mikrocontroller.net

Forum: Markt PIC16F684 Programmierer Futtertrog


Autor: Claus Pilch (Firma: montronic services gmbh) (pille1212)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir suchen Hobby-Programmierer, die für einen PIC16F684 eine kleine 
Steuerung programmieren. Diese soll einen Motor, USB-Schnittstelle und 
eine Zeitschaltuhr steuern.
Wenn Interesse bitte e-mail an uns info@montronic.de.

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm nicht das ich Interesse habe aber man ist ja neugierig was Firmen so 
verbrechen.

1.) I2C und UART in SW ist ne blöde idee
2.) am mclr fehlt nen pullup
3.) RA4 als datenleitung nutzen ist auch keine gutte idee

und einen hab ich noch :P

Das ganze dann noch mit dem internen OSC laufen zu lassen ist dann schon 
fast grob fahrlässig.

Spart euch den ftdi ein und nehmt für den euro lieber nen pic18f mit USB 
und 3 pwm und natürlich uart und mssp modul.

Autor: morph1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da mach ich gleich mal mit:

pin4 (id) am mini-usb muss floaten bei einem endgerät und der der ftdi 
is das nunmal.


ich seh zwar kein i2c, sondern spi, aber auch hier wäre die nutzung des 
MSSP eines größeren pic sicher nicht verkehrt

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auch ich frag dann gleich mal was :-)

warum wird der MCP6S2x überhaupt benötigt? Kann dort
nicht einfach der AD - Wandler des PIC benutzt werden?

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.