mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik BA315 Diode nur mit Ringen orange,braun,grün?


Autor: alibaba (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hei,

hab hier ein paar Dioden liegen, die ich einem Gurt bekommen hatte.
Auf dem Gurt stand BA315 und F631 drauf.
Problem:

Die Dinger haben nur 3 Farbringe:

dick orange
schmal braun
dick? grün

Ist das wirklich eine BA315?

Danke im Voraus,

Gruß

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

die Kennzeichnung sollte im Datenblatt des Herstellers zu finden sein..

Zumindest ist orange-braun-grün schonmal 3-1-5

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: alibaba (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hei,

hab das Datenblatt schon x-mal durchgesehen.
Die Gehäusedimension stimmt überein und es ist ebenfalls ein 
glasspackage
wie im Datenblatt beschrieben.
Mehr Übereinstimmungen lassen sich aber nicht finden.
Falls noch jemand eine Methode (außer Messung) kennt um eindeutig 
festzustellen ob das wirklich diese Diode ist, wäre ich sehr dankbar.
Falls nicht, komme ich um ein Experiment nicht herum...

Gruß

alibaba

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

gibt es denn einen Grund, die Anmerkung auf dem Gurt anzuzweifeln?

Letztlich ist es auch nur eine Diode mit relativ kleiner Kapazität, 
vermutlich halbwegs eng toleriertem dynamischen Innenwiderstand, daß sie 
als Stabilisatordiode klassifiziert ist.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: alibaba (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hei,

danke erstmal :).
Also zum eigentlichen Problem:

Ich habe versucht einen ISP-Adapter an eine bestehende Schaltung
(nur ATMega16) anzulöten (RS232->ISP-Schaltung->Controller).
Ich habe mir dafür das Pollin-Atmel-Board und ein paar
andere Schaltungen zum Vorbild genommen.
Dort sind unter anderem Z-Dioden mit 5,1V reverse voltage
(zur Begrenzung/Konvertierung der RS232-Spannungen) vorgesehen.
Daher habe ich besagte Dioden verwendet.
Nun, das Problem ist: Es funktioniert nicht.
PonyProg sagt: unknown device or device missing
Folglich muß an der Schaltung was faul sein.
Lötfehler habe ich inzwischen ausgeschlossen.
Bleiben nur noch falsche Bauteile übrig:
Entweder die Dioden sind nicht das was sie zu sein vorgeben,
oder die Widerstände sind falsch.
Frage zu den Widerständen:
Es werden dort 4,7kOhm-Rs verwendet.
Macht das einen Unterschied wenn ich stattdessen nur 4,65kOhm habe?
Kann ich mir nicht vorstellen, aber bei Strom weiß man ja nie. ;)
Ok, werde mir nochmal alles genau ansehen.
Ich hasse es Fehler bei mir selbst zu suchen. Das dauert immer so lange.
In der Hoffnung das Thema nicht allzusehr verlassen zu haben

viele Grüße

alex

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

alibaba schrieb:
> Dort sind unter anderem Z-Dioden mit 5,1V reverse voltage
> (zur Begrenzung/Konvertierung der RS232-Spannungen) vorgesehen.
> Daher habe ich besagte Dioden verwendet.
Was hat eine BA315 mit einer 5,1V Z-Diode gemeinsam? Nichts!
Wie kommst Du auf dieses Glatteis?

Die BA315 ist (zumindest nach den Datenblättern, die ich gefunden habe) 
eine typische Begrenzerdiode, die in Flußrichtung betrieben wird und an 
der dann die üblichen 0,5-1V abfallen, je nach Strom.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael U. schrieb:
> Hallo,
>
> alibaba schrieb:
>> Dort sind unter anderem Z-Dioden mit 5,1V reverse voltage
>> (zur Begrenzung/Konvertierung der RS232-Spannungen) vorgesehen.
>> Daher habe ich besagte Dioden verwendet.
> Was hat eine BA315 mit einer 5,1V Z-Diode gemeinsam? Nichts!
> Wie kommst Du auf dieses Glatteis?
>
> Die BA315 ist (zumindest nach den Datenblättern, die ich gefunden habe)
> eine typische Begrenzerdiode, die in Flußrichtung betrieben wird und an
> der dann die üblichen 0,5-1V abfallen, je nach Strom.
In Sperrichtung sind maximal 5V dauerhaft zulässig, darüber garantiert 
der Hersteller für nichts mehr.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: alibaba (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hei,

kabumm...!

Das kommt davon wenn man sich ein Jahr lang nicht
mit der E-Technik befasst.
Mann mann,
ich muß sagen das ist mit Abstand der dümmste Fehler
der mir bisher unterlaufen ist.
Also vielen vielen Dank!
Ich glaube das hätte ich nicht so bald bemerkt.
Problem gelöst, dank fachkundiger Hilfe.

Noch ein schönes Wochenende nach Berlin!

Gruß

alex

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

alibaba schrieb:
> Mann mann,
> ich muß sagen das ist mit Abstand der dümmste Fehler
> der mir bisher unterlaufen ist.
Naja, dann warte mal ab, was noch alles kommt... ;-)))))))))))

> Also vielen vielen Dank!
> Ich glaube das hätte ich nicht so bald bemerkt.
> Problem gelöst, dank fachkundiger Hilfe.

Sowas hat wohl jeder schon heschafft, auch wenn man es dann lieber 
verdrängen will...

> Noch ein schönes Wochenende nach Berlin!
Danke, Dir auch.

Gruß aus berlin
Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.