mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Beim TinySwitch von PowerInt die Ausgangspannung regeln


Autor: Sven Klass (mueslifresser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nabend,

Eine frage an die, die sich schonmal mit dem TinySwitch von PowerInt 
auseinnandergestzt haben.

Wenn ich die Zenerdiode durch eine einstelbare "Super-Zenerdiode" 
tausche, sollte die Ausgagspannung doch in einem gewissen Rahmen 
steuerbar sein, oder?

Wenn:
-nein -> bitte Schreien
-ja -> ein kurses "so ist es"

Danke schonmal im vorraus :-)
Sven

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier mein "kurses" so ist es:

SO IST ES

und so wird es den meisten Schaltnetzteilen auch gemacht.

Autor: Sven Klass (mueslifresser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke,

dann werd ich Morgen mal zu Segor gehen und mir die nötigsten Bauteile 
besorgen.

Gibt es noch eine empfehlung für den Trafo?

grüße
Sven

ps: Sorry für die vielen Rechtschreibfehler....

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was bitte ist eine "Super-Zenerdiode"?

Meinst Du eine einstellbare Referenzdiode?
Im Schaltbild kannst Du die Reihenschaltung von einstellbare Diode und 
Optokoppler vertauschen, so dass die Referenzdiode gegen Ausgangsmasse 
steuerbar wird. Damit lässt sich z.B. durch einen uC im Betrieb einfach 
die Spannung justieren.

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Trafo bekommt man am einfachsten durch ausschlachten.
Zum kaufen kenne ich nur die von myrra (farnell).
Ich hatte mal nen Artikel geschrieben wo ich eine Schaltung mit nem 
TinySwitch aufgebaut habe:
http://www.mikrocontroller.net/articles/Controller_an_230V

Trafo so auslegen, dass maximaler Strom und maximal ein zu stellende 
Spannung passen.

Ich hab mal ein Netzteil von +12V/4A auf +19V/4A umgelötet... Ging ohne 
Probleme, ich glaube da sind meist noch gute Reserven drin.

Autor: Sven Klass (mueslifresser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ohjeee...

Sorry für den Ausdruck "Super-Zenerdiode", irgendwo hatte ich das 
aufgeschnappt und ihn geistiger Umnachatung zu so später Zeit...

Zurück zum Thema:

Die Ausgangsspannung über µC zu Varieren ist das Ziel :-)

Werd mal schauen, was ich so zum Ausschlachten finde, zurnot wird ein 
Trafo nach

http://schmidt-walter.eit.h-da.de/smps/spw_smps.html

gewickelt.

Grüße,
Sven

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei PowerInt gibt es eine Dimensionierungssoftware für die TinySW. Ich 
denke die kann auch den Trafo auslegen. Wenn nicht ist Schmidt Walter 
ein guter Anhaltspunkt. Kannst ja mal beie Lösungen miteinander 
vergleichen. Selberwickeln scheitert aber meistens an der nötigen 
Isolation. Hier ist schon einiges an Wissen notwendig. Je nach 
angewanter Norm ist eine andere Isolation zwischen Primär und Sekundär 
nötig z.B. 4kV. Mit dieser Spannung ist Stückzuprüfen. Hast du die 
erforderlichen Messmittel? Es ist ein Mindestabstand zwischen Primär und 
Sekundär einzuhalten z.B 4mm. Der Kern ist hierbei als Leitfähig zu 
betrachten. Um trotzdem die Abstände einzuhalten sind Spezialisolierte 
Dräte nötig wie z.B. TEX-E. Findet man auch nicht bei Reichelt ;-). Du 
siest ein Trafo für Netzanwendungen ist nicht einfach.

Mfg

Michael

Autor: Sven Klass (mueslifresser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Michael,

hmm...  ich lade mir erstmal gerade die Designsoftware runter (muss man 
sich zwar für regestrieren... aber naja)

Was das Prüfen eines evt. selbstegickelten Trafos angeht:

- ja, an das Matereial zum Prüfen komme ich ran
- ja, es exestiert sogar eine kleine Handtrafowickelmaschiene :-)
- nein, das wissen was so ein Trafo aushalten muss und welche 
richtlinien dabei einzuhalten hab ich nicht. Aber dafür gibt es ja 
Bücher und das Internet :-)
Hast du einen Tip, wo das für mich benötigte wissen kurz und knapp 
steht?


grüße,
Sven

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.