mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Spannungsregler 12V Ausgang 40V Eingang


Autor: technikus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,


ich suche einen Festspannungsregler mit 12V/1A am Ausgang.
Alles klar, normalerweise würde ich da zu einem 7812 greifen, nur leider 
ist die maximale Eingangsspannung 35V. Ich suche einen Längsregler der 
40V am Eingang verträgt.

Für Tipps bin ich euch sehr dankbar!

Gruß
technikus

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei diesen Spannungen ist nur ein Schaltregler sinnvoll: LM2576HV

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
technikus schrieb:
> Hallo,
>
>
> ich suche einen Festspannungsregler mit 12V/1A am Ausgang.

Erst mal kein Problem...

> Alles klar, normalerweise würde ich da zu einem 7812 greifen, nur leider

Yep.... der erste Standardgedanke....

> ist die maximale Eingangsspannung 35V. Ich suche einen Längsregler der
> 40V am Eingang verträgt.

Das ist das eine Problem. Das Andere besteht darin, dass der (lineare) 
Spannungsregler im Falle der maximalen Stromentnahme eine Leistung von

(40V - 12V) * 1A = 28V * 1A = 28W

verbraten müsste.

Das wäre:

a) schade um die vergeudete Energie (die Polkappen werden schmelzen)

b) unter Umständen schwer zu kühlen

> Für Tipps bin ich euch sehr dankbar!

Siehe Tipp von Benedikt.

Autor: technikus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Info!

Ich will aber keinen Schaltregler ;-), jedenfalls nicht so ein 3A 
Monster.

Gut, die 1A werde ich am Ausgang nicht brauchen. 200-300mA aber schon.

Bei 40V und 300mA müsste der Regler 8,4W Verlustleistung verbraten.

Das sieht dann wohl doch nach Schaltregler aus :-(

Könnt ihr mir kleinere Typen (evt. DIP8) empfehlen ?

Daniel

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt auch fertige 3-pinnige Hybriden mit 78xx-/79xx-konformer 
Pinbelegung.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
technikus schrieb:

> Ich will aber keinen Schaltregler ;-), jedenfalls nicht so ein 3A
> Monster.

Also gut. LM2575HV.

> Gut, die 1A werde ich am Ausgang nicht brauchen. 200-300mA aber schon.

Dann LM2574HV. Der ist nun auch kleiner.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Magnus Müller schrieb:

> Es gibt auch fertige 3-pinnige Hybriden mit 78xx-/79xx-konformer
> Pinbelegung.

Jo, aber die hören bei 34V auf.

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Jo, aber die hören bei 34V auf.

Grmpfl .... ;-)

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier gibts auch 7812 kompatible Schaltregler bis 72V Eingangsspannung:
http://www.recom-international.de/pdf/Innoline/R-7...

: Wiederhergestellt durch Moderator
Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder zur Not halt ein "echter" fertiger DC/DC:

Bürklin: (http://buerklin.com)

Bestellnummer   26 K 3260

Leider ein wenig teuer....

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich will aber keinen Schaltregler ;-),

Nimm LM317, der geht bis 40V über die Ausgangsspannung, also 52V,
als LM317HV gar bis 72V.
Die 2 Widerstände wirst du doch spendieren können...

Oder du nimmst den uA7812, und schaltest in die Zuleitung eine Z-Diode. 
Damit erhöhst du die minimale und auch die maximale Eingangsspannung.

Wenn ein uA7812 also von 14V bis 35V geht, geht ein uA7812 mit 
vorgeschalteter 6V8 Z-Diode von 20.8V bis 41.8V, wobei an der Z-Diode 
auch ein Teil der Verlustleistung abfällt, die damit der 7812 nicht mehr 
verbraten muss. Leider sind 1A an 6V8 schon 6.8 Watt, man bräuchte eine 
10W Z-Diode auf Kühlkörper.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.