mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Drehzahlsteuerung


Autor: Francis V. (frank66)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

folgendes Problem habe ich wo ich noch keine richtige Lösung gefunden 
habe.
wir haben eine Fräsmaschine auf cnc umgebaut und möchten nun die Dreh
zahl der Spindel (Gleichstrommotor) auch einstellen können. Die 
Steuerung der Maschine soll erhalten bleiben da wir diese auch im 
Handbetrieb weiter benutzen wollen. Die Drehzahl wird über ein Poti 
geregelt. Die Maschine soll über eine Software angesteuert werden, die 
mit ein PWM-Signal liefert für die Drehzahlreglung. wir möchten nun das 
Poti irgendwie ersetzen damit wir diese ansteuern können mit einen 
PWM-Signal. Haben schon einiges versucht aber war irendwie nicht 
zufriedenstellen.
Kann mir bitte jemand mal einen Tipp geben wie man dieses realisieren 
kann ?

Frank

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Haben schon einiges versucht aber war irendwie nicht zufriedenstellen.
Schön, sollen wir jetzt raten?  :-/

Was hast du versucht?
Und was hat das bewirkt?
Warum war das nicht zufriedenstellend?
Hast du schon mal die Spannungen für verschiedene Drehzahlen am Poti 
gemessen? Kannst du uns die Messwerte mitteilen?

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Francis V. schrieb:
> Hallo zusammen,
>
> folgendes Problem habe ich wo ich noch keine richtige Lösung gefunden
> habe.
> wir haben eine Fräsmaschine auf cnc umgebaut und möchten nun die Dreh
> zahl der Spindel (Gleichstrommotor) auch einstellen können. Die
> Steuerung der Maschine soll erhalten bleiben da wir diese auch im
> Handbetrieb weiter benutzen wollen. Die Drehzahl wird über ein Poti
> geregelt.

Hallo Frank,

wenn das so ist, macht PWM keinen Sinn. Es ist ja schon eine 
Drehzahlregelung vorhanden, die auch weiterhin funktionieren soll, also 
kann die Lösung nur heissen die Sollwertvorgabe durch das Poti zu 
ersetzen.

Ihr müsst also wissen, an welche Spannungen das Poti angeschlossen ist, 
und das Verhalten per DAC nachbilden.

Gruss Reinhard

Autor: Francis V. (frank66)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Reinhard,

am Poti liegen 12V= an, und regelt von 0 bis 12V die Drehzahl.
Versuchsweise haben wir zwischen den Schleifer und Masse von Poti 
verschiedene Widerstandswerte reingepackt und die Maschine lief ruhig 
mit dementsprechende Drehzahl.
Das PWM Signal ist durch die CNC-Software vorgegeben sodas es nur die 
einzigste Möglichkeit ist die Drehzahl vom PC aus anzusteuern.
Ich hab mal einen Bekannten gefragt und der meinte das es sich einfach 
mit einen Transistor realisieren lässt.
Über einen Opto-Koppler haben wir mal versucht über einen Transistor das 
Poti zu erstzten. die Maschine lief zwar aber man konnte sie nicht 
vernünftig regeln (Drehzahl passte gar nicht) und hat auch sehr unruhig 
gelaufen (ruckeln). Auch die Nachreglung der Drehzahl an der Steuerung 
lief gar nicht mehr, die Drehzahl ging in die Knie bzw hatte kein Moment 
mehr

Gruß Frank

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie genau hast Du den Transistor reingesetzt?
Mal die Schaltung skizzieren.

Was Du benötigst, ist ja eine Schaltung, die Dir aus dem PWM der 
CNC-Software eine konstante Spannung von 0..12V macht. Oder?

Was für eine CNC-Hardware ist das? Bzw wie sieht das PWM-Signal genau 
aus?

Autor: Francis V. (frank66)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian H. schrieb:
> Wie genau hast Du den Transistor reingesetzt?
> Mal die Schaltung skizzieren.

Skizze müßte ich nachreichen.
Der Transitor wurde so eingesetzt,
Collector an 12V, Emitter an Masse, der Anschluss Schleifer wurde mit an 
Collector angeschlossen.
die Basis wurde über einen Optokoppler angesteuert.


> Was Du benötigst, ist ja eine Schaltung, die Dir aus dem PWM der
> CNC-Software eine konstante Spannung von 0..12V macht. Oder?

denke ja. so wie ich das verstanden habe muß ich an dem "Schleifer" eine 
Spannung von 0..12V haben um die Drehzahl zu regeln.


> Was für eine CNC-Hardware ist das? Bzw wie sieht das PWM-Signal genau
> aus?

Das PWM-Signal wird über einen Pin an der parallele Schnittstelle vom PC 
übergeben.
Die Software ist MACH3.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.