mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik um 90° verschobene Phasen


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich will ein IGBT so steuern, dass 2 Ausgänge 2 um 90° verschoben Phasen 
sind und ein Augang der Neutralleiter. Ich benutzte eine PWM.
Ich habe mir gedacht, das ich einfach eine Cosinus und Sinustabelle auf 
die IGBTs gebe und den 3 Ausgang konstant auf die Mittelstellung lege.
Aber dies funktioniert nicht.

Weiß einer warum?

Vielen Dank.

Autor: Problemlöser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Weiß einer warum?

Ja.

> Vielen Dank.

Bitte, nichts zu danken.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würdest du auch verraten warum es nicht funktioniert?
Das wäre sehr Nett von dir.

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weil es da einen Fehler gibt...

Autor: ::: (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
R3 sollte viel kleiner sein. Und C7 faellt eh weg.

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Quatsch. Er hat beim Verlöten des ATmega128 eine Lötbrücke zwischen Pin 
33 und 34 gezaubert.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ein IGBT
> 2 Ausgänge
> 3. Ausgang konstant
Ja wieviel denn jetzt?

Zeig mal was du hast (Schaltplan, Software...).
Und sag was du damit machen willst (Motor ansteuern...).
Vielleicht kann dir dann einer helfen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich brauche euch doch keine weitern Details zu übermitteln, da etwas an 
dem Gedankengang falsch sein muss und nichts an der Hardware.

Trotzdem Danke an alle.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich will einen Kondensatormotor(ohne Kondensator) mit einer B6 IGBT 
Brücke über ein FPGA steuern.

Autor: ::: (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Gedankengang ist konfus, schlecht strukturiert. Es scheint eine DC 
zu geben, und daraus sollen 2 quadraturverschobene bipolare Sinus 
enstehen. Die beiden Sinus gehen um die halbe Spannung herum.

Ich wuerde drei Halbbruecken nehmen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.