mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kalender-Daten mit USB auf Mega8 spielen


Autor: Daniel W. (pegasus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kalender-Daten (statt mit PARALLEL) mit USB auf Mega8 spielen

Hallo,

angenommen es sei fünfzehn Uhr. Ich programmiere den EEProm des Mega8 
so, dass er um 19:05 Uhr über einen Piezo-Geber einen Ton erzeugt, und 
mich um 19:05h an eine Fernsehsendung X erinnert.

So einen "Fernseh-Terminkalender" programmiere ich bislang über 
PARALLEL. Ich trage jeden neuen Termin im Quellcode von Bascom ein, 
kompiliere den Code neu, und übertrage Weckzeit & Programm mittels 
Parallelport an den AVR. Dann steht die Zeit im EEProm des AVR und um 
19:05h ertönt das Signal.

-Nun habe ich von Usbasp von Thomas Fischl gelesen. Das ist eine 
Möglichkeit, womit man einen ATmega48 oder ATmega8 direkt an USB 
anschliessen kann. Homepage: http://www.fischl.de/usbasp

-Könnte man den Kalender nicht über USB programmieren, statt über 
Parallelport ?

Ich würde den AVR mit folgender Methode programmieren wollen:

USB-Programmer Methode mit usbasp:
======================================
1)den Fernsehtermin in Quellcode von Bascom eintragen
2)Termin samt Firmware in Bascom kompilieren
3)den USBasp-Anschluss des Atmega8 an den PC anschliessen
4)Firmware & Weckzeit an den AVR übertragen
5)Fertig


Wenn sowas mit Usbasp ginge, könnte man den 4,40 € teuren FT232RL (FTDi 
Usb2Serial Konverter) auf der AVR-Platine weglassen !!

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wie kommt man auf sowas???
Die serielle Schnittstelle wurde schon lange erfunden, der AVR hat einen 
UART, Bascom bedient den (angeblich?) fast von alleine...

Software um minmale UART-Funktion erweitern, MAX232 an den AVR (oder 
FTDI falls nur USB verfügbar).

Terminalprogramm am PC öffnen, Uhriet eintippen fertig.

PS: wäre ein simpler Wecker für 4,95 nich einfacher als solch eine 
Verrenkung?

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Daniel W. (pegasus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>wäre ein simpler Wecker für 4,95 nich einfacher
nein, ein Wecker ist nicht vergleichbar, denn der Mega8 bekommt später 
noch eine LCD-Anzeige, worin der Name der Fernsehsendung erscheint

Angenommen, es ist ein Laptop ohne Seriell und ohne Parallel. -Wie 
bekomme ich den AVR an USB, ohne FT232RL ?

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Silabs CP2102, Prolific PL-2303 - es muss nicht immer FTDI sein :)

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

theoretisch auch per Software-USB (obdev), da dürfte aber Bascom dagegen 
sein. Allerdings gebe ich zu, daß ich mir dafür lieber den FTDI leiste, 
auch wenn ich viel ASM und wenig C programmiere...

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ähja, Termin in den Quellcode eintragen? Wie russisch (*) ist das denn?


(*) no offense to russians

Autor: Daniel W. (pegasus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>theoretisch auch per Software-USB (obdev)

Haben elektronische Bilderrahmen alle einen teuren FT232RL (bzw. Silabs 
CP2102, Prolific PL-2303) eingebaut ?

Vielleicht haben die ja aus Kostenersparnisgründen auch obdev.

-Wenn es über obdev ginge, würde es genügen, wenn man für die Weckzeit 
einen
String, z.B.

("19:05 Derrick" +ENTER)

übertragen könnte. -

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas R. schrieb:
> Silabs CP2102, Prolific PL-2303 - es muss nicht immer FTDI sein :)

oder noch besser, nimm ATmega8U2 - ist auch mega8, hast aber debugwire 
und usb dazu.

obdev ist natürlich auch eine gute option - ich mag die jungs wegen 
Little Snitch - daher muss auch obdev gut sein :)

Autor: Daniel W. (pegasus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> oder noch besser, nimm ATmega8U2
ist der nicht scheißteuer?

Autor: Daniel W. (pegasus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> oder noch besser, nimm ATmega8U2

Hallo,

habe mal gegoogelt, den ATmega8U2 gibt's nicht bei...

Farnell
Conrad
Reichelt
Bürklin

Das Teil muss wahrscheinlich im Ausland bestellt werden, und ist wegen 
seiner Extra-Funktion (USB Integration) wesentlich teurer als ein 
Atmega8. -Das Gehäuse ist soweit im Datenblatt ersichtlich 
ausschliesslich im 32poligen quadrtatischen Gehäuse erhältlich, und für 
eine Experimentierplatine weniger geeignet.

Der ATmega8U2 scheidet demnach für mein Vorhaben aus. -Danke für den 
Tipp.

Autor: Daniel W. (pegasus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel W. schrieb:
>> oder noch besser, nimm ATmega8U2
> ist der nicht scheißteuer?

ansichtssache, Mouser sagt "1,40"´. TQFP32 ist ok, es gibt auch für 
80cent adapter auf DIP.

Autor: Gast4 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schmeiss den Fernseher weg, sparst Du die GEZ, kannst Du Dir den 4,40 € 
teuren FT232RL leisten.

Kommt sowieso nur Muell.
Wie kann man sein Leben nach dem Fernseher einrichten ???????

Gast4

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Kommt sowieso nur Muell.
>Wie kann man sein Leben nach dem Fernseher einrichten ???????
Gibt ja sonst auch Videorecorder...

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und GZSZ gibt's auch im Internet hinterher...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.