mikrocontroller.net

Forum: Platinen Was ist mit Fischer-Leiterplatten los?


Autor: Klaus Ra. (klara)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe am 17.07.09 eine Bestellung über 4 Prototypen bei 
Fischer-Leiterplatten aufgegeben. Bis heute kam es zu keiner Reaktion. 
Selbst auf eine Kontaktnachricht an Fischer auf deren Seite, keine 
Reaktion.

Was schon merkwürdig war, beim Hochladen des Eagle-Boardfiles kam es zu 
Maskenfehler. Die Selektion klappte, das Hochladen u.U. nicht. Dabei ist 
mein IE eigentlich aktuell.

Angerufen habe ich zwar noch nicht. Ich möchte den Leuten nicht direkt 
auf die Nerven gehen. Bevor ich wo anders bestelle muss ich wohl erst 
einmal anrufen. Mit fiel jetzt übrigens www.microcirtec.de jetzt positiv 
auf. Hat jemand Erfahren?

Gruss Klaus.

Autor: Ein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MME Leiterplatten genauso!!

Immerhin hat er dann doch geliefert, aber nach mehr als 4 Wochen, bei 
verprochenen 2!

Und das bei allen Bestellungen, ist nicht Eine pünktlich gekommen.

Sind die denn wenigstens preiswert und gut? Das waren Die bei MME 
immerhin.!

Autor: Bogumil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Angerufen habe ich zwar noch nicht. Ich möchte den Leuten nicht direkt
>auf die Nerven gehen.

Aber hier macht dir das keine Probleme? Auch nicht das der Ruf so einer 
Firma evtl leidet weil du zu blöd sein könntest! Software richtig zu 
bedienen und nicht mal in der Lage bist zu telefonieren?

Auch schon mal an Betriebsferien / Urlaubszeit gedacht?

Autor: Eric (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
[i]Auch nicht das der Ruf so einer
Firma evtl leidet weil du zu blöd sein könntest! Software richtig zu
bedienen und nicht mal in der Lage bist zu telefonieren?

Auch schon mal an Betriebsferien / Urlaubszeit gedacht?[/i]

Das ist doch Unsinn.
Wenn ein Auftrag per email kommt, hat man den gefälligst zu bestätigen.
Wenn keine benötigten Daten angehangen sind oder eben fehlerhaft, hat 
man den Kunden darauf hinziweisen.
Ist die ganze Firma wegen Betriebsferien handlungsunfähig, sollte man 
vielleicht eine automatische Antwort an eingehende Emails verschicken, 
dass sich die Bearbeitung verzögern kann.
Tut man das nicht, darf sich der Kunde ruhig aufregen.

[i]Aber hier macht dir das keine Probleme?[/i]

Dem schließe ich mich an.
Kann ja nicht so schwer sein, da mal kurz durchzuklingeln.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was schon merkwürdig war, beim Hochladen des Eagle-Boardfiles kam
> es zu Maskenfehler. Die Selektion klappte, das Hochladen u.U. nicht.
> Dabei ist mein IE eigentlich aktuell.

Da man beim Hochladen nie sicher sein kann, ob die Daten auch wirklich 
angekommen sind, schicke ich sowas Grundsätzlich als E-Mail-Anhang.
Die E-Mail-Adressen sind doch auf der Seite von Fischer aufgeführt.

Außerdem wird dir aufgefallen sein, dass der Internetauftritt von 
Fischer neu gemacht wurde. Das da evtl. noch nicht alles so funktioniert 
wie es sollte, kann man fast schon voraussetzen.

Insofern wundert es mich, dass du  8  Tage  wartest, um dich dann 
hier über die Firma zu beschweren, anstatt sofort da anzurufen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn ein Auftrag per email kommt, hat man den gefälligst zu bestätigen.

Er hat den doch gar nicht per E-Mail geschickt.....

Autor: Ein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann es sein, dass einige hier eine Platinenfirma haben?

Wieso schlagt ihr euch auf die Firmenseite, habt 1000 Antworten parat, 
dass der Kunde sich nicht richtig verhält.

Ich halte es einfach für eine selbstverständlichkeit, dass die Firma 
sich kümmert.

Auch wenn es 10 mal nur 4 platinen sind.

Die kriegen Geld für diese Leistung.

Dann wundern sie sich wenn man im Ausland bestellt.......

Wenn ich sowieso keinen Termin von denen gehalten bekomme, kann ich auch 
in Bulgarien oder sonstwo bestellen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Kann es sein, dass einige hier eine Platinenfirma haben?
Ganz sicher nicht.

> Wieso schlagt ihr euch auf die Firmenseite, habt 1000 Antworten parat,
> dass der Kunde sich nicht richtig verhält.
Weil Fischer eine gute Leiterplattenfirma ist, mit guten Preisen und 
sehr guter Qualität und der Fehler hier eindeutig beim Kunden liegt.

> Ich halte es einfach für eine selbstverständlichkeit, dass die Firma
> sich kümmert.
Naja, wenn sie nicht weiß, dass sie einen Auftrag bekommen hat, kann sie 
sich schlecht kümmern.

> Dann wundern sie sich wenn man im Ausland bestellt.......
Das sind nur die Dummen die da bestellen....

> Wenn ich sowieso keinen Termin von denen gehalten bekomme, kann
> ich auch in Bulgarien oder sonstwo bestellen.
Wenn du  zu viel Zeit und zu viel Geld hast und schlechte Qualität in 
Kauf nehmen willst, mach es doch.....

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Angerufen habe ich zwar noch nicht. Ich möchte den Leuten nicht direkt
>Auf die Nerven gehen.

Äh was? Sorry, aber gehe mal zum Arzt.

Autor: Schwups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Firma doppelt so lange braucht würde ich mal prüfen
ob da der Preis nicht noch gemindert werden kann.
Am einfachsten dürfte es sein den Auftrag mit der tatsächlichen
Lieferzeit online zu berechnen und dann nur den Betrag zu zahlen.

Autor: Klaus Ra. (klara)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
vielen Dank für die Beiträge. Zumindet sagte Gast (Gast) das Fischer 
eine gute Firma ist. Wenn man wirklich Betriebsferien hat, so sollte man 
dies auch im Internetauftritt bekannt geben. Es hätte ja auch sein 
gekonnt, dass ich meine Prototypen schon nach einen Tag gebraucht hätte.
Gruss Klaus.

Autor: Helmut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Klaus Ra.

Hallo Klaus,
mir scheint du hast nicht die richtigen Anttworten gelesen. Geh besser 
davon aus, dass dein Auftrag übers Web gar nicht angekommen ist. 
Vielleicht hast du ja im falschen Moment die Webseite beendet.

Autor: anderer Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fischer Leiterplatten ist wirklich eine gute Firma, nur hat die
Firma ein leichtes Problem mit Terminen, speziell bei Neukunden.

Autor: Klaus Ra. (klara)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich werde Montag mal anrufen.
Gruss Klaus.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es könnte auch sein, dass dein Auftrag gar nicht bearbeitet wurde, da 
Fischer nur an Gewerbetreibende liefert.

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die liefern auch an privatkunden, zahlst halt 19% mwst. auch, wenn es 
auf der webseite anders angegeben ist, auf explizite nachfrage hin hat 
mir fischer das bestätigt und anstandslos geliefert

Autor: Oliver Döring (odbs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> die liefern auch an privatkunden, zahlst halt 19% mwst. auch, wenn es

Noch einer der glaubt, daß gewerbliche Abnehmer keine MwSt. zahlen?

Autor: Arno H. (arno_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver Döring schrieb:

> Noch einer der glaubt, daß gewerbliche Abnehmer keine MwSt. zahlen?

Vorsteuerabzug sagt dir was, und der Unterschied zwischen "Bezahlen" und 
"durchlaufender Posten" ist dir bekannt?

Arno

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eben, für fischer ist es im prinzip kein unterschied, nur die 
gewährleistung ist eine andere, bzw. es gibt keine gewährleistung (oder 
so ähnlich)

Autor: Arno H. (arno_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe gestern schon danach gesucht, möglicherweise stands in einer 
Zeitschrift: Eine Rechtsanwältin hatte über ihre Kanzlei Möbel für den 
Privatbedarf gekauft und wollte dann die Segnungen des 
Verbraucherschutzes in Anspruch nehmen.
Das Gericht hat das abgeschmettert: wer sich als Gewerbetreibender 
ausgibt, darf auch so behandelt werden.
Damit ist dann der ganze Gewährleistungskrempel vom Tisch (Grundlage in 
§13 und 14BGB).

Ein ähnliches Urteil des BGH siehe: http://lexetius.com/2004,3479

Jetzt muß man die Distris nur noch dazu bringen, mal ´ne Rolle 
anzubrechen.

Arno

Autor: Veit Devil (devil-elec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arno H. schrieb:
> Oliver Döring schrieb:
>
>> Noch einer der glaubt, daß gewerbliche Abnehmer keine MwSt. zahlen?
>
> Vorsteuerabzug sagt dir was, und der Unterschied zwischen "Bezahlen" und
> "durchlaufender Posten" ist dir bekannt?
>
> Arno

Hallo,

aber nicht jede Firma nutzt den Vorsteuerabzg etc., wenn die Firma ein 
kleiner Ein-Mann Betrieb ist mit wenig Umsatz, dann lohnt der ganze 
Aufwand nicht. Dann kommt kommt man in der Regel besser man zahlt beim 
Einkauf überall seine MwSt. und muß dann beim Verkauf nichts extra 
abführen. Das vereinfacht auch die gesamte Buchführung.
Bei großen Firmen sieht das anders aus.

Tschau
Devil-Elec

Autor: Arno H. (arno_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist dann der Sonderfall "leistungsgesteigertes Hobby", aber kein 
ernsthaftes Gewerbeunternehmen.

Arno

Autor: Veit Devil (devil-elec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ist ja okay, wollte nur verdeutlichen das Firma nicht gleich Firma ist.

Tschau
Devil-Elec

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.