mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik embedded x86


Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich würde für mein derzeit komplexestes projekt (das eigentlich "nur"
ein data-logger ist) gerne einen x86 verwenden... das deshalb weil ich
die daten auf hdds packen will, ethernet haben will und alles was
irgendwie gemessen wird modular haben will..sprich das wird über driver
ins system eingebunden ... naja könnte man sicher auch auf einem mega128
machen...nur will ich diese driver einfach zur laufzeit einbinden
können...z.b sich per telnet auf den ethernet port hängen und den
driver rüberladen und starten..fertig..

das geht am avr (fast) nicht weil man eben getrennten code und daten
bereich hat... nun gibts da die i386ex familie und den 80c186... beide
über farnell und rs-components erhältlich und sollten eigentlich alles
mitbringen (ausser ram und flash was ich bis jetzt den datenblättern
entnehmen konnte).... so nun stellt sich die frage ob schon jemand was
dos für den 186 oder linux (nicht µC linux) 386 komptibles gebastelt
hat und wieviel aufwand das darstellt...weil ein 386ex müsste sich um
die 50euro zu realisieren lassen...und der 186 noch darunter...

billige boards hab ich noch nirgends gesehen ... die wollen alle 200e
aufwärts für ein board...

73 de oe6jwf

Autor: Fritz Ganter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Normales Linux läuft nicht auf 186er, weil die keine MMU haben. Für
echtes Linux (also mit Speicherschutz) brauchst mind. 386er, aber die
gibts ja auch recht klein. Sonst kannst natürlich was auf ARM-Basis
nehmen.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
drum hab ich ja geschrieben dos für den 186...

das mit arm hab ich mir schon überlegt aber die bekommt man als
normalsterblicher in AT fast nicht in die finger..bei den x86 würd ich
zumindest wissen wo man die bekommen könnte...nur bräucht ich ein
reference design...

73 de oe6jwf

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wärs mit dem AT89C51SND1, der hat USB und IDE on board.

Denke mal, da gibts bei Atmel auch einige Application Notes dafür.


Peter

Autor: Fritz Ganter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob du was in Österreich oder in Deutschland kaufst ist doch wohl egal,
kostet nur wenige Euro mehr fürs höhere Porto und die höhere Mwst.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.