mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software externe UART an Atom über LPC-Bus


Autor: rev (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich versuche an einem Atom mit US15W Chipsatz einen UART (16550) über 
den LPC anzuschließen. Dazu habe ich in einem FPGA ein LPC-Avalon 
interface gebaut. Die Interrupts laufen über das Serial Interrupt 
Protokoll.

Getestet wird das ganze mit minicom unter Suse 11.1 aber am Ende soll 
das ganze unter XP(e) laufen.

Der UART funktioniert auch prinzipiell, allerding nur wenn ich den Linux 
Kernel mit der Option irqpoll starte.
Ohne irqpoll setzt der UART das Interrupt-pending Bit, und das wars 
dann. Kein Reigster wird mehr gelesen, bis ich die serielle Verbindung 
beende.
Mir kommt es so vor, als ob der Kernel den Interrupt ignoriert.
Allerdings: /proc/interrupts zählt beim Sendeversuch mit minicom den 
irq4 genau einmal hoch.
Im irqpoll-Modus wir irq4 (logischerweise) mit jedem gesendeten (bzw. 
empfangenen Byte) hochgezählt.

Im BIOS habe ich IRQ4 auf "reserved" gestellt.

Leider habe ich noch kein eigenes BIOS für den Atom, das kommt die 
nächsten Wochen. Blockiert das BIOS hier irgendwo den IRQ4?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.