mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Tips zur Eingangsspannung MIC-Buchse


Autor: Reinhard Schopf (schopfi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an alle !

Ich bin neu hier und wollte gleich mal loswerden das ich dieses Forum 
und die Leute hier genial finde. Bin Hobbyelektroniker und habe hier 
schon viele meiner Problemchen durch lesen der Beiträge behoben.
Jetzt habe ich mich auch endlich registriert und freue mich schon 
vielleicht auch jemanden helfen zu können.

Meine erste Frage ist: Wie groß ist die vernünftigste und Sicherste 
Spannung um am MIC Eingang der Soundkarte zu messen?

Ich habe mir ein Soundkarten Oszilloskop realisiert und es funktioniert 
eigentlich perfekt.
ich verwende diese Soft:
http://www.zeitnitz.de/Christian/index.php?sel=scope_de

Ans Kabel mit Klinkenstecker habe ich mir einen Spannungsteiler gebaut 
der bei 12 Volt Meßspannung (verwende 12 Volt Schaltungen) dem MIC max. 
1,2 Volt zuführt.

Ich hab gehört das ich nicht über 1,5 Volt kommen soll, wie sieht es 
eigentlich mit niedrigeren Spannungen aus wenn ich z.b. mit dem selben 
Teiler an 6 Volt messe?

Teiler R1 = 1k Ohm, R2 = 120 Ohm - bei 12 V macht das ja ca.1,28 Volt
Beim gleichen Teiler an 6V sind das ca.0.65 Volt.

Hat das schon jemand Erfahrung damit bzw. kann mir da einen Tip geben?

LG
Schopfi

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verwende den Line-In Eingang. Der Mic Eingang rauscht meistens etwas und 
ist zu empfindlich für die Anwendung.

Gleichspannungen kanst Du übrigens nicht messen.

Wenn Du 2 antiparallel geschaltete Dioden am Spannungsteiler parallel 
zum Eingang der Soundkarte nimmst, hast Du schon gewissen Schutz vor 
Überspannungen. Der normale Arbeitsbereich des Line-In dürfte so bei 
100-400 mV liegen.

Autor: Reinhard Schopf (schopfi)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !

Danke für den Tip mit den Dioden. Diese habe ich schon in meinen Teiler
gelötet. Habe auch den Teiler neu aufgebaut und habe jetzt eine 
Meßspannung von max. 1,0 Volt. (Sicher ist Sicher)
Ich messe ja auch keine Gleichspannung damit, dafür nehme ich mein 
Multimeter.
Ich messe damit Rechtecksignale die ich mit einem NE555 erzeuge.

Den Line-IN kann ich nicht verwenden da mein Laptop nur eine grüne(Line 
Out) und eine rosa (Mic) Buchse hat.
Sound ist Onboard und daher hab ich nicht viele Möglichkeiten.

Anbei mal eine gespeicherte Grafik vom Messen.

LG
Schopfi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.