mikrocontroller.net

Forum: Offtopic ! Abzocke Hier nicht bestellen !


Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achtung bei
h**p://www.centroxx.de/
h**tp://www.handypromi.de/

nicht bestellen !


Gründe:
1. Bestellung:
Lief über Amazon.de
Angeblicher Umbau der Lagerhalle. Lieferung um fast 2 Wochen verschoben.
Bei Amazon hat der Händler durchgehend schlechte bewertungen bekommen.
(Das habe ich allerdings zu spät gelesen.)

2. Bestellung:
Über deren onlineshop ***.handypromi.de
Die wollten das das Geld über ***.sofortüberweisung.de kassieren, wo man 
seinen PIN/TAN angeben muss. Habe den eine Email geschrieben wo mir dann 
eine Rechnung geschickt wurde. Geld Überwiesen. Per Email habe ich mir 
den Zahlungseingang bestätigen lassen, danach hat sich keiner mehr 
gemeldet !

Habe schon einen Anwalt eingeschaltet. Der sagte allerdings das dass 
warscheinlich nix wird, da die Firma in England sitzt.

Hat dort schon einmal jemand von euch etwas Bestellt ?

Gruß Jens

Wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten !?
Erfahrung mit solchen "Läden" ?

Autor: blumi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> seinen PIN/TAN angeben muss

Hier hätten die Alarmlocken schrillen müssen.

Aber Danke für deine Hinweise. So werden andere Leute gewarnt. Finde ich 
gut.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke,

habe dieses noch zu sofortueberweisung.de gefunden:

http://verbraucherrecht.blogg.de/eintrag.php?id=517



Gruß Jens
Wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten ?!

Autor: Schwups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dein Anwalt ist ne Pfeife, wechseln, aber schnell.
Such dir einen der die Geschichte vorbefasslich ohne Honorar
günstig verbal beurteilt und alle anderen Anwälte schickste
du in die Wüste. Bei einer zufriedenstellenden verbalen Beratung
mit Erfolgsaussicht würde ich bei Mandaterteilung eine
Abschrift der Beratung verlangen. Die machen manchmal einen
Rückzieher oder umkehr der Erfolgsausichten, ohne das man
einen Grund erkennen kann und nennen das dann Beratungsresistenz.
Die Halunken. Hauptsache Honorar.

In Deutschland kannste dich an Hajo Scheibner von dieser
Firma wenden und dich beschweren. Vielleicht gibts ja Gründe,
die du nur aus Unkenntnis nicht verstehst.
Telefon/Faxnr. steht im Impressum. Wenn kein Kontakt zustande
kommt, Einschreiben schicken. Kassieren und nicht liefern ist ja
wohl nicht erlaubt. Notfalls muß der solange versuchen zu liefern
bis der Vertrag erfüllt, oder storniert wird und der Kaufpreis
erstattet ist. Übrigens, das Anwaltshonorar muß dann der Händler
zahlen.
Wenn die Fa. hier eine Niederlassung hat, kann ein Anwalt
hier auch was bewirken. Mußt deinem Anwalt aber auch alles
mitteilen. Manche Rae. sind eben manchmal nur zu faul wegen einem
geringen Gegenstandswerts einen aufwändigen Schriftverkehr
vorzunehmen. Die nehmen sich da dann mehr Mitbestimmung heraus als
der Sache zuträglich ist. Das sollte man besser kontrollieren bzw.
deligieren können.
Für Anwälte sollte man mal ein Bewertungssystem
einführen. Da würde einige ganz schön blass aussehen.
Wenn nichts fruchtet kannst auch noch Strafanzeige erstatten,
dein Geld wäre aber erst bei einer Insolvenz endgültig futsch.
Ansonsten muß man die Pappe per Gerichtsvollzieher eintreiben
lassen, was ziemlich aufwändig sein kann.

Autor: Schwups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die eine Telefon/faxnr. ist aus Stuttgart

Autor: verdächter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> seinen PIN/TAN angeben muss


LOL!
sorry, aber du hast nicht daran gedacht dass es sich um Betrüger handeln 
könnte?

Autor: Gurkensalat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://sofortueberweisung.de/
ansich ist aber ein seriöses Unternehmen und ich benutze das wesentlich 
lieber als Paypal.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gurkensalat schrieb:
> http://sofortueberweisung.de/
> ansich ist aber ein seriöses Unternehmen und ich benutze das wesentlich
> lieber als Paypal.

Das kann kein seriöses Unternehmen sein, wenn es PIN/TAN anfragt.

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Giropay macht das doch genauso?

Kann mir übrigens egal sein, ich hab Chipkarte ;)

Autor: uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ansich ist aber ein seriöses Unternehmen und ich benutze das wesentlich
> lieber als Paypal.


es ist dem Kunden übrigens bei den meisten Banken per AGB verboten 
Pins und Tans an dritte weiter zu geben!

Und Pins und Tans würde ich niemanden geben! (nicht einmal der Damen 
am Bankschalter meiner Hausbank!)

das ist sicher genauso "seriös" wie paypal, ne!?

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus t. Firefly schrieb:
> Gurkensalat schrieb:
>> http://sofortueberweisung.de/
>> ansich ist aber ein seriöses Unternehmen und ich benutze das wesentlich
>> lieber als Paypal.
>
> Das kann kein seriöses Unternehmen sein, wenn es PIN/TAN anfragt.

Das bietet Conrad auch an.

Autor: Lasst mich Arzt ich bin durch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sofortüberweisung.de war eine Marktlücke weil die Banken zu doof sind 
ein Bezahlsystem auf die Reihe zu kriegen ohne 3 Tage Bearbeitungszeit.
Seriöser wie Paypal ist das auf jeden fall, aber das ist wahrlich keine 
Kunst.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerade weil die PIN/TAN abfragen habe ich nach einer alternativen 
Bezahlmethode gefragt.


von Uhu
> Das bietet Conrad auch an.

Dashalb dachte ich auch nicht das die Firma unseriös ist.


@ Schwups...
>Wenn die Fa. hier eine Niederlassung hat, kann ein Anwalt
>hier auch was bewirken. Mußt deinem Anwalt aber auch alles
>mitteilen.
Habe das alles meinem Anwalt gesagt. Das ich das vergessen könnte damit 
meinte er wenn das nur ne Briefkastenfirma/Zweigstgelle in De ist mit 
sitz in England und/oder die Pleite gegangen sind und sich deshalb nicht 
mehr melden oder die halt betrüger sind und sich schon aus dem Staub 
gemacht haben. (Wer weiß)


Gruß Jens
Wer Rechtschreibfehler findet darf Sie behalten !?

Autor: Schwups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Habe das alles meinem Anwalt gesagt. Das ich das vergessen könnte damit
>meinte er wenn das nur ne Briefkastenfirma/Zweigstgelle in De ist mit
>sitz in England und/oder die Pleite gegangen sind und sich deshalb nicht
>mehr melden oder die halt betrüger sind und sich schon aus dem Staub
>gemacht haben. (Wer weiß)


Das kann sein, KANN, muß aber nicht.
Der Anwalt soll tätig werden und nicht Paranoia verbreiten.
Anwälte haben Möglichkeiten, die der Normalbürger nicht hat
oder einfach nicht kennt. Ansonsten wechseln. Ich vermute eher
das der Anwalt nicht genug dran verdient und daher dieses Gerede.

Autor: board geist (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also in der Warnung oben geht es um die Seite
www.sofort-ueberweissung.de

Die Seite www.Sofortüberweissung.de ist Seriös und ein von mir oft 
genutztes Bezahlverfahren.
Ist auch auf der Seite meiner Bank als Sicher angegeben und auf der 
Seite des TÜV als sicher überprüft.

Hat den Vorteil das man nach der Überweissung nicht 3 Tage warten muss 
bis das Geld transferiert ist,
sondern der Shop-Besitzer gleich sieht das man überwiesen hat.
PIN und TAN werden dabei von der Online-Banking Seite eurer Bank 
abgefragt,
die sich in dem Fenster der Sofortüberweissung-Seite öffnet.

Wenn man aufpasst,
sind solche Dienste genau so unsicher wie normales Online Banking.
Eigentlich doch etwas weniger unsicher,
da man sich bei den Shop-Daten oder den Beträgen nicht vertippen kann.

Naja,
bitte lesen bevor man alles und jeden als Böse darstellt.

Gruß.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
board geist schrieb:
> Wenn man aufpasst,
> sind solche Dienste genau so unsicher wie normales Online Banking.
> Eigentlich doch etwas weniger unsicher,
> da man sich bei den Shop-Daten oder den Beträgen nicht vertippen kann.

Ja ja, wenn man aufpaßt, ist alles sicher.

Aber da die Banken expizit verbieten, PIN und TANs Dritten bekannt zu 
machen, begibt man sich damit auf dünnes Eis und wenn man auf einen 
Betrüger hereinfällt, wird sich die Bank zu Recht weigern, den Schaden 
zu ersetzen.

Aufpassen heißt also bei derlei Diensten: Finger weg.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe ja nicht gesagt das www.sofort-ueberweissung.de böse ist sondern 
das ich damit nicht bei dem oben angegebenen shop (und sowieso auch kein 
online baking) bezahlen werde. Wie oben beschrieben steht hat shop mich 
abgezogen, weil die die wahre nicht liefern obwohl ich überwiesen habe 
(Rechnung).
shop = böse

Gruß Jens

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.