mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Komische Werte (V) beim ausmessen einer Spule


Autor: Kurt Witzler (bascomania)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, einfach weil es mich wunder genommen hat wieviel Strom ich den von 
hand produzieren kann hab ich mir vorher ne kleine Spule gewickelt.

mein aufbau sah wie folgt aus: Spule - Graetzgleichrichter - Multimeter

Bevor ich jedoch überhaupt anfangen konnte mit nem Magneten daran 
rumzurubbeln, sah ich auf dem Multimeter 1,2 V.

Woher kommt denn diese hohe Spannung? :S

PS: wenn ich dann trotzdem daran rumrubble steigt die Spannung nicht 
wirklich viel an.

Und noch ne Frage: Wenn ich möglichst viel Spannung haben möchte, muss 
ich dann möglichst viel Wicklungen oder möglichst wenige haben?

Macht die Dicke des Drahtes nen Unterschied?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Woher kommt denn diese hohe Spannung? :S
Die liefert dein E-Werk...
Oder der nächste Funkmast...
Ich tippe auf eine Einkopplung. Durch den Hochomigen Messaufbau bekommst 
du dann alles Mögliche angezeigt. Mach mal einen Lastwiderstand (so 10 
kOhm) hinter den Gleichrichter parallel zum Messgerät.

Wieviele Windungen hat deine Spule?

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> sah ich auf dem Multimeter 1,2 V.

Danebenliegender 50 Hz Trafo ?

> möglichst viel Wicklungen oder

Wicklungen hast du nur eine, aber mit möglichst vielen Windungen.
Ebenso nützlich wäre es, einen möglichst starken Magneten zu nehmen,
die Spule um einen (Eisen-)kern zu wickeln der das Magnetfeld in sie
bündelt, und die Spulendrähte möglichst schnell durch das Magnetfeld
zu bewegen, also einen rotierenden Generator zu bauen, oder einen 
fertigen Permanentmagnetmotor zu nehmen.

>  Macht die Dicke des Drahtes nen Unterschied?

Erst wenn du so viel Strom entnimmst, dass der Spannungsabfall am langen 
Draht wesentlich wird.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn ich möglichst viel Spannung haben möchte, muss
> ich dann möglichst viel Wicklungen oder möglichst wenige haben?
Viele, tausende...   :-o
Wieviele Windungen hat deine Spule?

> Macht die Dicke des Drahtes nen Unterschied?
Die begrenzt bestenfalls den entnehmbaren Strom
(dünner Draht = höherer Innenwiderstand).

Autor: Kurt Witzler (bascomania)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Parallel zum Mesgerät? Wie sieht das dan aus?
Hm, sind wohl so um die 50 Windungen...

Autor: na sowas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Hm, sind wohl so um die 50 Windungen...
Und das Messgerät zeigt 1,2V an?
Halt mal die Messklemmen zusammen, ob das Ding dann immer noch 1,2V 
anzeigt.

> Parallel zum Mesgerät? Wie sieht das dan aus?
Dein Messgerät hat 2 Klemmen (Plus und Minus, Schwarz und Rot).
Dort zwischen klemmst du den Widerstand. Dann liegt der parallel zum 
Messgerät.

> Hm, sind wohl so um die 50 Windungen...
Mach da für einen nennenswerten Effekt mal zusätzlich 950 Windungen mit 
drauf...
Oder nimm ein Relais auseinander, da ist schon eine schöne Spule mit 
Kern gewickelt.

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na sowas schrieb:
>> Parallel zum Mesgerät? Wie sieht das dan aus?
> Dein Messgerät hat 2 Klemmen (Plus und Minus, Schwarz und Rot).

"Plus und Minus, rot und schwarz" wäre wohl weniger irreführend ;)

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach was. Rot ist Schwarz und Plus ist Minus.

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Spruch hätte ich vorhin auch beinahe geposted, wollte dann aber doch 
nicht noch mehr Verwirrung stiften ;)

Autor: Kurt Witzler (bascomania)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gut danke

@die anderen

bin zwar (Noch;)) nicht so gut, aber plus = rot und minus/masse=schwarz 
weis ich;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.