mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Rechner startet nicht mehr


Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe ein Problem und benötige eure Hilfe...

Ich biin gestern abend vom urlaub zurück gekommen und wollte gerade 
meinen PC starten. Beim hochfahren ist alles normal bis der Windows 
Sound kommt. Dann ist der Bildschirm dunkel und es tutu sich nichts 
mehr. Nach etwas warten habe ich den PC dann aum Netzgerät abgeschaltet 
und versuch neu zu starten. Jetzt kommt nichtmal mehr der 
Quittierungston vom Bios beim starten! Ich habe jetzt alles Geräte 
abgesteckt WLAN-Karte und Grafikkarte raus sowie die Festplatten und 
Laufwerke abgesteckt. Also alles bis auf Tastatur abgesteckt. Aber es 
tut sich nichts ausser der Lüfter vom Prozessor und Netzgerät. Sonst 
geht gar nichts. Wenn ich die Gradfikkarte reinstecke bleibt der Monitor 
auf Standby und schaltet sich nicht an. Was könnte ich nun tun?


Es handelt sich hierbei um einen Asrock 775vm800 ich weiss allerings 
nicht genau welches Bios.

Was könnte ich nun noch tum um zu testen? Isz twar nicht der neueste PC, 
aber für das was ich brauche völlig ausreichend! Hab im Moment auch 
nicht das Geld für einen neuen.

LG
Sebastian

Autor: Condi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zieh die Grafikkarte raus und den RAM. Schalt ihn ein. Wenn er nichtmal 
piepst, dann ist wohl Board, Netzteil oder CPU hin. Das Netzteil kannst 
du mit nem Multimeter messen. Eine Platte oder so sollte angeschlossen 
sein.

Du kannst auch versuchen das CMOS zu reseten.

Autor: Christoph Z. (rayelec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das riecht seeeehr nach ausgetrockneten Elkos im Spannungswandler für 
den Prozessor oder das RAM. War bei mir exakt das gleiche Bild (Rechner 
liess sich nach dem Urlaub nicht mehr starten). Allerdings machte meiner 
schon vorher Zicken, welche auf dieses Problem hindeuteten.
Wie sehen denn die dicken Elkos (runde, zylindrische Dinger) aus? Sind 
die Deckel evt. gebeult oder gerissen? Wenn ja = Fehler gefunden -> 
auswechseln!

Gruss

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ihr könnt mich jetzt für ganz bescheurt halten! Aber plötzlich läuft er 
wieder...

Habe hier auf Antworten gewartet und habe mit der Taschenlampe die Elkos 
kontrolliert und bin dabei mit dem Knie auf dem Power Knopf gekommen. Er 
startet, piepst einaml und meckert, dass keine Festplatte zum booten 
vorhanden ist.

Ic hatte vor dem Urlaub den Stecker an der Steckdosenleiste ausgesteckt. 
Hat sich da innerhalb 1,5 Wochen irgendetwas entladen?

Ich baue mal wieder alles zusammen und werde mal sehen ob es in ein paar 
Minuten auch noch geht

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achja, Elkos schauen alle gut aus. Keiner eine Beule oder so.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zufrüh gefreut.... geht wieder nicht.

Nehme ich den Arbeitsspeicher raus, dann piepst er 3x kurz pause 3x kurz 
usw. mache ich einen anderen Speicher rein das selbe piepsen. Werde mir 
wohl neue Arbeitsspeicher besorgen müssen.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rechner hatte noch Resturlaub^^

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laß ihn mal eine Stunde oder so mit angeschaltetem Netzteil stehen. Dann 
noch mal probieren.

Ich vermute, das Netzteil hat seine beste Zeit hinter sich.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin mir jetzt bei gar nichts mehr sicher. Im Moment ist es so, dass 
der Rechner angeht wenn nichts angeschlossen ist. Sobald die Grafikkarte 
drin steckt gehen nur die Lüfter an.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klingt immer noch nach Netzteil.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, dann werde ich mal ein neues bestellen

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du Dir es zutraust, öffne Dein jetziges Netzteil und schau Dir dort 
mal die Elkos an. (Bereich wo die ganzen Kabel für die 12/5/3,3/etc. 
Volt auf der Leiterplatte angelötet sind)

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe heute von der Firma ein Netzgerät ausgeliehen. Wir hatten da 
noch ein PC der im Moment nicht verwendet wird. Aber auch mit dem 
Netzgerät funktioniert das nicht...

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie ist es nun mit gezogener Grafikkarte? Funktioniert es mit der 
Onboard-VGA? Also ist das Fehlerbild das selbe?

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oben stand "piepst einaml und meckert, dass keine Festplatte zum booten
vorhanden ist." Dann sollte schon mal die Grafik funktioniert haben, 
aber die Festplatte evtl. gefehlt haben.

Auge ins Bios >Bootreihenfolge > System von CD versuchen
Wenn CD sich lesen lässt, könnte wohl noch ein HD-Problem bestehen ?

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur so als Idee: Durch das rein- und rausbauen der Graka - braucht die 
ev. einen extra Stromanschluß, den Du durch die Bastelei vergessen hast 
wieder reinzustecken?

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, nach etwas telefonieren habe ich noch jemand gefunden der noch ein 
paar Sachen rumliegen hatte.

Nachdem wir alles mögliche getauscht hatten kam nur noch der 
Arbeitspeicher in Frage und der war es auch. Jetzt habe so einen alten 
128MB Speicher verbaut und der Rechner läuft wieder. Nun weiss ich 
wenigstens woran es liegt und ich kann mir einen neuen Speicher 
besorgen.

Vielen Dank für eure Hilfe.

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herzlichen Glückwunsch!

Bei uns in der Firma hat die DV es geschafft, innerhalb einer Woche zwei 
Rechner zu schrotten, die ihr zwecks kompletter Datensicherung 
(Vorsichtsmaßnahme, da es sich bei den Rechnern um Prüfgeräte handelt, 
die man nun mal gelegentlich sichern sollte, weil sie inzwischen etwas 
betagt sind...) überlassen wurden. Sie sollten zwar sowieso durch neue 
ersetzt werden, aber nicht auf diesem Weg...

Montag ergibt sich, ob die Sicherung des einen Rechners erfolgreich war. 
DA müssen wir jetzt nämlich ran.
Falls jemand fragt, wieso die Dinger nicht schon früher gesichert 
wurden: Es hat sich niemand drum gekümmert! Die Geräte sind von der 
Entwicklungsabteilung an die Produktion abgetreten worden, damit die 
Produktion die Seriengeräte prüfen kann. Das eine Gerät war inzwischen 
über 10 Jahre alt (Win95)...

Wenn die das nicht können, wer soll es sonst machen?

Autor: Krisi K. (haxi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es könnte ja auch sein das der Speicher oder Prozessor durch das 
herumbauen mal "herausgeflutscht" ist. So weit Ich weis reicht es schon 
das ein paar Pins nicht drin sind und der Computer geht nicht an. Und 
ist der Bildschirm angegangen wenn die Kühler und so gearbeitet haben? 
Wenn nicht könnte es sein das der Prozessor oder Arbeitsspeicher 
Verschoben war. Bei Mir geht der PC/der Peiper schon nicht/an wenn die 
Grafikkarte nicht richtig drin ist. (-:

MfG

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>So weit Ich weis reicht es schon
>das ein paar Pins nicht drin sind und der Computer geht nicht an

Da reicht exakt ein Pin, wenn es ein wichtiger ist, also kein sowieso 5x 
vorhandender Massepin.

Autor: Krisi K. (haxi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sag ich doch. (-: MfG

Autor: Severin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hört sich für mich nach pufferbatterie an wenn er net startet wechsel 
die mal.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.