mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Scrambler-IC FX234


Autor: Lorenz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche nach einer einfachen Scrambler Schaltung mit dem oben 
genannten IC. Kennt einer sich damit zufällig aus?

Grüsse
Lorenz

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

schonmal in das Datenblatt vom Hersteller CML geschaut?
Da steht eigentlich alles drin was man braucht ...



Martin

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Lorenz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Datenblatt enthält aber keine brauchbare Schaltung. Es fehlt 
irgendwie die Bespiel-Schaltung.
Nur mit der Beschaltung des IC's komm ich nicht weiter.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein einfacher Sprachinverter, also die Multiplikation der 
Niederfrequenz mit einer Sinusschwingung, die mitten im Sprachband 
liegt. Die läßt sich hier auf 16 verschiedene Werte einstellen, und 
gelegentlich umschalten, um das Zuhören zu erschweren. Das könnte man 
mit einem schnellen Mikrocontroller auch noch hinbekommen. Gibts das IC 
überhaupt noch zu kaufen? Seit der Mobilfunk digital ist, sind solche 
Bauteile selten geworden.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

also ich sehe auf Seite 4 des Datenblattes eine Beispielbeschaltung....
Wie sich der Werte für die Bauteile drum herum berechnen steht auch 
dabei.
Ich glaube nicht das es das IC noch gibt. Der Nachfolger den ich noch 
kenne (und das ist auch schon ein paar Jahre her) ist der FX264. Laut 
Wbseite von CML gibt es dann noch die FX214 und 224 (variable Splitband) 
und den FX128.

Martin

Autor: Lorenz (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das IC gibs nicht mehr.

Aber ich hab noch einen und krieg vielleicht noch ein paar davon.

@Christoph Kessler:"...Die läßt sich hier auf 16 verschiedene Werte 
einstellen, und gelegentlich umschalten..."

Sind dafür die fünf "Programming Inputs"?

Und was mach ich mit den Pin's 3, 13, 14, 15, und 10?

Die Schaltung, die ich bauen wollte, soll zwischen Headset und Funkgerät 
geschaltet werden. Der Code muss nicht wechseln, reicht wenn man den 
über Dip-Schalter einstellen kann.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.