mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. CPLD mit RAM


Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche einen CPLD mit dem ich (u.a.) 256*8 Bits RAM realisieren kann.

Die MachXO-Serie von Lattice scheint das zu erfüllen und ist recht 
preiswert, die sind aber in D schwer zu bekommen (zumindest als 
Privatmensch). Außerdem kenne ich mich mit den Tools von Xilinx besser 
aus...

Gibt's Alternativen? Der Preis sollte max. 10 Euro sein.

Danke.

Thomas

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss es unbedingt ein CPLD sein?
Ein XC3S50AN ist zwar ein FPGA, hat aber einen Flash eingebaut, er 
verhält sich also fast schon wie ein CPLD. Er kostet um die 10€.

Autor: Lupinus Digitalus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thomas,

bei Farnell gibt es verschiedene Typen der MachXO Familie zu bestellen.
Wenn Du nur ein Board zum Ausprobieren brauchst, schau doch mal bei Jes 
Kröger www.hardware-design.de vorbei.

Gruss

Lupi

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
CPLDs sind hier die falsche Richtung, dort sind Speicherelemente sehr 
spärlich gesät...

> Die MachXO-Serie von Lattice
Das sind reinrassige FPGAs :-o

> ist recht preiswert
ACK

> die sind aber in D schwer zu bekommen
Farnell verkauft Lattice-Teile via http://www.hbe-shop.de auch an 
Privatmenschen.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

> Ein XC3S50AN ist zwar ein FPGA, hat aber einen Flash eingebaut

Ah, dann brauche ich nicht mehr den externen Konfigurations-Flash. 
Verstehe. Müsste ich mir nur noch überlegen, was ich mit den vielen 
übrigen Gattern mache, die Logik meiner Schaltung ist eher übersichtlich 
:)

10 Euro ist immerhin das doppelte vom kleinsten MachXO, aber dafür 
leicht zu kaufen. Mal sehen. Klingt eigentlich ganz nett.

>> Die MachXO-Serie von Lattice
> Das sind reinrassige FPGAs :-o

Stimmt schon, eigentlich auch nichts anderes als Benedikts Vorschlag. 
Nur eben kleiner.

Danke auch für Eure Links!

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P.S.

> 10 Euro ist immerhin das doppelte vom kleinsten MachXO

Na gut, wenn ich den kaufe, stimmt das nicht. Entweder selbst 
importieren, oder mit Zuschlag hier kaufen, käme ich auch auf etwa 10 
Euro. Und da ich demnächst sowieso mal wieder bei R. bestellen möchte...

Thomas

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Quellen für MachXO, welche auch an Privatpersonen verkaufen:

http://darisusgmbh.de/shop/index.php?cat=c1390_CPL...
http://www.elpro.org/shop.php

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr gut, danke!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.