mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Frage zu Displaygrösse und Auflösung (Laptop)


Autor: ---- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

suche ein Laptop für die Schule. Brauche das Laptop hauptsächlich zum 
Programmieren. Ich bin mir am überlegen was für ein Display ich nehmen 
soll.

1. 14" 1440 x 900
2. 15" 1680 x 1050
3. 15" 1920 x 1200

1. Die Grösse vom Laptop ist optimal das Display könnte aber zu klein 
sein. Arbeite im Moment mit 1024 x 768 und das ist definitiv zu wenig.

2+3. Auflösung gut aber Laptop ist relativ gross.

Was für einen Auflösung würdet ihr empfehlen? Bring eine zu hohe 
Auflösung nachteile?

Gruss Sam

Autor: ::: (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann einen 1920x1200 nur empfehlen. Nachteile : extrem hoher Preis, 
extrem hohes Gewicht.

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und 1920x1200 bei 15" wird evtl. schwierig beim entziffern werden.

Aber FullHD-TV auf 15" wird sicherlich auch gestochen scharf werden ;)

Autor: Andi ... (xaos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aus eigener erfahrung:
15" 1680 x 1050 ist ideal

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Auflösung für Dich geeignet ist, können wir nicht beurteilen. 
1920x1200 auf einem 15.4"-Display ist ziemlich klein, damit können 
viele, die auch nur etwas schlechtere Augen haben, nicht arbeiten.

Und es ist erstaunlich, wie viele Leute schlecht sehen können und sich 
dessen gar nicht bewusst sind.

Fazit: Du selbst musst Dir entsprechende Geräte selbst ansehen und für 
Dich herausfinden, womit Du arbeiten kannst.

Ich bin Freund möglichst hoher Auflösungen und habe jahrelang mit einem 
15.4"-WUXGA-Display gearbeitet, daher kenne ich die Probleme von anderen 
Leuten mit diesen Displays ("Augenpulver", "das ist ja winzig, da kann 
man ja nichts lesen", "da krieg ich ja Augenkrebs von") - die alle auf 
eingeschränkte Sehfähigkeit zurückzuführen sind. In diesem Zusammenhang 
ist auch die Unfähigkeit vieler Augenärzte und auch Optiker zur 
korrekten Anpassung einer Brille anzumerken.

Aktuell arbeite ich mit einem 17"-Notebook mit WUXGA-Display, die Größe 
ist dem Hersteller geschuldet, der in seinen 15.4"-Modellen nur 
SXGA+-Displays (1440x900) verbaut, was mir nicht reicht. Ein anderer 
Hersteller kam für mich aus prinzipiellen Gründen nicht in Frage.
Immerhin ist das 17"-Teil nur 2.5cm dick und wiegt mit 3kg sogar weniger 
als mein altes 15.4"-Gerät ...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe 17“ bei 1920 x 1200. Irgendwann wurde mir klar ständig mit 
verkniffenen, gereizten Augen vor dem Bildschirm zu sitzen. Nun habe ich 
freiwillig auf 1680 x 1050 zurückgeschaltet. Das geht problemlos.

Autor: Matthias Keller (mkeller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... schonmal daran gedacht die Symbole/Schriften größer einzustellen? 
Somit kann man auch auf einem hochauflösenden Display noch was erkennen, 
hat aber die Option auf mehr Übersicht bzw genauerer Darstellung.

Das Display nicht mit der nativen Auflösung zu betreiben ist auch 
schwachsinn-> Schärfeverlust.

Deshalb: Es kommt vor allem auf deine Ansprüche an und was du zahlen 
willst

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ... schonmal daran gedacht die Symbole/Schriften größer einzustellen?
> Somit kann man auch auf einem hochauflösenden Display noch was erkennen,
> hat aber die Option auf mehr Übersicht bzw genauerer Darstellung.

Ist theoretisch richtig, leider existieren aber diverse Programme die 
damit nicht klarkommen. Kaum ein Entwickler testet sein Programm mit 
alternativen Pixel/Zoll Angaben.

> Das Display nicht mit der nativen Auflösung zu betreiben ist auch
> schwachsinn-> Schärfeverlust.

Ist auch theoretisch richtig, erstaunlicherweise ist davon aber nichts 
zu sehen. Das Bild ist scharf.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Bild ist nicht scharf. Definitiv nicht.

Wenn Du das als scharf wahrnimmst, solltest Du Dich mal mit einem 
guten Augenarzt darüber unterhalten, denn das bedeutet, daß Deine 
Sehfähigkeit nicht in Ordnung ist.

Problem hierbei ist es, einen wirklich fähigen Augenarzt oder Optiker zu 
finden.

Autor: Thomas K. (muetze1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich arbeite an einem HP8710W aber mit max Austattung, also mit 17,1" 
1920x1200. Die 133 DPI die das Display hat sind schon wirklich klein und 
die meisten Menschen haben Probleme mit dem Display zu arbeiten. Ich 
komme damit gut klar (hohe Auflösung für's programmieren), aber die 
überwiegenden Teilzeitnutzer kommen damit gar nicht klar. Wenn man sich 
auch überlegt, dass die Auflösung mit der normalen DPI Zahl auf einem 
24" Display genutzt wird...

Also diese WUXGA Auflösung bei einem 15,4" wäre selbst mir definitiv zu 
klein, da dürfte die DPI Zahl deutlich höher liegen und ich bezweifle 
wirklich, ob man damit noch arbeiten kann. Eine höhere DPI Zahl hätte 
schon mein 17,1" nicht mehr haben dürfen, dass wäre dann auch mir zu 
klein.

Autor: n00b (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
15" und FullHD finde ich übertrieben - da kann ich ohne entsprechende 
einstellungen und anpassungen der Schriftgrösse nichts erkennen.

15" ist meiner Meinung nach eine SXGA+ Auflösung d.h. bei 4:3 ist m.M.n. 
1400×1050 optimal, bei 16:10 entsprechend 1680×1050.


Ich habe die Erfahrung gemacht dass bei 15" und FullHD ständig angepasst 
werden muss, mit der Standardschriftgrösse von Windows kann man nicht 
viel erkennen und entsprechend muss man dann alles anpassen. Viele 
Programme haben aber genau das nicht vorgesehen und irgendwann passen 
die Fenster dann nicht mehr!

die 14" wären mir zu klein weil man vertikal nur 900 Bildpunkte hat, ich 
persöhnlich hatte da immer das Gefühl nur am scrollen zu sein!

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die verschiedenen Hinweise lassen klar erkennen, daß es auf die 
individuelle Sehfähigkeit ankommt.

Ich kann es nur wiederholen:

Selber testen!

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hohe Auflösung ist durch nichts zu ersetzen. Beim Programmieren möchte 
man oft gern möglichst viele Zeilen zugleich sehen. Das geht nur mit 
hoher vertikalen Auflösung. Der einzige Nachteil hoher Auflösung ist der 
hohe Preis der Geräte.
Es ist absoluter Quatsch, zu behaupten, das Arbeiten mit hoher Auflösung 
wäre für die Augen anstrengender. Im Gegenteil: Je höher die Auflösung, 
desto besser die Bildschirmdarstellung. Das hat nichts mit individueller 
Sehfähigkeit zu tun. Wer zu dumm ist, eine passende Schriftgröße 
einzustellen, ist selber schuld und hat eben keine gute Auflösung 
verdient.

Autor: ::: (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja. ich schliesse mich  Gast (Gast) an. Ich kann's ohne Brille leider 
nicht mehr sehen, mit dafuer schon. Ich hab damit kein Problem.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wer zu dumm ist, eine passende Schriftgröße einzustellen,
> ist selber schuld und hat eben keine gute Auflösung verdient.

Das ist natürlich kompletter Blödsinn; es ist mehr als ausreichend 
bekannt, daß viele Desktopbetriebssysteme nach wie vor nicht in der Lage 
sind, ihre Bildschirmdarstellung und also auch die verwendete 
Schriftgröße brauchbar zu skalieren.

Das trifft auf Windows ebenso wie --zu meinem Erstaunen-- auch auf Mac 
OS X.

Sicher, man kann unter Windows andere Schriftgrößen konfigurieren, aber 
etliche Programme sehen dann merkwürdig kaputt aus und sind 
schlimmstenfalls gar nicht mehr zu bedienen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das ist natürlich kompletter Blödsinn; es ist mehr als ausreichend
> bekannt, daß viele Desktopbetriebssysteme nach wie vor nicht in der Lage
> sind, ihre Bildschirmdarstellung und also auch die verwendete
> Schriftgröße brauchbar zu skalieren.

Dann verwende doch ein anständiges Betriebssystem und kein Spielzeug! 
Der Threadstarter hat ja nicht geschrieben, dass er Spielzeugsysteme 
verwenden will.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für diesen wirklich fundierten und hilreichen Beitrag.

Was ist denn in Deinen Augen ein "anständiges Betriebssystem"?

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1.Rufus hat Recht! Egal wie das Betriebssystem heißt: Es gibt genau EINE 
Auflösung mit bester Darstellung! Das ist die vom Hersteller auf dem 
Karton angegebene!

Begründung: Halbe Bildpunkte kann man nicht ansteuern. Man kann nur das 
Auge betrügen.

2. 17" oder 15" Notebook ist eine Frage ob man Gewichtheber ist oder nur 
mobil arbeitet. Mit einem zusätzlichen Monitor kann man den Desktop im 
Büro wunderbar erweitern und hat dann mehr Monitorfäche als nur 17".
Man sollte auf jeden Fall erkunden, welche AUFLÖSUNG die Grafikkarrte 
für externe Monitore unterstützt!

15" 1920 x 1200 passt viel drauf, kann aber kaum einer lesen.
Ein spiegeldes Display würde ich nicht kaufen. Rasierspiegel sind 
billiger zu haben.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 1.Rufus hat Recht! Egal wie das Betriebssystem heißt:
> Es gibt genau EINE Auflösung mit bester Darstellung! Das ist
> die vom Hersteller auf dem Karton angegebene!

Äh, ich glaube, Du hast da was falsch verstanden.

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auflösung ist durch nichts zu ersetzen als durch noch höhere Auflösung!

Leider gibt es m.W. 1920×1200 derzeit nur in ≥15,4", was den Laptop
etwas sperrig macht. Warum gibt es keine Laptops mit dieser Pixelzahl
und der Pixelgröße des iPods¹? Das wären dann etwa 13,7" Diagonale und
damit etwa "Normalgröße" bei Laptops. Noch etwas kleiner wäre schick,
muss nicht unbedingt sein, weil dann meist auch die Tasten kleiner
werden (womit ich aber auch leben könnte).

Ist natürlich alles "Ansichts"sache :)


¹) Das sind 0,154mm und damit immer noch deutlich mehr als das
   Auflösungsvermögen des menschlichen Auges. Und eigentlich will man ja
   nicht die Pixel als solche erkennen.

Autor: ---- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die hilfreichen Antworten!

Ich denke auch, dass 1920x1200 etwas zu viel für 15" sein könnte, ist 
sicher vom Sehvermögen abhängig. Habe als Versuch bei meinem "Spielzeug 
OS" die Schriftgrösse skaliert, das Ergebnis ist tatsächlich nicht 
brauchbar.

Werde ein Laptop mit 1680x1050 kaufen, scheint mir ein guter Kompromiss 
zu sein.

Kennt jemand das Fujitsu ESPRIMO Mobile X9510, ist das ein gutes Laptop? 
Mir geht es hauptsächlich um das Display. In der letzten Firma hatte ich 
ein Fujitsu LIFEBOOK war mit der Ausleuchtung des Displays nicht zu 
Frieden.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Auflösung von etwa 300dpi auf dem Bildschirm wäre ideal. Geringere 
Auflösungen sind ein schlechter Kompromiss. Ich will ja nicht die Pixel 
einzeln sehen können, sondern ein scharfes ermüdungsfreies Bild haben, 
dessen Auflösung die meines Auges nicht unterschreidet.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spaß beiseite: Es nützt die schönste physikalische Auflösung wenig, wenn 
die verwendete Software anschließend kein gescheites Bild liefern kann.

Wenn man bei höherer Auflösung dann Schriften größer einstellen muß 
damit man sie noch lesen kann, ist noch lange nicht garantiert, daß 
JEDES Programm oder jede Seite aus dem Web das mitbekommt und fehlerfrei 
anpassen/darstellen kann.

Typischer Fall sind z.B. Eingabefelder, die dann plötzlich zu klein 
werden für die gleiche Anzahl der Zeichen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.