Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wieviele Regler im Atmega8515 möglich?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Anfaenger (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ich möchte gerne 4 Komponenten regeln ( ZimmerTemperatur, DC_Motor, 
Wasserstand in einem Behälter und eine kleine ventilator).
Für alle vier möchte ich gerne PID Regler benutzen.
Ist es möglich 4 PID Regler in einem Atmega unterzubringen, oder reichen 
die Anzahl der Timer/Interrupt Routinen nicht aus?
Habe irgenwo gelesen dass für die Regler Timer verwendet werden sollten, 
um eine definierte Zykluszeit für das aufrufen des reglers benötigt wird 
(z.b alle 1ms wird ein regler aufgerufen)

Weiss da jemand bescheid und kann mir feedback geben?

Gruss und danke im voraus

von Gast (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst ja alle Regler in einem Timer laufen lassen...

von Läubi .. (laeubi) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anfaenger schrieb:
> Hallo
>
> ich möchte gerne 4 Komponenten regeln ( ZimmerTemperatur, DC_Motor,
> Wasserstand in einem Behälter und eine kleine ventilator).
> Für alle vier möchte ich gerne PID Regler benutzen.
> Ist es möglich 4 PID Regler in einem Atmega unterzubringen, oder reichen
> die Anzahl der Timer/Interrupt Routinen nicht aus?
Kommt eher auf die Rechenzeit an, aber warum so ein Urgestein wie den 
Atmega8515? Wenn die Pins ausreichen nimm doch lieber einen Mea48/88.

> Habe irgenwo gelesen dass für die Regler Timer verwendet werden sollten,
> um eine definierte Zykluszeit für das aufrufen des reglers benötigt wird
> (z.b alle 1ms wird ein regler aufgerufen)
Ein Timer kann mehrere Regler "aufrufen" indem er einfach ein Flag sezt 
was im Hauptprogramm ausgewertet wird.

Ansonsten:
1 ms für Temperatur? Da reicht auch alle Minute
Ebenso beim Wasserstand reicht sicher ne Sekunde (wie schnell ist den 
das was am Regler hängt Pumpe/Abfluß?), dito der Ventilator.

Also sollte sich shcon recht gemütlich in einem AVR machen lassen, je 
nachdem was der Motor macht könnte man das auch auf einen Tiny 
auslagern.

von ?? (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt Leute, deren Anforderung ist es, sowas in float laufen zu 
lassen... das dauert dann etwas laenger

von !! (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@??

Das wird wohl so sein, warum sonst alles mit PID?
Füllstand und Zimmertemperatur geht wohl mit 2-Punkt-Regelung
und der Ventilator dürfte ehr richtung Steuern gehn.
Bleibt noch der DC-Motor von dem man auch nichts genaues weis!

Aber noch besser wäre wohl "Fuzzy"-Regelung ;-D

!!

von Simon K. (simon) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
!! schrieb:
> @??
>
> Das wird wohl so sein, warum sonst alles mit PID?

Was hat PID mit float zu tun?

von ?? (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja. Die Profis verwenden Ganzzahl Alogorithmen, die Bastler verwenden 
Float.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.