mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Reflexion, Sensor, Fremdlicht


Autor: Gast (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
folgendes Problem.
Ich habe eine Bewässerungsanlage mit vielen Düsen welche ich gerne mit 
Sende- und Empfangsdiode überwachen will(Düse on oder off).
Wie im Bild zu sehen habe ich beide Dioden vor dem Wasserstrahl 
positioniert. Die Sendediode(SD) emittiert das Licht auf den 
Wasserstrahl.
Dieser reflektiert einen Teil zurück auf die Empfangsdiode(ED). Als SD 
habe ich die SFH485 und als ED die SFH300FA gewählt.
Das funktioniert auch schon ganz gut. Jetzt kommt das ABER!
Das Fremdlicht übersteuert meine Empfangsdiode und ich messe gar nichts 
mehr. Was kann ich dagegen unternehmen?
Optischen Filter hat die SFH300FA doch schon, oder?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Gast (Gast)

>Das Fremdlicht übersteuert meine Empfangsdiode und ich messe gar nichts
>mehr. Was kann ich dagegen unternehmen?

Der Sender muss moduliert werden. Dazu reicht ein einfacher 
RC-Oszillator mit 10..50 kHz. Der Empfänger bekommt einen Bandpass am 
Eingang, sodass nur dieser 10..50 kHz durchgelassen werden.

MfG
Falk

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich den Sender moduliere, sende ich doch praktisch nur zu gewissen 
Zeiten. Wenn nun die Sonne zu diesen Zeiten meinen Empfänger übersteuert 
(Fremdlicht wird doch auf den high Pegel addiert), dürfte ich doch das 
gleiche Problem noch haben. Oder habe ich da einen Denkfehler?

Autor: ?? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Sensor muss natuerlich ein linearer sein, kein digitaler. Dann ein 
Bandpass mit satter Verstaerkung.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nochmal anders beschrieben:
Das Fremdlicht wird doch auf den Pegel aufaddiert, der von der 
Sendediode auf den Empfangsdiode trifft, dürfte ich doch das gleiche 
Problem noch haben. Oder habe ich da einen Denkfehler?

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast schrieb:
> Nochmal anders beschrieben:
> Das Fremdlicht wird doch auf den Pegel aufaddiert, der von der
> Sendediode auf den Empfangsdiode trifft, dürfte ich doch das gleiche
> Problem noch haben. Oder habe ich da einen Denkfehler?

Nein, nicht unbedingt. Wenn der Empfänger übersteuert wird, kann er auch 
keine modulierten Signale mehr wahrnehmen. Du müsstest also den 
Empfänger so auslegen, dass er bei maximaler Sonneneinstrahlung noch im 
linearen Bereich arbeitet, und dabei muss das modulierte Sendelicht auch 
noch ausreichend verstärkt werden, das kann schwierig bis unmöglich 
sein. Dann hilft nur externe Begrenzung, z.B. Infrarot-LED und ein 
IR-Filter vor dem Empfänger. Soweit ich weiss, überstrahlt die Sonne im 
IR bei weitem nicht so stark, das könnte man nachrechnen (was mir im 
Moment zu aufwendig ist) oder eben praktisch ausprobieren.

Gruss Reinhard

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Oder habe ich da einen Denkfehler?
Ja. Die Fotodiode hat einen wesentlich größeren Aussteuerbereiech, als 
du mit deinem fixen Schwellwert auswerten kannst. Nicht die Diode ist 
übersteuert, deine Schaltung ist übersteuert  :-o

Also modulierst du z.B. 40 kHz auf die Sendediode und weißt genau, dass 
du dies 40kHz zurückerwartest. Der Bandpass (von mir aus auch ein 
Hochpass) firltert dann das Gleichspannnungssignal (Sonne) heraus. Dann 
verstärkst du dein Empfangssignal recht gründlich und erhältst dein 
gesuchtes Modulationssignal.

Autor: Gast (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mit Filter Pro mal einen 5kHz Bandpass erstellt und mit einem 
Mikrocontroller 5kHz auf die Filterschaltung gegeben. Jetzt kann ich 
aber auch andere Frequenzen(500Hz etc.) auf die Schaltung geben, diese 
werden gleichermaßen durchgelassen.

Autor: Beginy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also meiner bescheidenen Erfahrung nach hilft da garnichts: Wenn die 
Sonne direkt in den Empfänger strahlt , macht dieser dicht d.h. er 
"sieht" auch das modulierte Signal nicht mehr. Meist hilft nur das 
Abschatten. Z.B.
Rohr vor den Empfänger ( + Sender) so, dass nur die zu detektierenden 
Wasserstrahlen "gesehen" werden...

Gruß
Beginy

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.