mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Ausguss stinkt


Autor: Klempner (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Leute, die das aufgebaut haben, haben den Durchlauferhitzer (DE) 
falschherum angeschlossen und jahrelang mit massenhaft nachlaufendem 
Wasser gelebt.

Ich habe noch nicht getestet, ob der schwefelige Gestank aus dem DE 
kommt, oder aus der Leitung von der Waschmaschine, die anscheinend über 
der Geruchssperre zugeleitet wird.

http://de.wikipedia.org/wiki/Siphon_(Geruchsverschluss)

Das Ganze ist von innen mit einem schwarzen gammel-Film überzogen - 
leider habe ich keine Ahnung, wie die Teile zu trennen sind, um richtig 
zu reinigen.

Vielleicht ist aber auch eine konstruktive Änderung nötig?

Die zweite Frage betrifft den Aschluss am Spülbecken, offensichtlich 
undicht. Kennt jemand das Prinzip, ist das Innenteil eingeschraubt?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klempner schrieb:

> Vielleicht ist aber auch eine konstruktive Änderung nötig?

Ruf einen Klemptner an.
Das ist doch völlig verbockt.

Hinweis: Bei einem Siphon ist der Bogen vom U unten!
Sinn der Sache ist es, dass dort das Wasser stehen bleibt und so das 
Rohr geruchsdicht verschliesst. Hast du noch nie bei anderen unter das 
Waschbecken geschaut?

Autor: Schwups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die zweite Frage betrifft den Aschluss am Spülbecken, offensichtlich
>undicht. Kennt jemand das Prinzip, ist das Innenteil eingeschraubt?

Oben im Ausguss muss sich in der Rosette eine Schraube befinden.
Damit kann man das ganze Konstrukt lösen. Einen neuen Ablauf
mit Siphon gibts günstig im Baumarkt und gibts gleich mit
Zusatzanschluß für eine Wasch-oder Spülmaschine.

Sieht so aus als wenn die ganze Geschichte geklebt ist.
Hab vor kurzem genau das selbe Problem gehabt und behoben.

>Hinweis: Bei einem Siphon ist der Bogen vom U unten!

Da gibts mehrere Modelle aber das Prinzip ist schon richtig beschrieben
und damit Allgemeingültig.
Ebay-Artikel Nr. 180392364674

Ebay-Artikel Nr. 120456836788

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Hinweis: Bei einem Siphon ist der Bogen vom U unten!

ist er doch - aber das ganze taugt so nicht - das sollte komplett 
erneuert werden.

Das ist auch kein Durchlauferhitzer, sondern ein Heißwassergerät.

Otto

Autor: Florian Rist (Firma: TU Wien) (frist)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

> Die Leute, die das aufgebaut haben, haben den Durchlauferhitzer
> (DE) falschherum angeschlossen und jahrelang mit massenhaft
> nachlaufendem Wasser gelebt.

Wie schon von Otto bemerkt ist das kein Durchlauferhitzer. Wie meinst du 
das mit falsch angeschlossen. Könnte gut sein, dass es schon richtig ist 
und und Dir nur falsch vorkommt. Der Hahn öffnet bei diesen Geräten i.A. 
den Zufluss zum Boiler, dort fliest dann kaltes Wasser nach und drückt 
das warme aus dem Hahn raus. Der Witz dabei ist, dass der Boiler selbst 
nicht unter Druck steht.

Grüße
Florian

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja:

der Auslauf der Spülmaschine wird vor dem Syphon eingeleitet - Du willst 
doch nicht, dass das Geschirr nach Gulli stinkt.....

Otto

Autor: Bernd Funk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Ganze sieht zwar nicht schön aus, dürfte aber funktionieren.
Bedenklich ist eher die Undichtigkeit am Spülbeckenanschluss.
Selbst kleinste Wassermengen lassen einen Küchenschrank
langsam wegfaulen.
Vielleicht riecht's deshalb so?

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie ist denn der Schlauch hinten im Abflußrohr abgedichtet?
Sieht nur reingesteckt aus, dann ist es kein Wunder, wenn es stinkt.


Wenn ein Boiler verkehrt rum angeschlossen ist, dann merkt man das 
daran, daß das Wasser schnell kalt wird. Der Zulauf muß unten sein, der 
Ablauf oben.
Ein Rohr ist innen länger, merkt man beim Auskippen des Boilers.

Wichtig ist auch das Reduzierventil am Zulauf, damit das kalte Wasser 
sich nicht gleich mit dem heißen Wasser verwirbelt, sondern unten 
bleibt.


Peter

Autor: Sideshow-Bob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, ich habe sowas schon mehrfach an- und abklemmen müssen. Wenn es 
schon vor dem Abklemmen stinkt, dann stell dir einen Kotzeimer bereit 
falls du es das erste Mal machst.

Autor: Micky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter hat es schon geschrieben: da wo der Schlauch in die Wand geht, 
muss unbedingt eine Dichtung rein. Sonst sieht die Konstruktion doch 
recht gut aus, mal abgesehen von dem Rost.

Übrigens fängt es auch an zu stinken wenn die Konstruktion eine Zeit 
lang nicht benutzt wird und das Wasser im Siphon verdunstet ist...

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf dem Weg kommen auch gerne Silberfische und Küchenschaben in die 
Bude...

Autor: Schwups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es können sich da auch organische Rückstände in der Leitung
festgesetzt haben die das ganze verstopfen, was dann wirklich
erbärmlich stinkt.
Auf bequeme Art mit chemischen Mitteln bekommt man das ding
selten frei. Vor allem im Flexschlauch dürfte siche einiges
festgesetzt haben. Da hilft nur abmontieren und in der Badewanne
mit ner Spirale und viel Spülwasser gründlich reinigen.
Manche schwören ja auf Abflussfrei o.ä., aber ich hab damit
keine guten Erfahrungen gemacht.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich lasse da im Sommer ab und zu Wasser mit ca. 70..80°C langsam 
durchlaufen (die Solaranlage gibt's her). Danach sind Seifenreste und 
Schmodder restlos weg.
Ich würde auch einen neuen Siphon dranschrauben.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.