Rahmen eines Laborversuchs mit einem Inverter mit
Schmitttrigger(74LS14) eine Rechteckspannung mit einer Frequenz von ca
10 kHz erzeugen.
Ich muss sagen, das ich von elektrotechnik nicht so richtig den Plan
habe.
Wäre toll wenn mir da mal jemand helfen könnte.
Ich habe mir gedacht, dass man RC Glied zwischen den Ausgang und den
eingang des Bausteins setzen müsste.
Aber wie könnte ich denn den Wiederstand und den kondensator
berechnen.

Danke für eure Hilfe

Felix Bueltmann

Autor: Gerhard Gunzelmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo










                                        R
                                      _
                              o-----o|___|o
                              |           |
                              |           |
                              |           |
                              |      |\   |
                              o----o-| >O-o---o
                              |      |/
                              o
                              |
                             ---
                           C ---
                              |
                             GND
created by Andy´s ASCII-Circuit v1.24.140803 Beta www.tech-chat.de

Das wäre die Schaltung. Die Frequenz ist proportional zu 1/R*C. Ob das
aber schon so richt weiß ich nicht. Mußte wohl ausprobieren. Der Wert
für R muß auch in einem bestimmten Bereich liegen, etwa zwischen 1k und
vielleicht 100k. Hängt auch von der TTL-Familie ab. HC oder HCT müßte am
Besten funktionieren.


Gerhard

Autor: Marko B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Felix Bültmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super!

Danke, vor allem der Link hat mir sehr weiter geholfen.
Wünsche noch ein schönes Wochenende.

Felix Bültmann

Autor: Felix Bültmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich noch mal

Also wenn ich einen Widerstand von 228,8 Ohm nehme und einen
Kondensator von 43,7 F würde das theoretisch funktionieren?
Danke
Felix

Autor: Gerhard Gunzelmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ne

f = 1/RC

also z.B. 4k7 und 22nF

Gerhard

Autor: climber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
ich bin gerade im Digitaltechniklabor. Wir arbeiten an 74ls14.
dieses link kann euch gut helfen.
Gruss
http://www.tfh-berlin.de/~schucker/7414.pdf

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.