mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs was bedeutet diese Fehlermeldung?


Autor: Holger (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Ich erbitte mal Anfängerhilfe für mein erstes C Projekt. In Assembler
hab ich schon programmiert und auch Erfolge gehabt. Nun meine ersten
Gehversuche mit GCC - und ich komm nicht weiter. Als Projekt hab ich
mir den Code von Microsyl.com geholt um ein Nokia 3310 Display am
ATMega8 zum spielen zu bringen. Beim compilieren kommt diese
Fehlermeldung:

> "make.exe" all
avr-gcc -g -Wall -O2 -mmcu=atmega8    -c -o 3310_LCD.o 3310_LCD.c
In file included from 3310_LCD.c:20:
3310_LCD.h:19:1: warning: "NULL" redefined
In file included from C:/Programme/WinAVR/avr/include/stdio.h:43,
                 from 3310_LCD.c:17:
C:/Programme/WinAVR/lib/gcc-lib/avr/3.3.2/include/stddef.h:402:1:
warning: this is the location of the previous definition
3310_LCD.c: In function `Delay':
3310_LCD.c:587: error: unrecognizable insn:
(insn 50 32 10 0 00000000 (set (reg/v:HI 41)
        (const_int 64000 [0xfa00])) -1 (nil)
    (expr_list:REG_EQUAL (const_int 64000 [0xfa00])
        (nil)))
3310_LCD.c:587: internal compiler error: in extract_insn, at
gcc-3.3.2/gcc/recog.c:2175
Please submit a full bug report,
with preprocessed source if appropriate.
See <URL:http://gcc.gnu.org/bugs.html>; for instructions.
make.exe: *** [3310_LCD.o] Error 1

> Process Exit Code: 2
--------------------------------------------------------------
Gcc meckert immer diese Funktion an:

static void Delay ( void )
{
    int i;
    for ( i = -32000; i < 32000; i++ );
}
--------------------------------------------------------------
ohne dass ich im Main überhaupt was eingetragen habe. Mein kompletter
Code befindet sich im Anhang.

Da ich nicht weiter weiss, bitte ich um Hilfe. Warum geht eine einfache
Verzögerungsschleife nicht?

Schon mal Danke für Eure Mühe!

Gruss Holger

Autor: Jörg Wunsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> In file included from 3310_LCD.c:20:
> 3310_LCD.h:19:1: warning: "NULL" redefined
> In file included from C:/Programme/WinAVR/avr/include/stdio.h:43,
>                  from 3310_LCD.c:17:
> C:/Programme/WinAVR/lib/gcc-lib/avr/3.3.2/include/stddef.h:402:1:
> warning: this is the location of the previous definition

Nun, hier steht eigentlich alles da.  NULL ist ein Makro, der vom
C-Standard festgelegt ist.  Ein Anwenderprogramm (3310_LCD.h in diesem
Falle) sollte nicht versuchen, diesen Makro neu zu definieren.

> 3310_LCD.c:587: error: unrecognizable insn:
> (insn 50 32 10 0 00000000 (set (reg/v:HI 41)
>         (const_int 64000 [0xfa00])) -1 (nil)
>     (expr_list:REG_EQUAL (const_int 64000 [0xfa00])
>         (nil)))
> 3310_LCD.c:587: internal compiler error: in extract_insn, at
> gcc-3.3.2/gcc/recog.c:2175
> Please submit a full bug report,
> with preprocessed source if appropriate.
> See <URL:http://gcc.gnu.org/bugs.html>; for instructions.

Auch hier steht eigentlich alles da.  Ein interner Compilerfehler, Du
sollst einen Bugreport dafür einreichen. :(

Allerdings solltest Du das nur tun, wenn Du zuvor verifiziert hast,
daß der aktuelle GCC (3.4.x) das Problem nicht schon beseitigt hat.

Autor: Holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jörg,

erst mal Danke für die Antwort. Richtig weiter hilft mir das ja nun
allerdings nicht. Bitte nicht böse sein - aber geh mal davon aus, dass
ich des lesens mächtig bin.
Das erste ist ja nur eine Warnung. Na ok, das Programm sollte trotzdem
laufen.
Nun die richtige Fehlermeldung:
hier wird eine "einfache" Zählschleife angemeckert. Eine lokale
Variable i wird erzeugt, von -32000 bis +32000 gezählt und die Funktion
verlassen. Tada: delay Funktion fertig. So würde ich den Sinn
jedenfalls verstehen. Das kann doch nicht einen internen Compilerfehler
verursachen!? oder doch?
Ich denke mehr an irgendwelche Systemlibs die ich nicht integriert habe
oder irgend son Quatsch.
Liege ich völlig falsch?

gruss Holger

Autor: Jörg Wunsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das erste ist ja nur eine Warnung. Na ok, das Programm sollte
> trotzdem laufen.

Besser wäre es trotzdem, das zugrundeliegende Problem zu beseitigen
und NULL nicht neu zu definieren.

> hier wird eine "einfache" Zählschleife angemeckert. Eine lokale
> Variable i wird erzeugt, von -32000 bis +32000 gezählt und die
> Funktion verlassen. Tada: delay Funktion fertig.

Funktioniert sowieso nicht.  Der Compiler wird Dir die Schleife durch
die Optimierung zu sehr verkürzen.  Benutze die Makros aus
<avr/delay.h> stattdessen.

> Das kann doch nicht einen internen Compilerfehler verursachen!?

Warum nicht?  Es steht doch klipp und klar da: das ist ein Bug im
Compiler, und Du sollst ihn entsprechend als Bugreport einsenden,
damit der künftig behoben werden kann.  Bugs treten nun mal auf, ob in
einfachen Zählschleifen (egal wie sinnvoll diese semantisch wirklich
sind oder nicht) oder woanders -- dafür sind es eben Bugs.
Programmierfehler derjenigen, die den Compiler geschrieben haben.

Damit mußt Du leben.  Einziger Ausweg: Du kannst Dir den Quellcode des
Compilers nehmen und ihn selbst reparieren, wenn Du willst.  Oder eben
den Bugreport schreiben, damit jemand anders die Chance bekommt, ihn
zu reparieren.

(Aber s. o.: zuvor bitte auf einem aktuellen Compiler gegentesten.)

> Ich denke mehr an irgendwelche Systemlibs die ich nicht integriert
> habe oder irgend son Quatsch.

Mit Libraries hat das alles gar nichts zu tun -- die behandelt der
Linker.  Du hast aber einen internen Fehler im Compiler gemeldet
bekommen.

Nein, trau bitte dem, was da geschrieben steht, statt irgendwas
anderes zu mutmaßen.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe die Erfahrung gemacht, daß sich oft nicht sichtbare
Sonderzeichen mit reingeschmuggelt haben und dadurch ein Assembler oder
Compiler völlig aus den Fugen geraten kann.

Da hilft dann nur, durch die Halbierungsmethode genau die Zeile zu
finden, mit der dann die Fehlermeldung kommt.

Dann kann man diese komplett löschen und neu eintippen (d.h. nicht mit
copy + paste !).

Bzw. man sieht dann doch, daß diese Zeile syntaktisch falsch ist.
Insbesondere alle vorangegangenen #define sind gründlich zu prüfen.


Peter

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also dass ein interner Compilerfehler mit der oben angegebenen
Fehlermeldung durch Sonderzeichen verursacht wird möchte ich doch mal
stark bezweifeln.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Andreas,

zweifel ruhig, aber nur ein Versuch macht klug.

Z.B. der alte Metalink Assembler stürzte ohne jede Meldung ab und das
alte PALASM brachte völlig abstruse Fehlermeldungen, sobald man Umlaute
in Kommentaren benutzte.

Ein häufiger Kandidat ist auch das ', es gibt richtige ' und falsche
´`, die sich je nach Zeichensatz täuschend ähnlich sehen.
Und ein 0xFF sind oft wie ein ganz harmloses Leerzeichen aus.


Peter

Autor: Holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

Vielen Dank für Eure Hilfe. Den Hinweis mit delay.h werd ich
beherzigen! Übrigens hab ich mir gestern die halbe Nacht um die Ohren
geschlagen und alles mögliche Zeug ausprobiert. Dabei hab ich mal ein
neues Makefile mit mfile erzeugt. Ergebnis: Durchlauf ohne Fehler,
*.hex File erzeugt! Ob das Ganze funktioniert werd ich mal Montag
berichten, denn noch Main.c zu schreiben und das Target-Board zu
proggen hatte ich keine lust mehr (Zeit 1:45 uhr)

Nochmals Danke, es ist wirklich Klasse wie schnell hier versucht wird
Leuten zu helfen und das Alles ja nur ala Hobby ohne komerziellen
Hintergrund. Starkes Forum!

Allen ein schönes Wochenende!!

Gruss Holger

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.