mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Quarzoszillator ändert Frequenz


Autor: Florian Reitz (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe folgendes Problem:
Die Schaltung im Anhang produziert eine Frequenz von 300 Hz als Referenz 
zur Gleichlaufsteuerung eines Motors.
Nach ca. 20 bis 30 min steigt die Frequenz sprungartig auf 321 Hz, was 
natürlich dann eine Beschleunigung des Motors zur Folge hat.
Der Quarz hat eine Frequenz von 4,194 MHz. Ich habe ihn schon 
ausgetauscht, aber leider hat es nichts gebracht.

Vielleicht könnt ihr mir helfen, den Fehler zu suchen.


Gruß, Florian

Autor: Martin Laabs (mla)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist es wirklich ein fertiger Quarzoszillator oder ein Quarz mit eigenem 
Oszillator. Im ersten Fall ist er kaputt (so sich wirklich die Frequenz 
ändert und der Fehler nicht woanders liegt.)
Ansonsten könnte der Oszillator, wenn er schlecht gebaut ist, zwischen 
Serien und Parallelresonanz "umschalten".

Viele Grüße,
 Martin L.

PS: Versorgungsspannung konstant?

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Florian,

>Nach ca. 20 bis 30 min steigt die Frequenz sprungartig auf 321 Hz, was
>natürlich dann eine Beschleunigung des Motors zur Folge hat.
>Der Quarz hat eine Frequenz von 4,194 MHz. Ich habe ihn schon
>ausgetauscht, aber leider hat es nichts gebracht.

Das sieht mir ganz nach einer Übersteuerung des Quarzes aus. Wird der 
Pierce Oszillator mit 12V betrieben, solltest du R83 vielleicht 
schrittweise bis auf 10k erhöhen. Und nimm einen neuen Quarz, der alte 
ist wahrscheinlich schon beschädigt.

Kai

Autor: Uwe Nagel (ulegan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geht das irgendwann wieder zurück auf 300Hz, oder bleibt es bis zum 
Austausch des Quarzes auf 321Hz?
Könnte auch sein, dass die Verbindung zwischen dem Teiler und dem 
NAND-Gatter fehlerhaft ist. Wenn Pin 3 von IS1 dauernd eine logische 1 
hätte, würde der Teiler statt 300Hz etwa 323Hz erzeugen.

Uwe

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Miss mal die 131kHz ob da sich die Frequenz verändert hat. Wenn nicht, 
dann liegt es an dem abenteuerlichen Frequenzteiler der die 300Hz 
erzeugt.

Autor: Florian Reitz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe jetzt mal auf gut Glück das NAND ausgetausch und nun läuft der 
Oszillator seit ca. 3 Stunden wie er soll.

Vielen Dank für die Hilfe!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.