mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Zeiger initialisieren


Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute!

Bin seit ein paar Tagen von 16-Bit Infineon Controllern
mal auf 8-Bit AVR umgestiegen. Wollte gleich mal mit
meiner zum Glück laufenden, selbstgebauten Hardware gleich
durchstarten. Hänge aber seit Stunden an einem "PillePalle"
Problem fest. Habe sehr kleines Testprogramm um den
externen RAM zu testen geschrieben (will ich grade) und
möchte einen Zeiger benutzen um auf BESTIMMTE Adressen
zugreifen zu können. Doch der GNU-Compiler mäckert hier
schon wenn ich dem Zeiger einen konstanten Wert zuweisen
möchte. Wo liegt denn hier das Problem?

Programm:

int main (void)                       /* Main Funktion */
{

unsigned char *zeiger;
zeiger = 0x95A5;
*zeiger = 0x88;


while (1)

      {
      }

}


Wie kann ich dem Zeiger den Wert zuweisen? Fehlt da was GNU
Spezifisches? Hab mit GNU keine Erfahrung und hab mich schon
einige Stunden mit dem Compiler rumgeärgert bis er mal lief.

Gruß Philipp

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hilfe haben wollen, aber nicht mal die Fehlermeldung hinschreiben.


Peter

Autor: Oryx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
die Fehlermeldung ist wohl:
d:/src/avr_start/avr_start.c:88: warning: assignment makes pointer from
integer without a cast

wenn man sie liest, steht da sowas wie: Der Pointer wird mit einem
Integer beschrieben, ohne ihn anzupassen. Man möge meine Übersetzung
verzeihen.

Mach doch einfach:

  unsigned char *zeiger;
  zeiger = (char*)0x95A5;
  *zeiger = 0x88;

Suchbegriff im C-Buch: cast

Oryx

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nabend alle zusammen!

Habe seit mehreren Stunden an dem Problem jetzt gearbeitet.
Das gute ist, ich hab die Lösung gefunden. Doch was passiert
da eigentlich? Die Lösung ist der cast Operator. Ich habe
ihn zwar auch schon vorher versucht, jedoch nicht in dieser
Weise wie sie auch von Oryx vorgeschlagen wurde. Richtig sieht
es so aus:

unsigned char *zeiger;
(int*)zeiger = 0x95A5;
*zeiger = 0x88;

Kann mir jemand wenigstens mal schreiben was da passiert?

Gruß Philipp

Autor: Jörg Wunsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unsinn.

Autor: Mark Hämmerling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Salut,

@Philipp: das müßte Dir aber eigentlich ins Auge stechen, daß das so
nicht richtig sein kann. Du deklarierst zeiger als einen Pointer auf
den Typ unsigned char. Und dann castest Du zeiger so, als würde es auf
den Typ int zeigen. Das kann so nicht klappen.
Hingegen sieht Oryx' Lösung nach dem aus, was ich jetzt auch vermutet
hätte. Zumindest beseitigt man die warning damit sauber.

Gruß,
Mark

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.