mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Aktive Ferritantenne


Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe dieses Projekt hier aufgebaut.

http://www.elexs.de/drm15.htm

Leider neigt der Verstärker dazu irgendwie mehr wirres Rumgeschwinge zu 
erzeugen als die Signale des  Ferritstabs zu erzeugen.

Nun meine Fragen:

Ich habe die MW Wicklung des Ferritstabs benutzt, sie hat ca 50 
Windungen HF-Litze und für KW-Versuche die vohandene Koppelspule. Das 
sollte doch genau so gut gehen, oder?

Sollte ich lieber ein stück Kupferplatte als "Platine" benutzen?

BF494 sollte besser geeignet sein als bc548, oder?

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der BF494 hat eine andere Anschlußreihenfolge, und wurde in Elektor 
gerne für Hochfrequenz im Lang- bis Kurzwellenbereich benutzt, sollte 
auch funktionieren.
Die Abschirmung muß, wie es da auch geschrieben steht, so isoliert 
werden, dass sie keine geschlossene Windung um den Ferritstab bildet.

Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
okay, ich habe das schon gesehen, das pinning ist BEC, anstatt CBE
werd mal ne zweite schaltung aufbauen. HF ist echt schwierig :-)

Ja da habe ich besonders drauf geachtet, habe einen 0,5cm schlitz 
gelassen, und die Enden offen gelassen (also die ferritantennen-enden)

Falls die Antenne was taugt, wollte ich später ein aufgesägtes 
kupferrohr benutzen, allerdings muss es erstmal ordentlich 
funktionieren.

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Leider neigt der Verstärker dazu irgendwie mehr wirres Rumgeschwinge zu
>erzeugen als die Signale des  Ferritstabs zu erzeugen.

möglicherweise fängt der ferritstab irgendwelche schwingungen von der 
leiterplatte ein. sind auf letzterer irgendwelche spulen verbaut? dann 
kanns nämlich besonders kritisch werden mit der ungewollten 
rückkopplung.

vielleicht einfach mal den ferritstab anders zur platine ausrichten oder 
den abstand zu selbiger vergrößern...

Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich mach grad einen Neuaufbau, da werd ich mal 20cm geschirmtes Kabel an 
die Ferritantenne machen, damit sie ein stück weg ist. Spulen hatte ich 
keine drauf, aber die platine war in der Tat nur 3cm weit von der 
Ferritantenne entfernt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.