mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Wellenform Theremin


Autor: Nils H. (curby)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte mir folgende  Schaltung bauen:
http://home.att.net/~theremin1/145/145.html
http://home.att.net/~theremin1/145/145schematic.gif

Ich bin optimistisch, dass es auch wunderbar klappen wird, einen alten 
Versuch, der auch Töne von sich gab hab ich hier rumliegen. diesmal mit 
orignalen Bauteilen und geätzter Platine :).

Was ich aber eigentlich fragen wollte, wie man die Wellenform ändern 
kann, wie man sowas einbauen könnte und wo? In dieser Schaltung sind nur 
2 Potis für die Sensibilität der Antenne vorhanden, evtl wäre ein 
Mehrfachschalter toll, der zwischen verschiedenen Wellenform wählen kann 
- oder stufenlos per Poti, wenn das geht.

Ich habe aber absolut keine Ahnung, wie das funktioniert und was ich wo 
ändern müsste? Sofern jemand antworten hat, bitte für Kleinkinder 
erklären, damit ich es auch versteh :D.
Der einzige Anhaltspunkt ist der, dass wenn ich den Referenzoszillator, 
sowie den veränderbaren in ihrer Grundfrequenz erhöhe/verringer, dass es 
dann kontinuierlich einen Wechsel der Form geben könnte.
http://www.theremin.rwi.org.uk/dload/REPORT.PDF (Seite 29 ?)

Ich denke, was das für ne Schaltung ist, ist gut Dokumentiert und Profis 
sehen eigentlich sofort, was da passiert, ansonsten nochmal Wikipedia 
nach "Theremin" suchen.

MFG,
Nils

Autor: Ingolf O. (headshotzombie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich finde kein PCB-Layout! Du schreibst aber von einer geätzten Platine.

Autor: Nils H. (curby)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ingolf O. schrieb:
> Hallo,
> ich finde kein PCB-Layout! Du schreibst aber von einer geätzten Platine.

Ja, das habe ich mir selber erstellt und ist nicht auf der Seite 
vorhanden.
http://nils.neuenwal.de/pcb.tif hab grad nur das schwarzbild online

Autor: Ingolf O. (headshotzombie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Nils,
schon vor einiger Zeit habe ich Artikel über Theremin-Nachbauprojekten, 
so wie diesen hier, an gleicher Stelle gefunden:
http://www.siliconchip.com.au/cms/A_103277/article.html
(bei Klick in das Blockschaltbild kanst Du eine Slideshow starten!)
Wenn Du die Artikelsuche nutzt und dort Theremin eingibst, findest Du 
weitere Artikel, wie z.B. diesen hier: 
http://www.siliconchip.com.au/cms/A_111193/article.html - den 
aktuellsten zum Thema!
Hier noch ein Video zum Wiegenlied von Strauß, gespielt auf einem 
Theremin!
http://www.peterpringle.com/thereminmp3s.html (weitere Titel durch 
Scrollen!)
Übrigens, die Gruppe NIN nutzt auf ihren Konzerten auch Theremin...

Gruß
Ingolf

Autor: Nils H. (curby)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke meine Frage stellt sich aber auf diese Schaltung, die ich ja 
soweit auch schon theoretisch fertig habe (Version 1, bisschen älter, 
funzt nun nicht mehr (ein Schwingkreis schwingt nicht mehr und hat 
keinen sauberen Sound produziert)
 - damals auf Lochraster gebaut, und Version 2 wird demnächst gebaut).

Ich will ja nur die Klanghelligkeit(brightness) und die Waveform mittels 
Poti ändern.

In einem Schaltplan eines Etherwavetheremins wird ersichtlich, dass dies 
beides im Verstärker passiert, wo das fertige Signal vorher ja ankommt:
http://www.moogmusic.com/manuals/HotRodEtherwav.pdf (Seite 2, weiter 
unten ist auch der Schaltplan).
Dies möchte ich nun in meine oben genannte Schaltung auch einbauen, dort 
habe ich ja auch einen Verstärker (wohl auch anders aufgebauten).
http://home.att.net/~theremin1/145/145schematic.gif
http://home.att.net/~theremin1/145/145audioampandvreg.gif

Dazu ein Zitat aus der PDF:
"The VCA is deliberately designed to distort the
difference frequency waveform, thereby adding
desirable harmonic content. The BRIGHTNESS
and WAVEFORM potentiometers vary the biases on
the VCA input, which change the way in which the
audio waveform is distorted. The BRIGHTNESS
potentiometer determines how much the waveform
is distorted, and therefore the amount of the total
harmonic content. The WAVEFORM potentiometer
determines which harmonics will be strong, and
which will be weak. It is similar to a Rectangular
Width control on analog synthesizers."

Wie stelle ich das an, das wird doch garantiert möglich sein?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.