mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Touchscreen Stromaufnahme


Autor: michael (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hey leute.
wird vielleicht jemand von euch aus dem Datenblatt schlau und kann den
Stromverbrauch herrauslesen?
ich leider nicht....weil T.B.D. sagt mir nicht wirklich viel.

mfg michael

Autor: Georg A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TBD heisst "to be determined". Mit anderen Worten, sie haben keine 
Ahnung und waren bislang zu faul, da eine verlässliche Angabe für alle 
Umgebungsbedingungen zu finden...

Da das aber nur das Panel selbst ist, sind das nur die 
Zeilen/Spaltentreiber. Das ist alles recht sparsames Zeug. Vom Gefühl 
würde ich sagen, einige 10mA. Das, was wirklich zieht, ist die 
LED-Beleuchtung.

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Widerstand vom Touch steht doch drin. Welche Spannung man da anlegt, 
und welcher Strom somit fließt, können die nicht wissen....

Autor: michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was heißt welche Spannung man anlegt können die nicht wissen.
die ist vorgegeben =)
lg

Autor: Georg A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, ich glaube es geht da etwas durcheinander. Das Ding besteht doch aus 
drei Teilen:

1) Resistives Touchpanel. Das braucht für sich selbst gar keinen Strom, 
da muss eine Auswerteelektronik dahinter.
2) LCD-Panel mit Angabe TBD
3) LED-Backlight

Autor: michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja fürs touchpanel verwende ich einen Touchscreen Controller (TSC2003) 
und natürlich brauch ich auch einen Display Controller (47HCT1G08).
leider habe ich von dem Touchscreen kein besseres Datenblatt....und 
soweit ich weiß ist die Auswertungsschaltung schon am display 
drauf....das Display hab ich nämlich schon.
lg

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael schrieb:
> drauf....das Display hab ich nämlich schon.

Dann kannst du die Stromaufnahme ja selbst messen, oder?

Autor: michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja aber da muss ich es zuerst betreiben und dazu brauch ich eine 
Schaltung mit dem ich es ansteuere und die ist noch nicht fertig.
lg

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann mach mal hinne ;)

Autor: michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja toll aber für die Schaltung brauch ich eine Versorgungsschaltung und 
da würd ich gerne wissen wie viel Leistung ich brauche, um den richtigen 
Akku und Versorgung wählen zu können.
lg

Autor: mmm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm ein Labornetzteil und mess den strom

Autor: michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das wäre eine Möglichkeit doch leider bin ich derzeit nicht in der 
Schule und zu Hause hab ich kein Labornetzgerät
lg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.