mikrocontroller.net

Forum: Markt Freude ueber UPS ;-(


Autor: Uwe Bonnes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bisher wurde die EuSt auf Digikey Bestellungen immer per Rechnung 
erhoben, heute steht der Fahrer auf der Matte und will Nachnahme. Und 
natuerlich wieder etwa 10 Euro ueber den errechnetet 19 %, so dass wohl 
wieder EuSt auf virtuelle Versandkosten berechnet wurde.

Autor: Bernd G. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachnahme - ist in Berlin schon seit ein paar Jahren üblich.
Die 10 € (konkret 11,90) zuviel bekommst du irgendwann mal kommentarlos 
mit Scheck erstattet.
Manchmal zahle ich zuviel (mit Scheckerstattung), manchmal den 
errechneten Betrag.

Autor: TK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 11,90Euro kommen von einer "falschen" Deklaration von UPS beim Zoll!

UPS deklariert dabei die Sendung als FOB. Dadurch fallen automatisch 
Frachtkosten an (die eigentlich von Digikey übernommen wurden). Diese 
wiederum ziehen Zollgebühren und EUSt nach sich.
Ich hatte die gleichen Probleme - zuerst bei UPS reklamiert - die 
stellen sich einfach "dumm" und behaupten alles richtig gemacht zu 
haben, obwohl ich die DK-Rechnung vorgelegt habe. Dann das ganze 
schriftlich beim Zoll eingereicht (mit der Originalrechnung von 
Digikey). Prompt bekommt man von denen eine Gutschrift über ein Paar 
Cent (oder knapp einen Euro). Dann nochmal bei Digikey vorgesprochen. 
Dort ist das Verhalten von UPS (Falschdeklaration) bekannt - und 
freundlicherweise erhält man von DK eine Gutschrift über die 11,90Euro - 
bis zur nächsten Bestellung.

Jetzt einfach hoffen, daß UPS beim nächsten Mal richtig deklariert!!

Oder selbst alles beim Zoll deklarieren.

Gruß
TK

Autor: Uwe Bonnes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei UPS hatte ich schon alles. Es gab auch schon mal richtige 
Rechnungen, so wie die gerade in der Post: 51.39 E bei 269.42 
Rechnungsbetrag, da auf den bestellen Steckverbinder 2.3 % und auf den 
Spulen 3.7 % Zoll sind. Die insgesamt 1.04 E Zoll uebernimmt Digikey, 
wir zahlen 0.2 Euro Zoll darauf.

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe auch vor kurzem eine Zollabrechnung bekommen, UPS hat erstmal 
genau die E-USt bar kassiert. In der Abrechnung wurden dann noch ca. 2€ 
Zoll ausgerechnet (auch Steckverbinder), muss ich die noch an den Zoll 
überweisen oder wird das wie von Uwe geschrieben von DigiKey übernommen?
Die berühmten 'virtuellen Frachtkosten' wurden nicht berechnet, im 
Gegenteil, bei der Zollermittlung wurde bei einem Posten eine 
Frachtkostenpauschale vom Warenwert abgezogen und damit weniger Zoll 
fällig.

Autor: Uwe Bonnes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Bestellungen auf de.digikey.com uebernimmt DK den Zoll und Du die 
EuSt auf den Zoll. Deine UPS Nachnahme wird also etwas hoeher sein als 
die 19% auf den Rechnungswert.

Was da mit den Frachtkosten hin und her gerechnet wird, dass verstehe 
wer will, ich nicht. Ich glaube kaum, dass DK tatsaechliche 
Transportkosten von ueber 50 Euro in Rechnung gestellt werden

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.