mikrocontroller.net

Forum: Projekte & Code GPS Datenlogger Eigenbau Montageanleitung


Autor: Niels Keller (niels-k)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem der Logger immer wieder geändert wurde, ist es jetzt soweit: Die 
Version 0.3 wird für funktionsfähig erklärt.

Das vorliegende PDF erklärt auf 30 Seiten, mit über 80 Abbildungen, wie 
der Logger im Detail (wirklich im kleinsten Detail) aufgebaut und 
betrieben wird.

Das Dokument richtet sich daher wohl eher auch an den Einsteiger als an 
den versierten Profi. Für Diskussionen bin ich offen - gerne darf 
gepostet werden.

Autor: Niels Keller (niels-k)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anbei die benötigten Dateien.

Autor: Tim Hotfilter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Interessantes Projekt... vorallem realtiv günstig. Ich denke man könnte 
das EEPROM durch ne Speicherkarte oder vielleicht durch einen FLASH 
ersetzen um noch mehr Datenpunkte aufzunehmen oder die Genauigkeit zu 
erhöhen

Gruß Tim
www.avrprojekte.de

Autor: Niels Keller (niels-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim Hotfilter schrieb:
> Interessantes Projekt... vorallem relativ günstig. Ich denke man könnte ...

Hallo zurück,
danke für das Lob, höre ich gerne ...

Zur Frage:
Der Logger kann ja mittlerweile schon recht viel. Eine MMC-Karte ist 
bereits in Planung und zwar für die Koordinatenspeicherung der 
Ortschaften. Da müßte es auch leicht möglich sein, die Speicherung vom 
EEPROM auf die Karte umzusetzen.

Ein anderes Thema würde mich aber fast noch mehr interessieren: Hat 
jemand Interesse daran eine Software zu entwickeln, mit der komfortabel 
ein Export der Daten vom Logger auf den PC möglich ist.

Wie gesagt, die Auswertung mit Octave bzw. Matlab/Simulink wird bereits 
unterstützt. Leider ist das keine gängige Software. Interessant wäre das 
z. B. mit .NET, oder einer Software, die direkt EXE-Dateien erzeugen 
kann.

Interessant ist da besonders der Teil der GPX - Dateierzeugung für die 
Anzeige in Google Earth.

Falls also jemand Interesse hat, dann das Testfile oben verwenden und 
mal drauf los schreiben, muss ja nicht perfekt sein.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Nils,

super Projekt. Eventuell noch einige Anregungen. Um den Pegelwandler zu 
sparen kann man einen günstigen Pegelwandler für Handys nehmen. Ich habe 
sowas erfolgreich im Einsatz. Hebo hat da einen Artikel geschrieben ==> 
http://robotrack.org/include.php?path=article&cont....

Zur Zeit nehme ich AVGPS oder RouteConverter um NMEA Dateien in GPX oder 
andere Formaste zu wandeln.

Langfristig möchte ich das auch mit .NET machen.

MfG
Achim

Autor: Niels Keller (niels-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast schrieb:

> super Projekt. Eventuell noch einige Anregungen. Um den Pegelwandler zu
> sparen kann man einen günstigen Pegelwandler für Handys nehmen.
Da sehe ich auch Optimierungsbedarf - ich dachte da an diese kleine 
Eigenbau CDC-Lösung, die mit einem ATTiny läuft. So etwas, dass mit 
diesem hier vergleichbar ist.

http://www.recursion.jp/avrcdc/index.html

> Langfristig möchte ich das auch mit .NET machen.

Ja dann sollten wir mal darüber sprechen, ob wir uns da nicht auf ein 
Format einigen können - warum auch doppelt entwickeln?

Autor: Niels Keller (niels-k)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geänderte Form der Auswertung
.............................


Wie angekündigt wurde die Auswertung auf Octave umgestellt. Da Octave 
selbstüber keine grafische Oberfläche verfügt, wie das bei Matlab der 
Fall ist, wurde diese durch ein in Delphi 5.0 geschriebenes Programm 
ersetzt.

!!! Die Auswertung erfolgt so mit völlig kostenfreien Programmen. !!!

Autor: elias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HI  Niels Keller,
eine Frage Ich bin noch relativ neu auf dem Gebiet  und will für meine 
Physik Facharbeit einen Gps-Empfänger bauen und damit einfache 
Positionsbestimmungen ausführen ist da das Gerät das in deinem oben 
angegeben Pdf beschrieben wird zu bauen geeigent dafür und wie schwer 
ist es denn letztendlich diesen Empfänger zu bauen
kannst du mir evtl. sagen wo ich das nötgie Material bekomme

Autor: Alex H. (hoal) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wofür wurden eigentlich Satzzeichen erfunden?

Autor: Niels Keller (niels-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
elias schrieb:
> geeigent dafür und wie schwer
> ist es denn letztendlich diesen Empfänger zu bauen
> kannst du mir evtl. sagen wo ich das nötgie Material bekomme

Hallo,

ich rate mal:

Definition Facharbeit: 12. Klasse Gymnasium
Definition schwer: ??? deutlich personenbezogen

Im PDF sind die Bezugsquellen angegeben (sogar mit Link!!!): sehr leicht
Das Löten und Zusammenstellen: erfolgt nach Anleitung

Es handelt sich übrigens nicht um einen Empfänger, sondern um einen 
Logger, der einen Empfänger verwendet.

Autor: elias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dankeschön

Autor: Niels Keller (niels-k)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Passend zum Wechsel von Sommer- auf Winterzeit hier die Logger"firmware" 
für den Winter.

Die Zeit wird nun intern auf Winterzeit umgerechnet. Gültig bis zum 
nächsten Frühjahr - ich hoffe das kommt bald ;-)

Autor: homie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an alle,

was muß ich zur GPS-Maus senden ,das die mir Daten ausgibt?

Gruß

Autor: Niels Keller (niels-k)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt eine Neuerung beim Datenimport vom Logger zum PC:
Dieser kann nun über die angehängte Software automatisch durchgeführt 
werden. Der importierte Datensatz kann dann mit den bereits 
eingestellten Programmen weiterverarbeitet werden (GPX / Plots).

Verwendbar mit allen Loggerversionen. Nur Datenimport, da am textuellen 
Menükonzept festgehalten wird. COM-Port bis COM 19 wählbar. Auch für 
USB-RS232 Adapter geeignet.

Autor: Joachim Merkl (zxjoachim)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Niels,
obwohl das Projekt schon einpaar Jährchen her ist, habe ich es 
nachgebaut. Es war alles super beschrieben und der Aufbau war kein 
Problem. Ich habe mir allerdings selbst einen Lochrasteraufbau 
ausgedacht und dabei den RS232-Konverter selbst dazu gebaut. Die 
Optokoppler habe ich weggelassen, da ich lieber umstecke.
Alles hat auf Anhieb funktioniert! Ein wirklich tolles Projekt. Vielen 
Dank dafür!

Nun bin ich dabei, die Software auf ein 4 x 20-Display umzuschreiben.

Viele Grüße!
Joachim

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.